Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Willersdorf

BURGWALD. Tödliche Verletzungen hat sich ein 31 Jahre alter Mann aus Frankenberg bei einem Alleinunfall am Freitag zugezogen. 

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der Frankenberger gegen 17.25 Uhr die Landesstraße 3076 von Frankenberg in Richtung Willersdorf. Vermutlich führte überhöhte Geschwindigkeit dazu, dass der Fahrer des BMW in Höhe Bottendorf, in einer Linkskurve die Kontrolle verloren hatte. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und blieb quer zur Fahrtrichtung auf den vier Rädern stehen. 

Während der Überschläge muss der 31-Jährige  aus dem Fahrzeug geschleudert worden sei, er kam neben dem BMW zum Liegen. Polizei, Notarzt, und eine RTW-Besatzung waren vor Ort, das Leben des Mannes konnte aber nicht gerettet werden. Gegen 18.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bottendorf alarmiert, die Kameraden unterstützten den Abschleppdienst und säuberten die Straße. 

Zwischen 17.40 Uhr und 19.05 Uhr war die Strecke für den Verkehr voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden durch die zuständige Polizeistation Frankenberg geführt. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06451/72030.  (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Reue zeigte am Freitag ein 21 Jahre alter Mann aus einem Frankenberger Ortsteil -  er meldete sich am 13. März nach einer begangenen Unfallflucht bei der Polizeistation Frankenberg.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, erschien der 21-Jährige um 16.55 Uhr auf der Polizeidienstelle und gab an, vom Unfall, der sich am 10. März gegen 6.45 Uhr, zwischen Frankenberg und Rosenthal ereignet hatte, im 112-Magazin gelesen zu haben. Da er zu diesem Zeitpunkt die Landesstraße 3076 mit seinem Pkw befahren habe, komme er als möglicher Unfallverursacher in Frage. Die weiteren Befragungen und Ermittlungsergebnisse zu dem Fall werden am Montag geführt.

Was war geschehen?

Nach Angaben der Polizei meldete am 10. März ein 40 Jahre alter Mann aus Frankenberg eine Verkehrsunfallflucht zwischen den Ortschaften Rosenthal und Frankenberg. Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr, als auf der Landesstraße 3076 ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer eine Kurve "geschnitten" hatte, dabei zu weit auf die Gegenfahrbahn gekommen war und mit seinem Pkw den Toyota des 40-Jährigen demolierte. Beschädigt wurde der linke Außenspiegel, die Fahrertür und der Kotflügel. Etwa 1500 Euro wird die Reparatur am Toyota kosten, schätzt die Polizei.  

Link: Fahrerflucht auf der Landesstraße 3076 (12.03.2020)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Von der Straße abgekommen ist am heutigen Freitag ein 33-jähriger Mann aus Gladbeck mit seiner Harley-Davidson.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 33-Jährige gegen 13.20 Uhr die Landesstraße 3076 von Frankenberg in Richtung Willersdorf. In einer Linkskurve verlor der Biker die Kontrolle über seine Maschine, er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Seitengraben. Dabei zog sich der Mann aus dem Landkreis Recklinghausen leichte Verletzungen zu.

Mit einem RTW wurde der Motorradfahrer in das Krankenhaus nach Frankenberg gebracht. An der Harley entstand ein Sachschaden von 2000 Euro. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Retter

WILLERSDORF/BOTTENDORF. Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Montagmorgen zwischen Willersdorf und Bottendorf.

Gegen 9 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem grauen Mercedes die Linnerstraße aus Richtung Willersdorf nach Bottendorf. In einer leichten Linkskurve kam dem jungen Mann ein anderer Pkw entgegen, der mit seiner linken Fahrzeugseite über die Fahrbahnmitte ragte.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Mercedesfahrer nach rechts auf die Bankette aus und verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach etwa 100 Metern rutschte der Mercedes dann in den Straßengraben, wo er sich überschlug und in einer Wiese zum Liegen kam.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, er wird nun gesucht. Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer  06451/72030.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 21 Januar 2019 14:01

Rauchwarnmelder löst Alarm in Willersdorf aus

FRANKENBERG-WILLERSDORF. Angebranntes Essen löste am Samstagabend einen Rauchwarnmelder im Gemeindehaus Willersdorf aus.

Während im Gemeindehaus in Willersdorf eine Veranstaltung vorbereitet wurde, geriet das auf dem Herd stehende Essen in Vergessenheit, worauf kurze Zeit später der Rauchwarnmelder auslöste und ein Mitglied der Gemeinde den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg absetzte.

Gegen 20.15 Uhr rückten die Feuerwehren Willersdorf, Frankenberg und Bottendorf in die Stiegelstraße aus, außerdem wurden ein RTW und eine Streife aus Frankenberg zum Einsatzort alarmiert. Unter der Einsatzleitung von Wehrführer David Tschirner ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr und Rauchvorhang ins Gebäude vor.

Schnell wurde der Kochtopf auf dem Herd im Erdgeschoss entdeckt und ins Freie gebracht. Durch die starke Rauchentwicklung drang der Qualm bis ins Obergeschoss durch, woraufhin der Lüfter in Stellung gebracht wurde, um das Objekt rauchfrei zu bekommen. Etwa 90 Minuten später konnten die Gemeindemitglieder wieder in die Räumlichkeiten zurückkehren und die 30 Einsatzkräfte in ihre Standorte abrücken. (112-magazin)


Publiziert in Feuerwehr

FRANKENBERG. Etwas spät hat eine 55 Jahre alte Frau aus der Gemeinde Haina bei der Polizei einen Vorfall gemeldet, der sich bereits am 17. November in der Ortsdurchfahrt von Willersdorf ereignete.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein landwirtschaftliches Fahrzeug (vermutlich ein Schlepper) mit angehängtem Arbeitsgerät am 17. November gegen 17.30 Uhr die Linnerstraße in Höhe Brückenweg. Dabei löste sich vom Arbeitsgerät ein rotes Abdeckblech, welches auf der Fahrbahn liegenblieb. Die nachfolgende Pkw-Fahrerin überfuhr das Schild und ratschte darüber. Dabei wurde ihr Volkswagen beschädigt.

Am Montag, 26. November erstattete die 55-Jährige Anzeige und führte ihr Fahrzeug den Beamten der Polizeistation Frankenberg vor. Diese schätzen den Schaden am VW auf 1500 Euro. Vermutlich, so ein Polizeibeamter gegenüber 112-magazin.de handelt es sich bei dem roten Blech um die Abdeckung eines Mulchers.

Wem dieses Blech fehlt, der möge sich bitte mit der Polizeistation Frankenberg unter der Amtsleitung 06451/72030 in Verbindung setzen. Natürlich sind auch Zeugen aufgerufen sich bei den Ordnungshütern zu melden. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Samstag, 30 September 2017 16:28

Brand bei Willersdorf

WILLERSDORF. Gegen 13.30 Uhr kam es am heutigen Samstag zu einer dunklen Rauchentwicklung am Orsteingang von Willersdorf.

Da zunächst nicht klar war, woher der Rauch kam, rückten Einsatzkräfte aus Frankenberg, Willersdorf und eine Polizeistreife an. Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt.

Vor Ort war schnell ersichtlich, dass es sich um brennendes Heu handelte. Die Einsatzkräfte löschten den Brand und zogen das Heu anschließend auseinander, um sämtliche Brandherde bekämpfen zu können. Nach nur kurzer Zeit war der Einsatz abgeschlossen.

Derzeit ist unbekannt, wie das Feuer entstehen konnte, die Ermittlungen dauern an.


Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Dienstag, 19 September 2017 17:55

In Sportlerheim eingestiegen - Geldkassette gestohlen

FRANKENBERG-WILLERSDORF. In das Willersdorfer Sportlerheim sind bislang unbekannte Täter eingedrungen und haben dort Kasse gemacht. Nach ersten informationen drangen die Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag gewaltsam in das Sportlerheim am Sportplatz ein.

Nachdem ein Fenster von außen aufgehebelt worden war, gelangten die Täter in den Küchenbereich. Dort wurde offensichtlich gezielt eine Geldkassette mit einem nicht näher bekannten Bargeldbetrag gestohlen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Samstag, 06 Februar 2016 20:12

Vier Verletzte bei Zusammenstoß nahe Willersdorf

WILLERSDORF. Vier Leichtverletzte und zwei demolierte Autos: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 14 Uhr auf der Landesstraße 3076 zwischen Frankenberg und Rosenthal am Abzweig nach Willersdorf ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei wollte die 33 Jahre alte Fahrerin eines roten Ford Fiestas, aus Willersdorf kommend, nach links in Richtung Rosenthal abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den vorfahrtberechtigten Wagen eines 72-Jährigen aus Wohratal, der mit seinem Mercedes der A-Klasse von Rosenthal in Richtung Frankenberg unterwegs war. In der Einmündung der K 99 in die L 3076 stießen die Fahrzeuge zusammen.

Zwei Notärzte im Einsatz
Durch die Wucht des Aufpralls wurden nicht nur die beiden Fahrer leicht verletzt, sondern auch die Beifahrer: ein 36 Jahre alter Mann aus einem Frankenberger Ortsteil im Ford Fiesta und die 65 Jahre alte Ehefrau im Mercedes.

Drei Rettungswagen und zwei Notärzte waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen und ins Frankenberger Krankenhaus zu bringen. Dort stellten sich die Verletzungen der beiden Fahrer als weniger gravierend heraus, als man zunächst angenommen hatte.

Beide Autos wurden erheblich beschädigt. Den Schaden bezifferte die Polizei mit rund 10.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter
Donnerstag, 17 Dezember 2015 06:24

Außenspiegel abgerissen: Pick-Up nach Unfall flüchtig

WILLERSDORF. Vermutlich ein Pritschenwagen oder Pick-Up ist nach einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Kleinbus auf der K 99 bei Willersdorf flüchtig. Bei dem Unfall zwischen Willersdorf und Frankenberg riss der Außenspiegel des Geschädigten ab.

Mit einem Kleinbus der Marke Peugeot befuhr ein Slowake am Dienstagmorgen um 7.10 Uhr die Kreisstraße 99 in Richtung Frankenberg, als ein entgegenkommendes Fahrzeug auf die Gegenspur geriet. Die Außenspiegel der beiden Fahrzeugen schlugen gegeneinander, wobei der Spiegel am Peugeot zerstört wurde. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Außer zur Fahrzeugart - vermutlich handelt es sich um einen Pick-Up - liegen der Polizei keinerlei Hinweise vor. Zeugen könnten helfen, die Unfallflucht aufzuklären. Wer Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei der Frankenberger Polizei.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige