Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: spiegel

Sonntag, 14 Oktober 2018 07:51

Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht

BAD AROLSEN. Derzeit sucht die Polizei einen weißen Golf V mit beschädigtem Außenspiegel - der Fahrzeugführer wird verdächtigt, eine Unfallflucht in Bad Aroslen begangen zu haben.

Am Samstag, den 13. Oktober ereignete sich im Zeitraum zwischen 10 Uhr und 10.05 Uhr eine Unfallflucht in der Bahnhofsstraße vor der Hausnummer 10 in Bad Arolsen. Die 42 Jahre alte Geschädigte aus Brücken in Rheinland Pfalz parkte ihren weißen Audi A4 Avant vorschriftsmäßig am rechten Fahrbahnrand. Zur Tatzeit befuhr ein ebenfalls weißer VW Golf die Bahnhofsstraße aus Fahrtrichtung Kirchplatz kommend in Fahrtrichtung Bahnhof. Im Vorbeifahren touchierte der Fahrer des VW Golf mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel vom Audi A4  der Geschädigten.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei dem Unfall verlor der Verursacher die Kunststoffabdeckung des rechten Außenspiegels. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Tatfahrzeug um einen weißen VW Golf V handelt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin)



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 27 September 2018 08:32

Beide Spiegel abgefahren - wer ist schuld?

EDERTAL. Nicht einig wurden sich am Mittwoch zwei unfallbeteiligte Fahrzeugführer - die beiden Männer gaben an, dass der jeweils andere mit seinem Fahrzeug zu weit nach links über die Fahrbahnmitte geraten sei, sodass die Außenspiegel kollidierten und zu Bruch gingen.

Nach Angaben der Polizei Bad Wildungen befuhr gegen 11.15 Uhr ein 55 Jahre alter Mann aus Baunatal (KS) mit seinem Wohnmobil die Landesstraße 3086 von Waldeck in Richtung Hemfurth. In einer Kurve kam dem Mittfünfziger ein Volkswagen entgegen, der von einem 68-jährigen Mann aus Bad Sassendorf (SO) gefahren wurde.

Im Begegnungsverkehr krachten dann die beiden Spiegel gegeneinander. Auf etwa 150 Euro pro Spiegel bezifferte die Polizei den Sachschaden. Da man sich scheinbar nicht gütlich einigen konnte, wird der Fall wohl vor Gericht landen.  (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Montag, 24 September 2018 17:16

Täter nimmt Focus ins Visier

KORBACH. Da scheint jemand die Automarke Ford nicht zu mögen. Wie anders lassen sich zwei Sachbeschädigungen erklären, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Zeit zwischen 23.45 Uhr und kurz nach Mitternacht in Korbach verübt wurden.

In der Hochstraße war an einem blauen Ford Fiesta und in der Waldecker Straße an einem grauen Ford Fiesta jeweils der linke Außenspiegel beschädigt worden. Die Fahrzeuge waren ordnungsgemäß zum Parken am Fahrbahnrand abgestellt. Aufgrund der örtlichen Nähe dürfte es sich um den gleichen Täter gehandelt haben.

Der Schaden beträgt an beiden Fahrzeugen insgesamt 500 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach richten. Die Telefonnummer lautet: 05631/9710. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 Juli 2018 14:04

Autounfall: Unfallgegner gesucht

SUNDERN. Am Dienstagmorgen zwischen 07.30 Uhr und 07.45 Uhr überholte ein grauer Volvo ein Auto aus dem Märkischen Kreis.

Hierbei kam es scheinbar zu einem kurzen Zusammenstoß zwischen dem Spiegel des Autos aus dem Märkischen Kreis und dem Volvo. Die Unfallörtlichkeit liegt zwischen Endorf und Röhrenspring. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Sundern unter der Telefonnummer 02933/90200. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 05 April 2018 08:04

Spiegel abgetreten und verduftet

KORBACH. Die mutwilige Sachbeschädigung an einem Pkw stellt derzeit die Korbacher Polizei vor ein Rätsel - Zeugen werden gesucht, die Hinweise auf den Täter geben können.

Ein 36 Jahre alter Mann aus Korbach parkte seinen weißen Audi A 3 am Mittwochabend (28. März) um 19 Uhr am Fahrbahnrand in der Grabenstraße. Bei seiner Rückkehr zum Wagen am Donnerstagmorgen, stellte er um 7 Uhr fest, dass ein Unbekannter im Laufe der Nacht den rechten Seitenspiegel seines Audis durch einen Fußtritt zerstört hat.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 04 April 2018 13:39

Mehrere randalierende Personen treten Spiegel ab

MARBURG. Am Karfreitagmorgen, um kurz vor 6 Uhr, meldete ein Zeuge vier randalierende Personen in der Leopold-Lucas-Straße. Der Zeuge beobachtete, wie die offenbar jungen Männer oder Jugendlichen gegen geparkte Autos traten.

Die Fahndung der Polizei blieb erfolglos, da eine Beschreibung der Täter durch den Zeugen auf Grund der Entfernung und der Dunkelheit nicht möglich war. Einer der Tatverdächtigen soll einen Rucksack getragen haben. Nach den ersten Feststellungen waren in der Leopold-Lucas-Straße an mindestens drei Autos die rechten Außenspiegel beschädigt.

Wer hat zu dieser Zeit in der Leopold-Lucas-Straße und im Bachweg oder in der näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

RHENA. Wahrscheinlich wurde mit einer Zugmaschine ein anderer Lastkraftwagen im Bereich der Bundesstraße 251 beschädigt - die Polizei in Korbach bittet um Zeugenaussagen.

Der Trucker hatte seinen Lkw mit Sattelauflieger kurz vor dem Ortseingang Rhena um 12.34 Uhr, auf dem Rastplatz linksseitig der Fahrbahn in Fahrtrichtung Willingen geparkt um die gesetzlich geforderten Ruhezeiten einhalten zu können. Als der Fahrer am folgenden Tag um 15 Uhr zu seinem Lkw zurückkehrte, bemerkte er, dass der linke Außenspiegel beschädigt worden war. Nach Angaben der Polizei deuten die Spuren auf einen Zusammenstoß mit einem anderen Kraftfahrzeug ähnlicher Größenordnung hin.

Offensichtlich war dieses von Korbach aus kommend in Fahrtrichtung Willingen auf den Parkplatz aufgefahren und an dem Lkw des Geschädigten links vorbeigezogen, wobei es zur Kollision kam. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle ohne den Schaden zu regulieren oder die Polizei zu informieren.

Zu dem Unfall, der sich im Zeitraum zwischen dem 10. und 11. Februar ereignet hatte, sucht die Polizei mögliche Zeugen, die sich bitte unter der Rufnummer 05631/971-0 melden möchten.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Parkplatz an der B 251 bei Rhena

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Freitag, 26 Januar 2018 05:31

Unfallflucht in Bad Arolsen - Spiegel abgefahren

BAD AROLSEN. Einer ungewöhnlichen Fahrerflucht gehen die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen nach -  einem schwarzen Volkswagen wurde der linke Außenspiegel abgefahren, der Täter flüchtete unerkannt.

Zugetragen hatte sich die Unfallflucht in den frühen Abendstunden des 24. Januar in der Bahnhofstraße. Dort hatte der 50- jährige Fahrer seinen schwarzen Golf in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 44 auf dem rechten Parkstreifen abgestellt. Um 17.30 Uhr rasierte ein Kleinwagen den Spiegel am VW während der Vorbeifahrt ab. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet, konnte aber das Kennzeichen nicht genau erkennen und sprach gegenüber den am Tatort eintreffenden Beamten von einem Kleinwagen, der nach dem Unfall in Richtung Bahnhof davongefahren war.

Kurze Zeit nach dem Unfall, so der Zeuge, lenkte aus einer Seitenstraße ein Rollerfahrer sein Zweirad auf die Bahnhofstraße, hielt bei dem abgefahrenen Spiegel an, hob diesen auf und verschwand in der Dunkelheit. Hier geht die Polizei davon aus, dass es sich um den Spiegel des Unfallverursachers handelt.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Rollerfahrer und eventuell weitere Zeugen, die den Unfall in der Bahnhofstraße beobachtet haben. Wer kann Angaben zu dem Roller oder zum Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

Anzeige:




.

Publiziert in Polizei

ERKSDORF/SPECKSWINKEL. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Nissan-Fahrer, der nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto ohne anzuhalten weggefahren ist. Bei der Kollision entstanden Schäden an den Spiegeln beider Fahrzeuge.

Der Nissan fuhr am Donnerstag gegen 22 Uhr auf der Kreisstraße 15 nach Erksdorf, der andere beteiligte Wagen, ein roter Citroen Kleinwagen, nach Speckswinkel. Es war dunkel und es regnete.  Nach Angaben der 25-jährigen Citroenfahrerin kam es knapp 500 Meter hinter Erksdorf zur Begegnung der beiden Fahrzeuge. Der Nissan fuhr dabei mit der Hälfte seiner Fahrzeugbreite auf der Gegenfahrbahn.

Beim aneinander Vorbeifahren kam es zur Kollision, bei der Schäden an den Spiegeln entstanden. Die junge Frau hielt an und schaltete Warnblinklicht ein. Der Nissanfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Über die Schadenshöhe machte die Polizei bislang keine Angaben. Die Identifizierung des Autos gelang durch die abgerissenen Teile des Spiegels am Unfallort.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 06428/9305-0 zum einen um Hinweise zu dem unfallbeschädigten roten Nissan und zum anderen darum, dass sich Unfallzeugen melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Donnerstag, 15 Dezember 2011 08:01

Randalierer lassen Wut an Autos aus

MARBURG. Einen Schaden in Höhe von 1.500 Euro hinterließen Unbekannte bereits in der Nacht zu Freitag, 9. Dezember, auf einem Parkplatz in der Cappeler Straße, wie die Polizei jetzt mitteilte. Die Randalierer traten an zwei geparkten Fahrzeugen den linken Außenspiegel ab und zerkratzten teilweise den Lack. 

Hundegebell ließ um 2.30 Uhr eine Anwohnerin hellhörig werden. Wenig später bemerkte sie den Schaden am Renault sowie aufgerissene Mülltüten vor dem Haus.

Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421-4060. (js)

Publiziert in MR Polizei
Seite 2 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige