Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: vandalismus

NEERDAR. Eine zerstörte Bank im Willinger Ortsteil Neerdar wurde der Korbacher Polizei am Donnerstagabend gemeldet - bislang ist unklar, ob es sich um Vandalismus oder eine Unfallflucht handelt.

Zwischen 18 Uhr und 21.30 Uhr wurde am Donnerstag in der Straße "Auf dem Tiergarten" eine selbstgebaute Bank gegenüber der Hausnummer 3 zerstört. Die Beamten gehen davon aus, dass ein Fahrer mit seinem Fahrzeug gegen die Bank gefahren ist oder Unbekannte sie mutwillig zerstört haben. Bislang liegen keine Angaben zum Verursacher vor.

Sachdienliche Hinweise zum Vorfall nimmt die Korbacher Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 10 Juni 2019 17:12

Randale in Willingen - Anwohner verärgert

WILLINGEN. Über ausufernden Vandalismus beklagen sich Bürger in Willingen. Auch an Pfingsten wurden Sachschäden in nicht unerheblichem Ausmaß angerichtet.

Ein Anwohner berichtete gegenüber 112-magazin.de, dass in der Bergstraße, in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Blumenkübel von Fensterbänken grissen und auf der Straße verteilt und zerschlagen wurden. Auch der Kleinwagen eines Hotelgastes wurde von Unbekannten beschädigt. 

Um die Straftaten zügig aufklären zu können, bittet die Polizei in Korbach um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Die Telefonnummer lautet: 05631/9710.

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Donnerstag, 24 Januar 2019 07:54

Mercedes rundherum zerkratzt

BAD WILDUNGEN. Die Zahl der mutwilligen und sinnlosen Sachbeschädigungen in der Badestadt häufen sich.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zerkratzte ein Unbekannter einen schwarzen Mercedes-Benz in Bad Wildungen. Der in der Straße "An der Ense" geparkte Pkw wurde dabei erheblich beschädigt, da der Täter mit einem spitzen Gegenstand rund um das Auto gegangen sein muss und dabei jedes Autoteil, jede Tür und sogar das Dach beschädigte. Nach ersten Schätzungen entstand dabei ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

STORMBRUCH. Übel mitgespielt wurde einem Jagdpächter in der Gemarkung Stormbruch - ein bislang unbekannter Täter konnte es sich scheinbar nicht verkneifen eine Ansitzeinrichtung aus einer Eiche zu entfernen.

Nach Angaben eines Sachverständigen wurde die Ansitzleiter mutwillig aus dem Baum geschlagen. Scheinbar sollte es so aussehen, als ob der Wind die Holzleiter samt Erdanker aus dem Boden gerissen hat, diese Variante trifft allerdings nicht zu. 

Aufgefallen war dem 57-jährigen Jagdpächter die Sachbeschädigung am 6. Januar beim Revierbegang. Hohe Schwarzwildschäden an den Pachtwiesen hatten den Jagdausübungsberechtigten dazu veranlasst die Ansitzleiter im letzten Sommer dort zu positionieren. Wer die Leiter "gefällt" hat, wird Gegenstand polizeilicher Ermittlungen sein. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Straftat, wie ein Jurist gegenüber 112-magazin.de mitteilte.

Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben möchte, kann dies unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach tun. 

Link: Standort der Jagdeinrichtung an der Eschenseite

-Anzeige-






   


Publiziert in Polizei
Dienstag, 18 Dezember 2018 09:25

Frankenberg - Vandalismus an der Ortenbergschule

FRANKENBERG. In der Zeit zwischen Freitagabend 21 Uhr und Sonntagnachmittag 16.30 Uhr haben unbekannte Täter in Frankenberg an der Ortenbergschule versucht, mehrere Fenster einzutreten.

Nach Einschätzung der Polizei handelt es sich dabei um Vandalismus. Der entstandene Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. War es der Frust über die Agentur für Arbeit oder einfach nur Vandalismus, der zur Beschädigung der Beleuchtungseinrichtung vor der Behörde führte? Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach den Tätern.

Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannte die Beschilderung der Agentur für Arbeit in der Berleburger Straße beschädigt. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Montag, 23 Juli 2018 15:26

Mutmaßliche Schuleinbrecher festgenommen

DELBRÜCK. Am Freitag hat die Polizei einen 15-jährigen Tatverdächtigen der Serie von Schuleinbrüchen aufgrund eines Haftbefehls festgenommen.

Nach den zehn Einbrüchen und Verwüstungen in Delbrücker Schulen hatte die Staatsanwaltschaft Paderborn aufgrund vorliegender Beweise und akuter Wiederholungsgefahr einen Haftbefehl gegen den 15-Jährigen beantragt. Der Haftbefehl wurde am Freitagnachmittag vom Amtsgericht Paderborn erlassen. Kurz darauf vollstreckten Kriminalbeamte den Haftbefehl und nahmen den Jugendlichen in seinem Elternhaus fest.

Nach der richterlichen Vorführung, an welcher am Freitagabend auch der zuständige Staatsanwalt des Hauses des Jugendrechts teilnahm, kam der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt. Sein mutmaßlicher Komplize, 13 Jahre alt und strafunmündig, wurde ebenfalls am Freitag von der Polizei zuhause aufgegriffen und in die Obhut des Kreisjugendamtes Paderborn übergeben.

Seit dem 20. Juni waren im Raum Delbrück zehn Einbrüche in Schulen verübt worden. Einige Lehrerzimmer waren verwüstet worden. Die Sachschäden belaufen sich auf mehrere 10.000 Euro, die Beute der Täter betrug einige hundert Euro.

Mehrfach waren Tatverdächtige von Zeugen gesehen worden. Die Polizei sicherte bei den Tatortaufnahmen in den Schulen Spuren und stellte Beweismittel sicher. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

NEUNKIRCHEN. Im Laufe der ersten Juliwoche drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Kölner Straße ein. Die Einbrecher stiegen durch ein Fenster in das Haus ein und durchwühlten dort sämtliche Schränke und Schubladen.

Dabei hinterließen sie eine Spur der Verwüstung und warfen unter anderem alle Schränke um. Zusätzlich öffneten die Vandalen sämtliche Wasserhähne im Haus und sorgten für eine Überschwemmung insbesondere des Kellergeschosses. Die Feuerwehr musste ausrücken, um das Wasser abzupumpen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 25.000 Euro, Angaben zu einer möglichen Beute liegen hingegen nicht vor.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0271/70990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KASSEL. Bislang unbekannte Täter drangen in das Gebäude des ehemaligen Kasseler Finanzamtes in der Goethestraße ein und verwüsteten den Innenbereich, der sich derzeit in der Sanierung befindet.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 12.000 Euro. Nun erhoffen sich die Ermittler des Polizeireviers Mitte mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise zu den Tätern zu bekommen. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Innenstadtreviers berichten, ereignete sich die Tat zwischen Dienstagnachmittag, 15 Uhr, und Mittwochmorgen, 8 Uhr. Bei Arbeitsbeginn entdeckten Mitarbeiter einer dort mit Sanierungsarbeiten beauftragten Firma den Vandalismus und verständigten die Polizei.

Die Täter hatten diverse Glasscheiben, elektrische Installationen und Heizkörper zerstört. Darüber hinaus mehrere neue Lampen, die noch verbaut werden sollten. Als Tatmittel nutzten die Täter offenbar Eisenstangen und zum Teil auch Feuer, die neuverpackten Leuchtkörper wiesen Brandspuren auf. Der angerichtete Schaden erstreckt sich vom Erdgeschoss über die drei darüber liegenden Etagen.

Nach derzeitiger Spurenlage flüchteten die Täter vermutlich auf demselben Weg, wie sie in die Baustelle eingedrungen waren. Sie hatten eine Baustellentür aus der Verankerung des Mauerwerks gehebelt und waren rechtsseitig in das Gebäude eingedrungen.

Nun bitten die mit der weiteren Sachbearbeitung betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 05619100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 27 Dezember 2017 10:35

Bauwagen aufgebrochen und Inventar rausgeworfen

VÖHL. Purer Vandalismus über die Weihnachtsfeiertage erregt die Gemüter der Mitarbeiter von Hessen Mobil: In der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag wurden auf dem Parkplatz "Schwanenteich", der sich an der Landesstraße 3084 zwischen Vöhl und Herzhausen befindet, beide Eingangstüren eines orangefarbenen Bauwagens von Hessen Mobil aufgehebelt. Die unbekannten Einbrecher warfen anschließend das Inventar auf den Parkplatz und entfernten sich vom Tatort ohne etwas zu entwenden.

Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

Link: Tatort Schwanenteich

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Seite 1 von 11

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige