Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wesetal

FREBERSHAUSEN. Schwere Kopfverletzungen hat am Samstag ein 52 Jahre alter Rennradfahrer aus Hamm erlitten, als er zwischen Frankenau und Frebershausen auf die Bankette geriet und stürzte. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach Auskunft der Wildunger Polizei war der 52-Jährige am Vormittag in einer größeren Gruppe von Rennradfahrern unterwegs auf der abschüssigen und bei Radsportlern beliebten Route durchs Wesetal. Von Frankenau kommend befuhren die etwa 15 Personen mit ihren Rennrädern die Landesstraße 3332 in Fahrtrichtung Giflitz.

Vermutlich durch Unachtsamkeit oder einen Fahrfehler geriet der 52-Jährige gegen 11.20 Uhr in einer langgezogenen Rechtskurve vor Frebershausen auf die rechte Bankette und kam zu Fall. Obwohl der Mann einen Sturzhelm trug, zog er sich laut Polizei schwere Kopfverletzungen zu.

Die Besatzungen eines Rettungswagens und des Rettungshubschraubers Christoph Gießen eilten zur Unfallstelle und versorgten den Schwerverletzten. Per Helikopter wurde er in eine Klinik eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Angaben der zuständigen Polizei in Bad Wildungen nicht. Den Schaden am Rennrad gaben die Beamten mit 500 Euro an. (pfa)  


Mitte Juni kam es am Edersee zu einem schweren Fahrradsturz:
Edersee: E-Bike-Fahrer nach schwerem Sturz in Lebensgefahr (16.06.2017)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

ALBERTSHAUSEN. Nach dem Unfall zweier entgegenkommender Autos haben beide Beteiligte angehalten und miteinander gesprochen, dann aber suchte der mutmaßliche Verursacher das Weite. Gesucht wird nun der Fahrer eines blauen Kleinwagens mit FKB-Kennzeichen.

Wie die Wildunger Polizei am Donnerstag berichtete, war es am Vortag gegen 16.10 Uhr auf der K 38 bei Albertshausen zu dem Verkehrsunfall gekommen: Zwei Autos, die sich auf der schmalen Kreisstraße entgegen kamen, stießen mit den linken Außenspiegeln aneinander. Nach der Kollision stoppten die 32 Jahre alte Astrafahrerin aus der Großgemeinde Edertal und der bislang unbekannte Fahrer des anderen Wagens. Beide stiegen aus und sprachen über den Unfall.

Vermutlich Auto eines asiatischen Herstellers
Ohne jedoch seine Personalien anzugeben oder den angerichteten Schaden zu begleichen, stieg der Mann wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Wesetal davon. Die Opelfahrerin merkte sich vom Kennzeichen lediglich die ersten Buchstaben: FKB. Die weiteren Buchstaben und Zahlen sind unbekannt. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen blauen Kleinwagen, vermutlich eines asiatischen Herstellers, handeln.

Die Wildunger Polizei bittet mögliche Zeugen, sich auf der Wache in der Badestadt zu melden. Die Rufnummer lautet 05621/70900. (pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige