Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: iPhone

Dienstag, 22 Januar 2019 13:37

Diebstähle aus Pkw - Polizei bittet um Hinweise

SIEGEN. Nachdem es am Wochenende zu Diebstählen aus verschiedenen Pkw gekommen war, ermittelt nun das Siegener Kriminalkommissariat 5 gegen die unbekannten Täter.

In der Nacht von Samstag, den 19. Januar auf Sonntag, den 20. Januar schlugen Unbekannte bei zwei in Siegen "Auf der Schemscheid" stehenden Krankentransportfahrzeugen eines Taxi-Unternehmens die Seitenscheiben ein und entwendeten daraus zwei Smartphones der Marke Samsung. Hinzukommend wurde am Sonntag in der Zeit zwischen 15.30 und 16.30 Uhr aus einem in Siegen-Trupbach in der Straße "Am Wurmberg" geparkten schwarzen Kia eine Handtasche entwendet, in der sich Bargeld, eine EC-Karte und ein iPhone 7 befanden. Auch hier wurde zur Tatbegehung eine Fensterscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen.  

Sachdienliche Hinweise nimmt in beiden Fällen das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 0271/70990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 26 April 2018 14:41

Ungeöffnetes Paket mitsamt Handy gestohlen

MARBURG. Noch nicht einmal ausgepackt und schon gestohlen! So erging es einem Anwohner in Wehrda am Mittwoch.

Ein Unbekannter verschaffte sich am Mittwoch, den 25. April zwischen 14.40 und 17.50 Uhr gewaltsam Zugang zu einer Wohnung in der Straße "An der Martinskirche". Dort stahl der Einbrecher ein verschlossenes Paket samt einem Apple iPhone X im Wert von über 1000 Euro.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Donnerstag, 08 März 2018 15:02

Gestohlenes iPhone in Kaffeebecher gefunden

SIEGEN. Wegen Diebstahls ermittelt das Siegener Kriminalkommissariat 5 aktuell gegen einen 21-jährigen Mann aus dem Raum Altenkirchen.

Der junge Mann hatte sich in der Nacht zu Donnerstag mit einem Taxi von Weidenau in die Siegener Innenstadt fahren lassen. Nachdem dann der dafür fällige Fahrpreis ordnungsgemäß bezahlt worden war, stellte der Taxifahrer - nachdem der 21-Jährige bereits ausgestiegen war - fest, dass sein zuvor in der Mittelkonsole befindliches iPhone 6 entwendet wurde.

Vor diesem Hintergrund wurde nun nicht nur die Polizei alarmiert, sondern auch andere Taxifahrer beteiligten sich an der Fahndung nach dem flüchtigen Smartphone-Dieb, und dies sogar sehr erfolgreich: Denn bei den Suchmaßnahmen wurde das entwendete iPhone hinter einem großen Modehaus auf einem Löschwasserkasten in einem darauf deponierten leeren Kaffeebecher versteckt von den Taxi-Fahndern wieder aufgefunden.

Die Polizei stellte zudem die Identität des 21-Jährigen fest und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Schlagwörter

KORBACH. Ein iPhone hat ein unbekannter Dieb aus einem Auto gestohlen, das nur zehn Minuten, aber nicht abgeschlossen im Eidinghäuser Weg abgestellt war. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, ihre Beobachtungen zu melden.

Bei dem betroffenen Wagen handelt es sich um einen silberfarbenen VW Caddy, den ein 38-jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis als Dienstwagen nutzt. Den Caddy stellte er am Montag um 16 Uhr im Eidinghäuser Weg auf einem Parkplatz ab. Als er nach zehn Minuten zum Fahrzeug zurückkehrte, war sein iPhone aus dem unverschlossenen Fahrzeug verschwunden.

Wer den Dieb beobachtet hat und ihn beschreiben kann, der wendet sich an die Polizeistation in Korbach. Die Telefonnummer lautet 05631/971-0.

Auto immer abschließen - Kontrolle bei Fernbedienung
Die Polizei appelliert an Autobesitzer, ihre Fahrzeuge generell abzuschließen. Erfolgt dies mit einer Funkfernbedienung, so sollte man sich sicherheitshalber davon überzeugen, dass das Fahrzeug nach Betätigung der Fernbedienung auch wirklich verriegelt ist - eine kurze Kontrolle ist besser als ein böses Erwachen nach der Rückkehr zum Wagen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 03 Februar 2017 06:40

Vorsicht vor Schnäppchen: Statt iPad gibt's Mehl

WALDECK-FRANKENBERG. Betrüger, die auf der Straße vermeintlich günstige Apple-Geräte anbieten und die Käufer dann mit präparierten Kartons übers Ohr hauen, sind derzeit in der Region aktiv. Nachdem Fälle aus Kassel und Marburg bekannt wurden, kann es durchaus möglich sein, dass die Täter auch in Waldeck-Frankenberg ihr Glück versuchen.

Die Masche ist einfach: Die Täter sprechen ihre Opfer aus einem Auto heraus an und bieten Apple-Geräte wie iPad oder iPhone zu Preisen an, die unter dem regulären Verkaufspreis liegen. In einem Fall in Kassel wurde in dieser Woche ein iPad für 500 Euro angeboten, in Marburg war es ein iPhone für 400 Euro.

Die Täter zeigen den Kaufinteressenten eine Laptoptasche, in der sich der Originalkarton mit Gerät darin befindet. In der Zeit, in der der Käufer den Preis bei dem einen Verkäufer bezahlt, vertauscht der Komplize die Laptoptaschen und händigt eine präparierte Tasche aus - darin befindet sich zwar der Originalkarton, nicht aber das Apple-Gerät. Um jedoch das entsprechende Gewicht zu simulieren, legen die Täter in die präparierten Kartons zumeist Mehltüten oder Seifestücke. Fällt der Betrug auf, sind die Täter meist über alle Berge. 

In einem Fall in Kassel waren die Täter in einem blauen Audi mit italienischen Kennzeichen unterwegs, in Marburg nutzten die Betrüger einen grauen Skoda, ebenfalls mit italienischer Zulassung.

Die Polizei warnt vor der Masche und gibt folgende Tipps:

  • Lassen Sie sich niemals auf Geschäfte auf der Straße ein. Schon das Bauchgefühl sollte potentiellen Käufern sagen, dass hier etwas nicht stimmt
  • Seriöse Verkäufer sprechen Kunden niemals spontan auf der Straße an. Auch der relativ günstige Preis sollte zu denken geben
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Sie dubiose Angebote auf der Straße erhalten

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EHRINGEN. In eine Gaststätte im Steenweg sind unbekannte Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag eingestiegen. Die Täter machten sich mit der Trinkgeldkasse und einem noch original verpackten Apple-Smartphone aus dem Staub.

Die Diebe hebelten irgendwann im Laufe der Nacht ein Küchenfenster auf und gelangten auf diesem Wege in die Gaststätte ein. Dort fiel ihnen die Trinkgeldkasse und ein nagelneues iPhone 6s in Originalverpackung in die Hände. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Bad Arolser Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Donnerstag in dem Volkmarser Ortsteil verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Wer die Arbeit der Ermittler mit Hinweisen unterstützen kann, der wendet sich an die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BERNDORF. Zu einem Einbruch mit Diebstahl kam es am Freitag in der Zeit zwischen von 18.50 Uhr - 21.30 Uhr in der Kupferstraße im Twistetaler Ortsteil Berndorf. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in ein Wohnhaus ein. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Zimmer nach Wertgegenständen und Bargeld. An Beute fiel den Dieben eine Damenhandtasche aus blauen Jeansstoff und ein Portmonee in die Hände. Darin befanden sich neben einer geringen Menge Bargeld auch die persönlichen Papiere der Geschädigten. Außerdem erbeuteten die Diebe ein weißes iPhone 4S. Es ist nicht auszuschließen, dass die Diebesbande das iPhone als Hehlerware anbietet. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in Polizei

KASSEL. Zwei dreiste Trickdiebe haben die Hilfsbereitschaft eines 34-Jährigen schamlos ausgenutzt. Durch Ablenkung gelang es ihnen, das iPhone des Mannes im Wert von 700 Euro zu klauen.

Der 34-Jährige war am Montagabend gegen 19 Uhr auf dem Gehweg des Brüder-Grimm-Platzes unterwegs und telefonierte mit seinem iPhone. Nachdem er aufgelegt hatte, steckte er das Mobiltelefon in seine vordere rechte Hosentasche. Kurz darauf sprachen ihn zwei südländisch aussehende Männern an und fragten ihn nach dem Weg zum Bahnhof. Außerdem fragten die Männer nach einer Zigarette. Als er einem der beiden Täter eine Zigarette gab, umarmte dieser ihn.

Anschließend gingen beide Männer schnellen Schrittes in Richtung Königstor. Der 34-Jährige bemerkte den Diebstahl seines iPhones schnell und versuchte die flüchtigen Täter noch zu verfolgen, konnte diese jedoch nicht mehr einholen.

Der erste Täter ist ein südländisch aussehender Mann. Er ist ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Der Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und hat schwarze, kurze Haare. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Jacke.

Bei dem zweiten Täter handelt es sich ebenfalls um einen südländisch aussehenden Mann. Er ist ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß und ist laut der Beschreibung des Opfers ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt. Er hat kurze Haare und war mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet. Der Mann trug eine hellblaue Baseball-Kappe mit dem Schild nach hinten.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu diesem Fall geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}
Publiziert in KS Polizei

MARBURG. Einer 17-Jährigen ist am frühen Samstagmorgen von einem unbekannten Mann ihr Handy der Marke iPhone 4 gestohlen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 1.20 Uhr in der Frauenbergstraße in Marburg, wie die Polizei berichtete. Bei einem Gerangel mit dem Täter zog sich die junge Frau Prellungen zu, der unbekannte Täter flüchtete. Die Fahndung der Polizei blieb bisher erfolglos.

Nach Angaben der Polizei wartete die 17-Jährige in der Frauenbergstraße am Südbahnhof auf das Anrufsammeltaxi und bediente gerade ihr Handy. Der Täter ging zunächst an ihr vorbei, kehrte dann aber unbemerkt zurück und ergriff sein Opfer von hinten. Unter Androhung von Gewalt forderte er von der 17-Jährigen die Herausgabe des Handys. Es entwickelte sich ein Gerangel, dabei stürzte die junge Frau und prellte sich das Handgelenk. Der Täter schaffte es, der 17-Jährigen das iPhone zu entreißen, er flüchtete anschließend in Richtung Zeppelinstraße.  

Laut Polizei ist der Täter etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, er sprach akzentfreies Deutsch und war komplett in Schwarz gekleidet. Auffällig war seine schwarze Strickmütze, so die Polizei. Ein schwarzes Tuch bedeckte sein Gesicht bis zur Nase. Hinweise nimmt die Kripo in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Sonntag, 12 Oktober 2014 19:20

Marburg-Biedenkopf: Polizei warnt vor Trickdieben

MARBURG. Trickdiebe haben in Marburg ihr Unwesen getrieben. Dabei wurde zwei Männern am Samstagabend Geld und ein Handy gestohlen.

Mit dem sogenannten "Rempeltrick" agierte im ersten Fall ein etwa 35 Jahre, südländisch aussehender Mann um 22.35 Uhr auf der Kirmes am Gerhard-Jahn-Platz. Der etwa 1,80 Meter große Verdächtige mit Dreitagebart suchte durch Anrempeln ganz bewusst den Körperkontakt zu dem 19-jährigen Opfer und stahl aus einer Tasche ein schwarzes Apple iPhone im Wert von 300 Euro. Der mutmaßliche Dieb trug eine helle Jeans, eine schwarze Lederjacke sowie einen weißen Kapuzenpullover. Auffällig an dem Mann ist ein Leberfleck im Gesicht.

Der zweite Fall passierte eine Stunde später. Ein 49-jähriger Marburger ging gegen 23.30 Uhr auf der Frankfurter Straße in Richtung Schwanallee. Zwei südländisch aussehende, dunkel gekleidete Männer im Alter zwischen 25 und 35 Jahren griffen dem Opfer in die Gesäßtasche und stahlen eine schwarze Ledergeldbörse samt Bargeld und persönlichen Papieren. Der alkoholisierte 49-Jährige bemerkte den Griff in die Hose zwar, konnte den Diebstahl allerdings nicht verhindern.

Wer Angaben zu den Tätern machen kann, wendet sich an die Polizeistation Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige