Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wehrweg

EDERTAL-WELLEN. Unverletzt blieb ein alkoholisierter Autofahrer in der Nacht bei einem Verkehrsunfall in der Ortsdurchfahrt von Wellen. Der Unfallverursacher war gegen vier Uhr in Wellen im Wehrweg unterwegs und wollte augenscheinlich nach rechts in die Geismarer Straße abbiegen um seinen Weg nach Fritzlar fortsetzen zu können. Aufgrund der Alkoholisierung berechnete der 27-jährige Fahrer eines grünen Ford-Focus den Winkel falsch und raste mit seinem Pkw in eine Mauer, dabei wurde ein Zaun in Mitleidenschaft gezogen.

Dort kam das Fahrzeug zum Stehen und ließ sich nicht mehr fortbewegen. Eine hinzugerufene Polizeistreife aus Bad Wildungen sicherte den Unfallort ab und ließ das Fahrzeug bergen. Den Führerschein des Unfallfahrers stellten die Beamten sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den jungen Mann aus Fritzlar ein.

Über die Schadenhöhe konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen. Fest steht aber, dass die Mauer, der zerstörte Zaun und das demolierte Auto den 27-Jährigen teuer zu stehen kommen werden.

Der Fritzlarer muss sich demnächst vor Gericht für den Unfall unter Alkoholeinfluss verantworten.

Link: Unfallort Google-Maps

Anzeige:

 

Publiziert in Polizei

WEGA/WELLEN. Etwa 60 bis 80 Liter Hydrauliköl sind von einem Lkw-Auflieger auf die Fahrbahn zwischen Wega und Wellen geflossen - auch auf die Ederbrücke und von dort aus teilweise auch in den Fluss. Die Feuerwehren aus Wildungen und Wega rückten aus, die Strecke blieb rund zwei Stunden gesperrt.

Wie die Wildunger Polizei am Freitag berichtete, war es am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr zu dem Vorfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Tieflader von Wega in Richtung Wellen unterwegs, als - zunächst unbemerkt - eine Hydraulikleitung platzte und das Öl während der Fahrt auf die Straße lief. Als der auswärtige Fahrer das Malheur bemerkte, hielt er an und verständigte sofort die Leitstelle, die wiederum die Feuerwehren alarmierte. Von einem ansässigen Landmaschinenbetrieb eilte ein Mitarbeiter zum Lkw und klemmte kurzerhand die geplatzte Leitung ab.

Die Wehren aus der Kernstadt und aus Wega rückten mit insgesamt sieben Fahrzeugen aus - darunter auch das Wildunger TLF mit dem an der Front montierten "Öltiger" - ein Streugerät, mit dem sich Ölbindemittel in größeren Mengen während der Fahrt auf die verunreinigten Stellen ausbringen lässt. Weil das Hydrauliköl auch in einen Gully auf der Ederbrücke gelangt war, fingen die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute umgehend das Öl unter der Brücke mit einer Wanne auf. Dennoch sei zuvor etwas Hydrauliköl in die Eder gelangt, hieß es von der Polizei. Zum Glück hätten Laub und anderes Material im Regeneinlauf des Gullys eine Art Pfropf gebildet, der einen Durchfluss in größerer Menge verhinderte.

Rund um den Gully streuten die Feuerwehrleute größere Mengen Ölbindemittel auf die Fahrbahn und reinigten auch den Regeneinlauf. Die Fahrbahn streuten die Brandschützer laut Polizei mehrmals ab. Mit einer Kehrmaschine wurde dann das vollgesogene Bindemittel wieder aufgenommen. Gegen 18.15 Uhr hob die Polizei die Vollsperrung der L 3218 wieder auf.


Link:
Feuerwehr Bad Wildungen

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 28 September 2015 23:15

Auto fährt Motorrad auf: Biker bei Sturz verletzt

WELLEN. Ein Motorradfahrer ist an einer Kreuzung in Wellen von einem nachfolgenden Auto gerammt worden. Der 53-Jährige fiel daraufhin aus dem Stand um und verletzte sich - glücklicherweise nur leicht.

Der Mann aus Borken im Schwalm-Eder-Kreis befuhr am Sonntag den Wehrweg aus Richtung Wega kommend und wollte an der Einmündung zur Geismarer Straße nach rechts in Richtung Fritzlar abbiegen. Dazu hielt der Biker mit seiner Maschine vom Typ Honda an der Kreuzung an.

Auch eine nachfolgende Autofahrerin, ebenfalls 53 Jahre alt und aus Bad Wildungen, wollte gegen 15.30 Uhr mit ihrem Ford auch nach rechts in Richtung Fritzlar abbiegen. Aus Unachtsamkeit fuhr sie beim Anfahren auf das Motorrad auf, dessen Fahrer gerade anfahren wollte. Durch den Anprall verlor der Borkener die Balance und kam zu Fall.


Ganz in der Nähe gab es kürzlich einen Unfall mit einem Bus:
Reisebus rammt Auto und kommt von der Straße ab (17.09.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige