Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: sachbeschädigung

Mittwoch, 15 September 2021 10:23

X1 in Herzhausen beschädigt - Polizei sucht Zeugen

VÖHL. Dem Besitzer eines weißen BMW wurde am Dienstag am Edersee übel mitgespielt - sein Fahrzeug wurde mit einem spitzen Gegenstand mehrfach sowohl auf der Fahrer-, als auch der Beifahrerseite von den vorderen über die hinteren Türen bis hin zu den hinteren Kotflügeln zerkratzt.

Laut Polizeibericht hatte der Fahrer am 14. September seinen Pkw um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz bei Herzhausen, an der K 59 Richtung Harbshausen geparkt. Bei seiner Rückkehr um 18.30 Uhr bemerkte der die Beschädigungen, deren Höhe von der Polizei auf 2500 Euro geschätzt werden.

Die Polizei Korbach bittet eventuelle Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 September 2021 10:21

Sachbeschädigungen vor Schwalefelder Kirche

SCHWALEFELD. In der Nacht von Montag auf Dienstag randalierten Unbekannte vor der Schwalefelder Kirche - die Täter schlugen die Scheiben einer Hütte ein, beschädigten ein Hinweisschild und knickten eine Standlampe um. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Durch die lauten Sachbeschädigungen wurde eine Zeugin gegen 1.45 Uhr wach, diese konnte noch Stimmen von vermutlich zwei jungen Männern und einer jungen Frau wahrnehmen. Aufgrund der Gespräche geht die Zeugin davon aus, dass sich einer der Täter verletzt haben könnte.

Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen der Tat. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummter 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 20 August 2021 15:58

Erfolgloser Täter gibt auf

BAD WILDUNGEN. Nach dem fünften erfolglosen Einbruch innerhalb einer Nacht hat ein unbekannter Täter entnervt aufgegeben.

Nach Angaben der Polizei wollte der Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Wertgegenstände aus mindestens fünf Autos stehlen. Er blieb ohne Beute, löste dabei zweimal eine Alarmanlage aus. Ein Autobesitzer konnte eine verdächtige Person sehen.

Gegen 2.30 Uhr schlug der Täter mit einem Stein eine Scheibe eines in der Pommernstraße parkenden BMW ein. Dabei löste er die Alarmanlage des Autos aus, weshalb er wahrscheinlich ohne Beute flüchten musste. Der Autobesitzer wurde durch die Alarmanlage geweckt und konnte später einen verdächtigen Mann sehen. Diesen soll etwa 170 bis 180 cm groß sein und einen weißen Kapuzenpulli getragen haben. Den Sachschaden schätzte die Polizisten auf etwa 800 Euro.

In der Memelstraße schlug der wahrscheinlich gleiche Täter gegen 5 Uhr eine Scheibe eines Cupra Ateca ein. Auch hier löste er eine Alarmanlage aus, die den Geschädigten alarmierte. Dieser konnte nur noch eine Person weglaufen sehen. Auch in diesem Fall blieb der Täter ohne Beute. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Im Laufe des Freitagmorgens meldeten sich drei weitere Autobesitzer bei der Polizei Bad Wildungen. In der Stresemannstraße hatte es der Täter auf einen Peugeot abgesehen, in der Ostpreußenstraße auf einen BMW und in der Sudetenstraße war ein Ford Fiesta betroffen. Auch in diesen drei Fällen hatte der Unbekannte Scheiben an den Autos eingeschlagen, konnte aber auch hier nach ersten Feststellungen nichts entwenden.

Die Polizeistation Bad Wildungen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel. 05621/70900 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 10 August 2021 07:47

Hoher Sachschaden nach Farbschmierereien

BAD AROLSEN. Einen Sachschaden von geschätzten 1500 Euro richteten Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bad Arolsen an. 

Wie die Polizei mitteilt, besprühten unbekannten Täter eine Parkbank, die Stadtmauer und den Gehweg im Bereich der Straße Am Schloßteich. Dabei brachten sie unter anderem Tags und Buchstaben wie "FUCK AFD", "KK" und "187" und verschiedene Smileys auf. Außerdem wurden auch zwei Verkehrsschilder mit schwarzer Sprühfarbe unkenntlich gemacht und beschädigt. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 05 August 2021 14:35

Zaun von Viehweide durchtrennt, Zeugen gesucht

BAD AROLSEN. In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochnachmittag durchtrennte ein Unbekannter den Zaun einer Viehweide in der Nähe der Straße "Auf der Walme" in Wetterburg. Auf der Weide an einer Bahnstrecke befanden sich Angus-Rinder, die glücklicherweise nicht flüchteten. Den Sachschaden schätzten die aufnehmenden Polizisten auf etwa 450 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, die Telefonnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

ARMSFELD/HUNDSDORF. In der Nacht von Sonntag auf Montag beschädigten Unbekannte einen in der Feldgemarkung zwischen Hundsdorf und Armsfeld stehenden Harvester.

Die Täter brachen die Fahrertür auf und beschädigten den Greifarm. Außerdem stahlen sie das Bedienteil aus dem Fahrzeuginnenraum - der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 2000 Euro.

Die ermittelnden Beamten der Bad Wildunger Polizei suchen Zeugen der Tat. Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag auffällige Beobachtungen im genannten Bereich gemacht? Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Dienstag (8. Juni) auf Mittwoch (9. Juni) beschmierten Unbekannte die Grundschule und die Nordhessenhalle in Volkmarsen. Es wurden mit schwarzer Sprühfarbe zahlreiche, teilweise metergroße Schriftzüge und Zeichen aufgebracht.

Der oder die Täter verwendeten unter anderem mehrfach den Schriftzug "VAGOS", aber auch "Gang" und "34471" wurden aufgesprüht - es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

SCHEID. Drei Sachbeschädigungen auf der Halbinsel Scheid beschäftigen derzeit die Beamten der Polizeistation in Korbach.

In der Zeit zwischen dem 3. Juni (17 Uhr) und dem 5. Juni (13.30 Uhr) hatte ein 61-Jähriger einen Pkw-Anhänger und einen Traktor im Marineweg auf Scheid (Höhe Hausnummer 3) abgestellt. In diesem Zeitraum schnitten Unbekannte die rechte Seite der Plane des Anhängers auf - anschließend wurde der rechte Hinterreifen eines Traktors zerstochen, der nur wenige Meter vom Anhänger entfernt stand. Eine weitere Sachbeschädigung ereignete sich in der Straße "Westufer" - hier wurde ein Reifen an einem blauen Mercedes zerstochen.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Korbacher Beamten auf etwa 600 Euro. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ist auf der suche nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 28 Mai 2021 15:34

Drei Autos durch Zerkratzen beschädigt

KORBACH. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigte ein Unbekannter drei Autos in Korbach. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Wie die Polizei mitteilt, waren alle drei Pkws in der Rathausgasse geparkt worden. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte der Täter Motorhauben und Heckklappen der Autos und hinterließ die Buchstaben "KiM" und "M" im Lack.

Um den Fall schnell lösen zu können, bittet die Polizei um Hinweise. Die Kontaktnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 19 April 2021 12:22

Spiegel von Twingo abgetreten

BAD AROLSEN. Am Donnerstag (16. April) gegen 22 Uhr beschädigten Unbekannte einen Außenspiegel eines in der Neue Pfortenstraße in Mengeringhausen abgestellten roten Renault Twingo. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Zeuge meldete sich telefonisch bei der Polizei Bad Arolsen, da er zwei seiner Meinung nach Jugendliche beobachtet hatte, die einen Außenspiegel des Renault abtraten. Aufgrund der Dunkelheit konnte er die Täter nicht näher beschreiben. Er konnte lediglich angeben, dass ein Täter mit einem hellen Sweatshirt und einer Mütze und der Zweite mit einem dunklen Oberteil mit rotem Querstrich auf dem Rücken bekleidet waren. Da die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei keinen Erfolg brachten, bitte die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 um Hinweise. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 49

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige