Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zugverkehr

FULDA. Weil er sich auf sein Navigationsgerät verlassen hat, landete am Donnerstag (11. Februar) gegen 7 Uhr, ein BMW Fahrer auf den Gleisen.

Der 31-Jährige war im verschneiten Schmalnau (Ebersburg) unterwegs. Als ihn sein Navi aufforderte, rechts abzubiegen, fand er sich plötzlich auf den Gleisen im Bereich eines Bahnüberganges wieder. Schockmoment, denn nichts ging mehr. Aus eigener Kraft bewegte sich der BMW in hoher Schneelage weder vor noch zurück. Mitarbeiter einer nahegelegenen Firma eilten zu Hilfe und zogen das Fahrzeug mittels Gabelstaplers zurück auf die Straße.

Weder an dem Auto noch am Bahnübergang entstand ein Schaden. Zum Zeitpunkt des Vorfalls fand kein Zugverkehr auf der Strecke statt. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon und konnte seine Fahrt fortsetzen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in MR Polizei
Donnerstag, 08 Dezember 2011 16:35

Bahnverkehr startet: Vorsicht an Übergängen

BRILON. Die Briloner Polizei appelliert an die Autofahrer, im Stadtgebiet an den Bahnübergängen und insbesondere am unbeschrankten Übergang auf der Freiladestraße/Kettelerstraße besonders vorsichtig zu fahren. Am kommenden Wochenende wird der Personenzugverkehr vom Briloner Bahnhof aus wieder aufgenommen.

Lokführer berichteten bereits bei Schulungsfahrten oder im Güterverkehr auf dieser Strecke über gefährliche Situationen, gerade an dem unbeschrankten Bahnübergang auf der Freiladestraße. "Die Züge fahren zwar langsam, trotzdem würde ein Zusammenstoß sicherlich schwere Folgen haben", sagte am Donnerstag Polizeisprecher Stefan Trelle. Die Polizei weist deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Züge gegenüber dem Fahrzeugverkehr Vorrang haben.

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige