Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zum Jungfernborn

Donnerstag, 30 August 2018 08:33

Wrexer Teich: Skodafahrer nimmt Arteon aufs Korn

DIEMELSTADT. Seine Liebe zu Burgern wurde einem 57-jährigen Mann aus Gütersloh zum Verhängnis, als er am Mittwoch gegen 9.50 Uhr mit seinem Skoda Oktavia den Parkplatz von Mc Donald´s verließ. Er bog mit seinem Pkw nach links in die Straße Zum Jungfernborn ein und übersah dabei einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Arteon, der von einem 42-Jährigen aus Schlitz (VB) gelenkt wurde.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei an dem Skoda ein Schaden von 1.000 Euro entstand. Der Sachschaden an dem Arteon wurde von der Polizei mit 5.000 Euro angegeben.

Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Dienstag, 17 Oktober 2017 11:21

Profis am Werk - Täter scheitern an Hoteltüren

DIEMELSTADT-RHODEN. Gleich zweimal sind Einbrecher an den Eingangstüren eines Hotels in Rhoden gescheitert. Ob die Täter einen dritten, erfolglosen Versuch am Montana-Hotel starten ist fraglich, aber nicht auszuschließen.

In der Zeit von Mittwochmorgen bis Donnerstagabend haben unbekannte Täter erstmalig versucht gewaltsam in ein Hotel in der Straße Zum Jungfernborn einzudringen. Wie festgestellt wurde, scheiterten die Täter mit ihren Hebelversuchen aber bereits an der gut gesicherten Eingangstür. Weil der erste Versuch gescheitert war, wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag erneut versucht durch eine zweite Eingangstür gewaltsam in dieses Hotel einzudringen. Doch auch diesmal hielt die baugleiche Tür den verzweifelten Hebelversuchen stand.

Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Ein alkoholisierter Marsberger hat zwei Polizisten angegriffen: Der junge Mann, dem der Zutritt zu einer Spielothek verwehrt wurde, verhielt sich erst gegenüber der Spielhallenaufsicht und später gegenüber den Ordnungshütern äußerst aggressiv.

Die Aufsicht einer Spielhalle in der Straße Zum Jungfernborn in Rhoden wollte am Samstagnachmittag einem stark alkoholisierten, aggressiven Gast den Zutritt verwehren. Der 21-jährige Marsberger zeigte sich aber uneinsichtig, so dass die Polizei hinzugerufen wurde. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, kam ihnen der junge Mann vor der Spielhalle bereits stark blutend entgegen. Wie sich später herausstellte, war er ohne Fremdeinwirkung gestürzt und hatte sich an einer Flasche tiefe Schnittwunden zugezogen.

Polizeibeamtin leicht verletzt
Der Mann griff die beiden Polizisten sofort an. Er schlug und trat um sich. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es den Schutzmännern, den Mann zu Boden zu bringen. Auch am Boden liegend wehrte er sich vehement, sodass erneut Pfefferspray zum Einsatz kam. Bei der Rangelei verletzte er eine Beamtin leicht.

Die Schnittwunden bei dem 21-Jährigen waren so stark, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. Auch dort verhielt sich der Beschuldigte so aggressiv, so dass eine Behandlung nicht möglich war und die Beamten erneut einschreiten mussten. Schließlich wurde der Marsberger fixiert und danach behandelt. Anschließend wurde er in eine Kasseler Klinik verlegt.


Einen ähnlichen Fall gab es Mitte Dezember:
Betrunkener Twistetaler greift Polizisten an: Festnahme (17.12.2014)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 25 August 2014 20:31

Hoteltresor aus Wand gerissen und gestohlen

RHODEN. Einen Tresor haben Einbrecher in einem Hotel in Rhoden aus der Wand gerissen und gestohlen. Angaben über die Höhe der Beute machte die Polizei nicht.

Das Hotel liegt an der Straße Zum Jungfernborn zwischen Ort und Gewerbegebiet Wrexer Teich. Auf nicht nähere genannte Weise brachen die unbekannten Täter am frühen gegen 3.45 Uhr in das Hotel ein. Im Gebäude hebelten sie gezielt eine Bürotür auf, durchsuchten den gesamten Raum, rissen einen Tresor aus der Wand und nahmen ihn mit.

Die Bad Arolser Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die eventuell Angaben zu den Tätern oder von ihnen genutzten Fahrzeugen machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, die unter der Rufnummer 05691/9799-0 jederzeit zu erreichen ist.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige