Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Vermisstensuche

FRANKENBERG. Die Mischlingshündin "Maya" wird seit dem 4. Juli vermisst. In der Straße "Klause" entwischte die Hündin aus einem Vorgarten, seitdem ist sie nicht mehr aufzufinden.

Maya ist etwa ein Jahr alt, scheu und sehr ängstlich - daher wird darum gebeten, keine eigenen Einfangversuche zu unternehmen. Maya trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens schwarz-graues Brustgeschirr und ein rosafarbenes Halsband.

Wissen Sie, wo Maya sich aufhält? Dann melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 06190/937300 und geben Sie die Suchdienstnummer S2489277 an. Ansonsten kann auch die Frankenberger Polizei unter der Telefonnummer 06451/72030 angerufen werden.

Update: Maya konnte am 5. Juli gefunden werden, sie ist wieder bei ihren Besitzern. Vielen Dank an alle, die bei der Suche geholfen und den Beitrag geteilt haben.

- Anzeige -


Publiziert in Retter

KASSEL/BAUNATAL. Die Polizei sucht nach der vermissten 15-jährigen Diana W. aus Baunatal und bittet um Hinweise. Die Jugendliche verließ am Freitag, den 14. Juni, eine Jugendwohngruppe im Landkreis Kassel, in der sie zur besagten Zeit wohnte, und kehrte nicht wie verabredet dorthin zurück.

Nach den letzten Ermittlungen hatten die Erziehungsberechtigten noch am vergangenen Wochenende über einen Messenger-Dienst Kontakt zu ihrer Tochter, ohne dass die 15-Jährige jedoch freiwillig Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machte. Da sich bislang keine konkreten Hinweise auf den momentanen Aufenthaltsort von Diana W. ergeben haben, bitten die Beamten des für Vermisstenfälle zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo nun die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der 15-Jährigen.

Diana W. ist 1,54 Meter groß, sie hat eine schlanke Gestalt und dunkle lange Haare, die heute vermutlich etwas länger als auf dem beigefügten Foto sein dürften. Welche Bekleidung die 15-Jährige momentan trägt, ist nicht bekannt. Sie könnte sich möglicherweise in Kassel aufhalten. Wer den Ermittlern des K 11 Hinweise auf den Aufenthaltsort von Diana W. geben kann, wird gebeten, sich unter Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ots/r)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Freitag, 21 September 2018 17:31

Hund zugelaufen: Jagdpächter sucht Besitzer

EIMELROD. Derzeit werden die Besitzer einer Hündin gesucht. Gegen 16.50 Uhr lief der Hund am Freitagnachmittag einem Jagdpächter zu - dieser leinte das Tier an, um es zu schützen.

Die Hündin wurde auf Höhe der Schutzhütte Mühlenberg, zwischen Eimelrod und Usseln, gefunden. Das Alter des Tieres ist nicht bekannt. Laut Hundemarke kommt es vermutlich aus Willingen, eventuell handelt es sich um einen Rhodesian Ridgeback.

Da das Tier sich dort in Sicherheit befindet, werden die Besitzer gebeten, den Hund an besagter Schutzhütte abzuholen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 25 Juni 2018 16:31

Kater "Paul Panzer" in Volkmarsen vermisst

VOLKMARSEN. Seit dem 24. Juni wird der Kater "Paul Panzer" vermisst. Der junge Kater wird bald zwei Jahre alt. "Paul Panzer" hat rote Haare, er ist zudem gechippt.

Suchen und Nachfragen in der Nachbarschaft blieben bisher erfolglos, daher bittet die Familie die Leser von 112-magazin.de um Mithilfe.

Empfohlen wird, in sämtlichen Schuppen und Gartenhütten nachzusehen, da die Tiere dort häufig eingeschlossen werden, ohne dass man sie bemerkt. Zuletzt wurde der Kater in der Zollstädter Straße in Volkmarsen gesehen.

Haben Sie "Paul Panzer" gesehen? Dann melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 06190/937300.

- Anzeige -



Publiziert in Retter
Donnerstag, 22 März 2018 10:38

Hündin "Susi" in Bad Arolsen entlaufen

BAD AROLSEN. Die Hündin "Susi" wird seit dem 19. März vermisst. Der ältere Jack Russell Terrier humpelt auffällig, ist weiß mit braunen Flecken und sehr grau um die Schnauze. "Susi" trägt vermutlich kein Halsband und ist orientierungslos und verängstigt.

Zuletzt wurde der Vierbeiner im Bereich des Bad Arolser Tiergartens gesehen. Der an Demenz erkrankte Besitzer hängt sehr an dem Hund, daher bittet dessen Tochter um die Mithilfe der Leser von 112-magazin.de. 

Sollten Sie die Hündin gesehen haben, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 017656807848. Alle weiteren Schritte werden dann veranlasst.

- Anzeige -


Publiziert in Retter
Schlagwörter

NORDENBECK. Kater "Rocky" wird seit dem 8. März vermisst. Die Besitzerin bittet die Leser von 112-magazin.de um Mithilfe bei der Suche nach dem grau getigerten Kater.

"Rocky" ist vier Jahre alt und gechipt. Er hat keine Tattoos und ist in 34497 Nordenbeck entlaufen. Zuletzt gesehen wurde er in der Goldhäuser Straße.

Wer den Kater gesehen hat oder Hinweise auf den Verbleib geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 06190/937300 melden.

Unter dieser Nummer erreichen Sie den Notfalldienst einer Organisation für entlaufene Tiere, die alle weiteren Schritte übernimmt. Mit der Suchdienstnummer S2304235 kann sich sofort um das Anliegen gekümmert werden.

Publiziert in Retter
Schlagwörter
Donnerstag, 26 Oktober 2017 09:17

Kassel: Vermisster 13-jähriger Schüler ist wieder da

KASSEL. Wie gestern berichtet, war der 13-jährige Marlon L. aus Lohfelden seit dem 17. Oktober verschwunden.

Im Laufe des gestrigen Tages meldete Marlon sich Nachmittags freiwillig bei seiner Familie zurück. Wo er sich in den zurückliegenden Tagen aufgehalten hat, erzählte er allerdings nicht. Die Freude darüber, dass Marlon wohlauf ist, dürfte das aber nicht schmälern. (ots/r)


Publiziert in KS Polizei
Schlagwörter

BREIDENBACH. Seit dem Nachmittag des 19. Septembers suchen Polizei und Rettungskräfte nach der 72-jährigen Gisela H. aus Breidenbach.

Die Seniorin wurde gegen 14.20 Uhr letztmalig in dem Altenheim im Buchenweg gesehen. Seither fehlt von der Frau jede Spur. Suchmaßnahmen von Polizei, Feuerwehr und Mantrailern bis spät in die Nacht brachten bisher keinen Erfolg.

Frau H. ist dement und hat keine örtliche Orientierung. Die Gesuchte ist gut zu Fuß unterwegs und war bereits mehrfach abgängig. Sie ist 170 Zentimeter groß und hat graue Haare. Bekleidet ist sie mit einer braunen Hose, beigefarbenen Schuhen, einer beigefarbenen Jacke sowie einem bunten Pullover.

Anhaltspunkte, die auf eine Straftat hindeuten, haben sich bisher nicht ergeben. Hinweise zu der Vermissten nimmt die Polizeistation Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/92950 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

ANGELBURG. Von der seit 18. August vermissten Katharina C. aus Angelburg fehlt weiterhin jede Spur. Die Kripo in Marburg ermittelt und sucht dringend nach Zeugen, die Angaben zum Verbleib der 28-Jährigen machen können.

Seit ihrem Verschwinden gab es von der Vermissten kein Lebenszeichen und keine neuen Anhaltspunkte zu ihrem Aufenthaltsort. Ihr Handy ist offenbar ausgeschaltet und auch die sonstigen Ermittlungen der Polizei ergaben keinerlei Hinweise.

Die 28 Jahre alte Frau verließ am Freitag, 18. August, die Wohnung in der Gemeinde Angelburg (Marburg-Biedenkopf) und brachte ihre Kinder zu Verwandten nach Dillenburg. Von dort ging sie um 17.15 Uhr mit unbekanntem Ziel weg. Ein letzter Kontakt bestand per SMS um kurz nach 22 Uhr am selben Abend.

Die Vermisste hat keinen Führerschein und auch kein Auto. Vermutlich nutzte sie öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi beziehungsweise Mietwagen, war zu Fuß unterwegs oder fuhr per Anhalter. Die erste Öffentlichkeitsfahndung brachte keine Erkenntnisse. Die Polizei bittet erneut um Mithilfe und Hinweise. Wer hat die Vermisste nach Freitag, 18. August, 17.15 Uhr, gesehen? Zu dieser Zeit war sie in der Uferstraße in Dillenburg. Frau C. ist 1,61 Meter groß, hat eine kräftigere Figur und grün-blaue Augen. Sie hat dunkelbraune sehr lange Haare, trägt jedoch normalerweise ein Kopftuch. Zuletzt war sie bekleidet mit einem beigefarbenen langen Mantel und vermutlich Nike-Sportschuhen. Möglicherweise hat sie auch eine graue Tasche bei sich.

Hinweise erbittet die Kripo Marburg, Telefon 06421/406-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

MARSBERG. Ein seit Mittwochnachmittag vermisster 32-Jähriger ist am Donnerstag nach Veröffentlichung einer Vermisstenfahndung der Polizei wohlbehalten angetroffen worden.

Trotz einer großangelegten Suchaktion durch die Polizei, mit Unterstützung des Polizeihubschraubers und der Suche mit Mantrailer-Hunden, fehlte von dem Mann zunächst jede Spur. Daraufhin veröffentlichte die Kreispolizeibehörde des Hochsauerlandkreises am Donnerstag eine entsprechende Suchmeldung und bat die Bevölkerung um Mithilfe - mit Erfolg: Am Donnerstagnachmittag meldete die Polizei, dass der 32-Jährige gefunden und wohlauf sei. Er wurde in seine Wohngruppe zurückgebracht. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Seite 1 von 20

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige