Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: geparkt

KASSEL. Am Donnerstag, den 10. Januar hatte eine 50 Jahre alte Frau aus Lohfelden wohl einen Tag voller Pech, da gleich zweimal jemand auf ihre geparkten Mietwagen auffuhr.

Am Morgen krachte ein anderer Autofahrer in einen von ihr gemieteten und an der Straße abgestellten Pkw. Nachdem sie wegen des Unfalls im Laufe des Tages von der Mietwagenfirma einen neuen Wagen bekommen hatte, wurde auch dieses Auto noch am selben Abend auf dem Parkplatz vor ihrem Haus von einem anderen Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt.  

Der erste Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 5.10 Uhr in Lohfelden. Ein 90 Jahre alter Autofahrer aus Lohfelden war mit seinem VW Golf vom Friedrich-Ebert-Ring in die Rundstraße abgebogen und dabei auf den dort am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mietwagen, ein schwarzer BMW 320d, aufgefahren. Dabei entstand an dem BMW ein Schaden von ca. 5.000 Euro am linken Heckbereich. Am Golf entstand im Frontbereich ebenfalls ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Den nach Meldung des Unfalls von der Mietwagenfirma erhaltenen neuen Wagen, abermals ein schwarzer BMW 320d, stellte die 50-Jährige am Abend nun auf einem Parkplatz im Friedrich-Ebert-Ring ab. Aber auch dieser Standort sollte leider nichts Besseres verheißen. Gegen 20 Uhr parkte aus der danebenliegenden Parklücke ein 67-Jähriger aus Fritzlar mit seinem Mercedes-Benz rückwärts aus und stieß beim Rangieren mit der Anhängerkupplung gegen das Mietfahrzeug. Der zweite Schaden an diesem Tag fiel etwas geringer aus. Auf rund 3.000 Euro beziffern die den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost die Beschädigungen an der rechten vorderen Fahrzeugseite des BMW. Am Mercedes war nur ein geringer Sachschaden entstanden.

Ob die 50-Jährige nun ein weiteres Mal das Mietauto tauschen muss und einen dritten Wagen von der Firma erhält, ist nicht überliefert worden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Ein bislang unbekannter Fahrer richtete an einem geparkten Audi A5 Cabriolet einen Sachschaden an und flüchtete daraufhin.

Einen Schaden von rund 6.000 Euro richtete ein bislang unbekannter Fahrer mit einem ebenfalls bislang unbekannten Fahrzeug an einem in der Goethestraße geparkten Audi A5 Cabriolet an und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Eine eingedrückte Stoßstange und tiefe Kratzer auf der Motorhaube sowie der Windschutzscheibe sind die bisherige Bilanz der Unfallflucht, die sich am Dienstagmittag ereignete.

Wie der Besitzer des Cabriolets gegenüber den Beamten angab, parkte er zwischen 12.30 Uhr und 14.15 Uhr rückwärts in einer Parklücke an der dahinter liegenden Goethe-Anlage, im Bereich der angrenzenden Freiherr-Vom-Stein-Straße. Die Front zeigte zur Straße, auf der gegenüberliegenden Seite finden derzeit Bauarbeiten statt. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel gehen davon aus, dass es sich bei dem gesuchten Auto um ein größeres Fahrzeug handeln dürfte. Möglicherweise ein Transporter oder LKW, dessen Ladung die Schäden verursachte.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei erbeten. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 19 April 2018 13:07

Unfallflucht: 3.500 Euro Sachschaden an Hyundai

NEUNKIRCHEN. Am Mittwochmittag wurde ein grauer Hyundai I40 von einem noch unbekannten Fahrzeug beschädigt.

Um 14.15 Uhr ereignete sich die Beschädigung des in Neunkirchen-Altenseelbach in der Jägerstraße geparkten grauen Hyundai I40. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort und ließ die Geschädigte auf einem Schaden von rund 3500 Euro sitzen.

Das Siegener Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise zu dem Unfallflüchtigen unter der Telefonnummer 0271/70990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige