Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: glatte Fahrbahn

Sonntag, 17 Februar 2019 09:49

Glatte Fahrbahn: Ford landet auf dem Dach

THALITTER/HERZHAUSEN. Ein glatter Straßenabschnitt auf der B 252 sorgte am Sonntagmorgen für Einsatztätigkeiten von Polizei, Rettungskräften und der Feuerwehr Vöhl.

Ereignet hatte sich der Unfall in den frühen Morgenstunden, als ein 57-jähriger Mann mit seinem schwarzen Ford von Thalitter kommend in Fahrtrichtung Herzhausen unterwegs war. Auf glatter Fahrbahn verlor der Mann die Kontrolle über seinen Ka, erwischte mit seinem Pkw ausgerechnet den Anfang einer Leitplanke, wurde dadurch über die Schutzeinrichtung katapultiert und landete etwa 50 Meter weiter im Wiesengrund auf dem Dach.

Ersten Erkenntnissen zufolge ging um 7.39 Uhr der Anruf eines Verkehrsteilnehmers bei der Polizeidienststelle Korbach ein. Der Zeuge beschrieb den Unfall in knappen Worten, sodass die Leitstelle Waldeck-Frankenberg umgehend die Feuerwehren aus Vöhl und Korbach alarmierte. 

Zunächst war von einer eingeklemmten Person in einem auf dem Dach liegenden Fahrzeugwrack die Rede gewesen. Bei Eintreffen der Wehren aus Dorfitter, Herzhausen und Thalitter war die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit worden und befand sich in der Obhut des Rettungsdienstes. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Korbacher in das Krankenhaus der Kreisstadt gebracht - die Korbacher Wehr brach die Alarmfahrt wieder ab.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Dorfitter, Herzhausen und Thalitter sicherten die Einsatzstelle ab und halfen dem angeforderten Abschlepper bei der Beseitigung des Unfallwagens. Im Nachgang wurde die Umgebung auf ausgelaufene Betriebsstoffe abgesucht - Hinweise auf eine Umweltverschmutzung gab es aber nicht. Insgesamt waren 20 Ehrenamtliche unter der Leitung von Bernd Schenk und Marco Amert am Einsatz beteiligt. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 17. Februar auf der Bundesstraße  252

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 29 Januar 2019 11:31

Marsberger nimmt Arolserin glatt aufs Korn

MARSBERG/BAD AROLSEN. Im Nachbarkreis ereignete sich ein Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn - zwei Personen wurden dabei verletzt, die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Am Montag, gegen 17.55 Uhr, kam es in der Hubertusstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 58-jähriger Marsberger kam auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über seinen Skoda. Er fuhr in den Gegenverkehr und stieß mit dem Golf einer 23-jährigen Bad Arolserin zusammen. Beide Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Der Marsberger wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Leichtere Verletzungen erlitt die Golffahrerin. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.(ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

MESCHEDE. Auf der winterglatten Landstraße 686 bei Frenkhausen kam ein 19-jähriger Autofahrer am Mittwoch, den 9. Januar gegen 00.45 Uhr von der Straße ab.

Der junge Mann war mit seinem Pkw von Sundern in Richtung Freienohl unterwegs. In einer leichten Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch kam es zu dem Unfall und das Auto des jungen Fahrers prallte gegen einen Baum. Der 19-Jährige wurde dabei schwerverletzt.

Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Fahrer ins Krankenhaus. Am Auto entstand ein Totalschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige