Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zum Kurgarten

WILLINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Willingen in der Straße "Zum Kurgarten" in ein Mehrfamilienhaus eingebrochen. Ohne große Probleme gelangte der Ganover auf den ebenerdigen Balkon, drückte am dortigen Fenster den Außenrolladen nach oben und versuchte die Scheibe einzuschlagen.

Vermutlich wurde er bei der Tatausführung gestört und flüchtete in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Alkoholisiert ist ein 30 Jahre alter Mann aus Österreich am frühen Samstagmorgen in Willingen gegen einen Stromkasten und ein Wohnhaus geprallt. Bei dem Promilleunfall mit einem nagelneuen Mietwagen entstand ein Gesamtschaden von 30.000 Euro Schaden. Der Mann brach sich ein Bein, musste seinen Führerschein abgeben und verpasste seinen für den Vormittag gebuchten Flug in die Heimat.

Ein Strafverfahren sowie finanzielle Forderungen des Autovermieters, des Energieversorgers und des Hausbesitzers hat der 30-Jährige nun ebenfalls am Hals. Nicht zuletzt musste sich der junge Mann im Korbacher Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen und eine sogenannte Sicherheitsleistung hinterlegen - das ist häufig dann der Fall, wenn ausländische Verkehrsteilnehmer in Deutschland einen Unfall verschulden.

Der Unfall passierte gegen 4.30 Uhr an der Einmündung Zum Kurgarten/Neuer Weg in Willingen. Dort kam der alkoholisierte 30-Jährige mit einem erst wenige Wochen alten BMW X1 von der Straße ab, rammte zunächst einen Stromverteilerkasten und prallte dann gegen ein Wohnhaus. Das in dem Neuwagen verbaute ConnectedDrive-System setzte automatisch einen Notruf ab. Dieser lief in einer Zentrale des Autoherstellers auf. Von dort wurde die Korbacher Polizei über den Unfall informiert, eine Streife und auch eine RTW-Besatzung rückten nach Willingen aus.

Der 30 Jahre alte Autofahrer hatte eine Beinfraktur davongetragen, am Auto war Totalschaden entstanden, das vom Auto gerammte Wohnhaus war stark beschädigt worden - so war unter anderem die Dämmung an der betroffenen Stelle zerstört. Der Notdienst des Energieversorgers musste nach Willingen kommen und den Verteilerkasten sichern. Ein Bergungsunternehmen schleppte den BMW ab.

Der Österreicher wurde nach medizinischer Versorgung und nach allen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Weil er dadurch seinen von Paderborn gehenden Flug in sein Heimatland verpasste, musste er seine Heimkehr auf anderem Wege organisieren. (pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Beim Abbiegen hat ein Autofahrer aus Korbach in der Willinger Ortsdurchfahrt einen entgegenkommenden Wagen übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Beteiligte verletzt wurden. Die Männer kamen in die Krankenhäuser von Korbach und Brilon.

Nach Auskunft der Korbacher Polizei befuhr der 61 Jahre alter Korbacher am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr die Briloner Straße aus Richtung Waldecker Straße kommend. Der Opelfahrer wollte mit seinem Meriva nach links in die Straße Zum Kurgarten abbiegen. Dabei achtete er nicht auf einen entgegenkommenden älteren Opel Kadett, den ein 35-jähriger Willinger steuerte. Beide Fahrzeuge kollidierten.

Dabei wurden die beiden Autofahrer verletzt - wie schwer die Verletzungen waren, wusste die Polizei zunächst nicht. Die Besatzungen zweier Rettungswagen jedenfalls rückten zur Unfallstelle aus und brachten die Männer in Krankenhäuser. An den Autos entstand jeweils ein Schaden von 3000 Euro.

Weil nach dem Zusammenstoß auch Betriebsstoffe ausliefen, alarmierte die Leitstelle die Willinger Feuerwehr. Die Kameraden rückten aus, brachten an den betroffenen Stellen Ölbindemittel aus, kehrten es ein und nahmen das vollgesogene Spezialpulver anschließend zur Entsorgung wieder auf.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige