Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verursacher

FRANKENBERG/RÖDDENAU. Auf der Landesstraße 3076 ereignete sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall - der Verursacher flüchtete.

Gegen 16.20 Uhr befuhr ein 20-jähriger Röddenauer mit seinem Krad der Marke Betamotor die Landesstraße von Frankenberg in Richtung Röddenau.

In Höhe des Röddenauer Wäldchens wollte ein bislang Unbekannter das Krad mit seinem silberfarbenen Pkw überholen. Als die beiden Fahrzeuge auf etwa gleicher Höhe waren, konnte der Pkw-Fahrer den Sicherheitsabstand aufgrund von Gegenverkehr nicht gewährleisten - der 20-Jähriger lenkte erschrocken nach rechts, geriet in den Straßengraben und überschlug sich dort.

Ohne sich um den Verunfallten zu kümmern, flüchtete der Verursacher in Richtung Röddenau. Glücklicherweise wurde der 20-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Schaden am Krad wird mit etwa 2.000 Euro beziffert.

Hinweise um Unfallverursacher nimmt die Frankenberger Polizei unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Am 28. Oktober erschien ein 25-Jähriger auf der Polizeidienststelle in Bad Arolsen. Er meldete eine Verkehrsunfallflucht, die zwischen dem 25. und 26. Oktober passiert sein muss.

Der Geschädigte gab an, seinen blauen Ford Fiesta am Abend des 25. Oktober in der Kaulbachstraße auf dem Seitenstreifen abgestellt zu haben. Als er am Morgen des 26. zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war dieses beschädigt.

Ein Unbekannter war, vermutlich beim Vorbeifahren, mit dem Ford kollidiert und von der Unfallstelle geflüchtet. Dabei richtete er einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro an.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BATTENBERG. Das merkwürdige Verhalten eines Unfallverursachers beschäftigt die Beamten der Polizeistation Frankenberg - die bislang unbekannte Person fotografierte einen angefahrenen Opel und dessen Kennzeichen, setzte sich danach in seinen Pkw und verließ die Örtlichkeit ohne eine Nachricht zu hinterlassen.

Ereignet hatte sich dieser Vorfall am 6. April im Priemelweg. Nach Angaben der Polizei stellte eine 45-jährige Frau ihren Opel Adam im Priemelweg in Höhe der Hausnummer 9 ab.  In der Zeit zwischen 18.45 und 19.15 Uhr, beobachtete dann ein Zeuge, wie der Fahrer eines blauen oder schwarzen Golf IV Lichtbilder vom beschädigten Außenspiegel und vom Kennzeichen des Adam machte.

Danach entfernte sich der Fahrer vom Unfallort. Nach Angaben der Polizei beträgt der Sachschaden 100 Euro. Um den Fall schnell zu den Akten legen zu können, bittet die Polizei in Frankenberg um Zeugenaussagen zum Unfallhergang und zum Fluchtfahrzeug.  Die Rufnummer lautet: 06451/72030. (112-magazin)

-Anzeige-



 

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige