Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: versuchter Einbruch

BAD WILDUNGEN. Ein unbekannter Täter versuchte am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in Bad Wildungen einzubrechen. Eine Bewohnerin war aber zu Hause und sprach den Täter an - dieser flüchtete daraufhin. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Der Täter klingelte in der Mittagszeit an der Haustür eines Wohnhauses in der Feldmannstraße in Bad Wildungen. Als ihm nicht geöffnet wurde, versuchte er Türen des Hauses aufzuhebeln. Da ihm das nicht gelang, versuchte er nun mit Fußtritten die Haustür zu öffnen. Eine Bewohnerin wurde aufmerksam, sah den Unbekannten und sprach ihn an. Als sie mit der Polizei drohte, entgegnete der Täter lediglich mit den Worten "Suche Firma" und flüchtete anschließend in Richtung Stadtmitte. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Täterbeschreibung 

  • etwa 40 Jahre alt
  • etwa 170 cm groß
  • kräftige Gestalt

Er trug eine dunkle Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite, eine dunkle Jacke, einen hellen Pullover mit Kragen unter der Jacke und dunkle Schuhe mit weißer Sohle. Außerdem trug er eine hellgraue Wollmütze und eine grüne OP-Maske. 

Die Polizeistation Bad Wildungen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer am Mittwoch (24. Februar) in der Mittagszeit im Bereich der Feldmannstraße in Bad Wildungen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

GEISMAR. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einem Einbruch in eine Bankfiliale in Geismar. Dabei versuchten die professionell vorgehenden Einbrecher ein Fenster aufzubrechen. Eine Alarmauslösung trieb sie vermutlich in die Flucht.

Der Alarm der Bankfiliale in der Raiffeisenstraße hatte Samstagmorgen gegen 3.50 Uhr ausgelöst. Die nur kurze Zeit später dort eintreffende Streife der Polizeistation Frankenberg konnte die Täter nicht mehr vor Ort antreffen und die sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg.

Wie die bisherigen Ermittlungen zu dem Einbruch ergaben, hatten die Täter versucht über das Fenster in den Schalterraum zu gelangen, dabei verwendeten sie mitgebrachte Werkzeuge. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Korbach geführt und dauern an.

Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag oder auch in den Tagen davor verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN-BRAUNAU. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchte ein Unbekannter in ein Wohnhaus im Wildunger Ortsteil Braunau einzubrechen.

Zunächst verschaffte sich der Täter Zugang zu einem Grundstück in der Straße "Zum Braunauer Berg" und hebelte anschließend eine Terrassentür auf. Dabei verursachte der Täter so viel Lärm, dass der Bewohner des Hauses wach wurde. Als dieser das Licht einschaltete, flüchtete der Täter unerkannt, aber ohne Beute. Es entstand erheblicher Sachschaden, der auf etwa 2500 Euro geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900  entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

MELSUNGEN. Ein unbekannter Täter versuchte Dienstagvormittag in ein Wohnhaus im Kirschrain einzubrechen. Er wurde vom Hauseigentümer gestört und flüchtete.

Der Täter war gerade dabei, die Balkontür des Wohnhauses aufzubrechen, als er von dem Hauseigentümer dabei überrascht wurde. Der Unbekannte sprang daraufhin vom Balkon in 2 Meter Höhe und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Täter ist schlank, ca. 30 Jahre alt, 160 - 170 cm groß und hat leicht schlitzförmige Augen. Er trug eine Baskenmütze, eine grau-braune Sportjacke und eine blaue Jeans. An der Balkontür entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Hinweise erbittet die Polizeistation in Melsungen unter der Telefonnummer 05661/ 70890. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Montag, 20 Februar 2017 14:00

Einbrecher: Hoher Schaden beim STATT-Theater

MENGERINGHAUSEN. Nach einem Einbruch in die Stadthalle und einem versuchten Einbruch in eine Gaststätte haben erneut unbekannte Täter im Arolser Stadtteil Mengringhausen zugeschlagen: Der Versuch, ins STATT-Theater einzubrechen, scheiterte jedoch.

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Donnerstagabend, 20 Uhr, bis Samstagvormittag, 11 Uhr, in das STATT-Theater, das in der Straße Ritterort liegt, einzubrechen. Die Eingangstür hielt den massiven Hebelversuchen stand. Jedoch verursachten die Täter dabei einen Sachschaden, der auf mehrere hundert Euro geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise an die Polizeidienststelle Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.


Über die genannten Taten berichtete 112-magazin.de:
Einbrecher nehmen sich Stadthalle und Kneipe vor (16.02.2017)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige