Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wenzigerode

Samstag, 29 Juni 2019 15:58

Von Sonne geblendet: Opel rammt Dacia

BAD WILDUNGEN/WENZIGERODE. Vermutlich führte die tief stehende Sonne am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Wenzigerode und Bad Wildungen.

Auf Nachfrage bei der Polizeistation Bad Wildungen hieß es, dass eine 57-jährige Frau aus Gilserberg mit ihrem Opel Mokka, die Kreisstraße 37 von Wenzigerode in Richtung Bad Wildungen gefahren sei.  Aus entgegengesetzter Richtung näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein junger Mann (21) aus Bad Wildungen in seinem Dacia Sandero.

Die Dame verlangsamte die Geschwindigkeit und bog nach links in einen Feldweg ab ohne auf den vorfahrtsberechtigten Gegenverkehr zu achten, da sie von der Sonne geblendet wurde - es kam zum Zusammenstoß beider Pkws, die mit Totalschaden abgeschleppt werden mussten. Auf insgesamt 15.000 Euro wurde der Sachschaden an beiden Autos geschätzt.

Der 21-Jährige wurde leichtverletzt mit einem RTW in eine Bad Wildunger Klinik gebracht.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Zwei Rehkitze lösten am Montagnachmittag einen Auffahrunfall auf der Kreisstraße 37 aus. Als Grund für den Crash gab die Polizei mangelnden Sicherheitsabstand zum "Vordermann" an.

Nach Polizeiangaben befuhr eine 68-jährige Frau mit ihrem grünen Daimler gegen 14.30 Uhr die Kreisstraße von Bad Wildungen in Richtung Wenzigerode. Plötzlich am Fahrbahnrand auftauchende Rehkitze ließen die Frau eine Vollbremsung durchführen, sodass ein nachfolgender Renault Clio, der von einer 53 Jahre alten Frau aus Bad Zwesten gefahren wurde auf das Heck des vorausfahrenden Wagens prallte.

An dem blauen Clio entstand ein Sachschaden von 2500 Euro im Frontbereich. Der grüne Daimler war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro.

Den Rehkitzen war nichts passiert. (112-magazin)  

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Diese illegale Altreifenentsorgung am Wildunger Stadtrand hätte leicht auch zu einem schweren Verkehrsunfall führen können: Drei von zehn Pneus, die ein Unbekannter eine Böschung hinunter warf, rollten über die Bundesstraße 253 - zu einer Kollision mit einem Fahrzeug kam es glücklicherweise nicht.

Dabei war die Wahrscheinlichkeit, dass beispielsweise ein fahrendes Auto getroffen wird oder der Fahrer beim Ausweichmanöver die Kontrolle verliert, sehr hoch - der Umweltfrevel passierte nämlich am helllichten Tag. Laut Polizeibericht von Donnerstag ereignete sich die Aktion am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr. Der unbekannte Täter hatte die zehn Reifen aus einem Pkw-Anhänger heraus an der B 253 vom Wirtschaftsweg Am Galgenberg am Abzweig nach Wenzigerode die Böschung zur B 253 hinunter rollen lassen. Drei der Altreifen überquerten die Bundesstraße.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem bislang noch unbekannten Verursacher. Weitere Zeugen könnten die Ermittlungen der Wildunger Polizei unterstützen und Hinweise auf den Verursacher, sein Fahrzeug, den Anhänger, eine mögliche Aufschrift oder auf das Kennzeichen geben. Zu erreichen ist die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Leichte Verletzungen hat sich eine Beifahrerin bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Wenzigerode und Bad Wildungen zugezogen. Der Fahrer und ein Mitfahrer auf der Rückbank blieben unverletzt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wie der Dienstgruppenleiter der Wildunger Polizei am Samstag berichtete, war das Trio am Donnerstagabend gegen 21.50 Uhr mit einem älteren Alfa Romeo aus Richtung Betzigerode in Richtung Wildungen unterwegs. Zwischen Wenzigerode und der Badestadt kam der 20 Jahre alte Fahrer aus einem Wildunger Stadtteil aus nicht genannten Gründen nach rechts von der Straße ab und prallte gegen mehrere kleine Bäume. Dabei zog sich die 16-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus einem Wildunger Ortsteil, leichte Verletzungen an den Händen zu.

An dem älteren Alfa entstand sogenannter wirtschaftlicher Totalschaden - die Kosten einer Reparatur würden den Zeitwert des Wagens übersteigen. Die Schadenshöhe gab die Polizei am Samstag mit 3000 Euro an.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige