Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: alte Kaserne

Donnerstag, 26 August 2021 17:57

Seat kommt von Fahrbahn ab

BAD AROLSEN. Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Donnerstagnachmittag ein weißer Seat Leon auf der Bundesstraße 450 von der Fahrbahn abgekommen - Polizei, Feuerwehr, RTW-Besatzungen und ein Notarzt waren vor Ort.

Wie sich der Unfall ereignet hat, darüber liegen derzeit noch keine Hinweise vonseiten der Polizei vor. Fest steht, das gegen 16.45 Uhr eine Frau (28) aus Volkmarsen mit einem weißen Seat die B 450 von Mengeringhausen in Fahrtrichtung Wetterburg befahren hat. In Höhe des Asphaltwerks war die Fahrzeugführerin nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Böschung gefahren.

Glücklicherweise kam ein anderer Verkehrsteilnehmer an der Unfallstelle vorbei und informierte über die Notrufnummer 112 die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg. Gemeldet wurde eine eingeklemmte Person im Inneren eines Pkws. Mit 25 Einsatzkräften rückte der Stadtbrandinspektor mit der Bad Arolser und der Mengeringhäuser Wehr zur Unfallstelle an der Hagenstraße aus. Auch ein RTW und der Notarzt sowie zwei Streifenwagenbesatzungen der Bad Arolser Wache trafen zeitnah an der Örtlichkeit ein.

Zunächst ließ Einsatzleiter Karl-Heinz Meyer die Unfallstelle absichern. Mittels Winde konnte der Seat aus der Böschung gezogen und die verletze Frau aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Nach der erfolgreichen Rettung der Frau und der Übergabe an den Notarzt ließ Meyer die Batterie abklemmen, um eine Brandgefahr zu verhindern. Unverzüglich transportierten die Retter die Verletzte ins Krankenhaus nach Bad Arolsen.

Beamte der Polizeistation nahmen den Unfall auf und ließen den beschädigten Leon abschleppen. Wie schwer die Verletzungen der 28-Jährigen sind, ist nicht bekannt. An dem im Landkreis Böblingen (Baden Württemberg) zugelassenen Seat entstand Sachschaden.


Dieser Bericht wurde am 27. August 2021 aktualisiert. Lesen Sie den Folgebericht zum Unfall auf der B450.

Link: Unfallursache mit Seat geklärt - Überholvorgang gescheitert.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 Februar 2018 10:02

Cabrio kracht in Geländewagen - 7000 Euro Sachschaden

BAD AROLSEN. Zwei zerstörte Autos, etwa 7000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Frau aus Korbach sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag um 13.26 Uhr, im Stadtgebiet von Arolsen ereignet hat.

Polizeikräfte wurden am 14. Februar zu einem Unfall gerufen, weil eine 59-jährige Frau mit ihrem VW-Cabrio im Kreuzungsbereich die Verkehrsregeln nicht beachtet hatte. Der Unfallgegner, ein 28 Jahre alter Mann aus Twistetal befuhr mit seinem Mercedes Benz Geländewagen vom Schloß kommend, die Große Allee in Richtung alte Kaserne. Die Bad Arolserin, die von der Rathausstraße nach links in Richtung Große Allee abbiegen wollte, übersah den vorfahrtsberechtigten Benzfahrer und krachte mit der Front in die Seite des Geländewagens.

Während der Twistetaler unverletzt aus seinem nicht mehr fahrbereiten Benz aussteigen konnte, klagte seine 28-jährige Beifahrerin über Schulterschmerzen. Die Frau im Cabrio wurde durch die ausgelösten Airbags geschützt und blieb unverletzt, allerdings war ihr Cabrio nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein wirtschaftlicher Totalschaden von 2000 Euro schlägt hier zu Buche.

Aus eigenem Antrieb konnte auch der Geländewagen den Unfallort nicht verlassen, weil unter anderem die rechte Radaufhängung bei dem Crash abgerissen wurde. Hier schätzt die Polizei den Schaden auf 5000 Euro. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreuzugsbereich

Anzeige.



 eilten

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige