Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrsunfallflucht

Freitag, 19 Februar 2021 18:10

Geisterfahrer auf der B450 unterwegs

BAD AROLSEN-LANDAU. Sprichwörtlich einem Geisterfahrer ist am Freitagmorgen ein 27-jähriger Mann mit seinem Opel begegnet -  der bislang Unbekannte drängte den Fahrer des Meriva nach rechts in die Leitplanke und verschwand anschließend in der Dunkelheit in Richtung Wolfhagen.

Nach Angaben der Arolser Polizei befuhr der 27-Jährige mit seinem in Kassel (KS) zugelassenen Opel gegen 6.15 Uhr die Bundesstraße 450 von Gasterfeld in Richtung Bad Arolsen. Ausgangs der Ortschaft Landau, etwa in Höhe des Aussiedlerhofes, kam dem Opelfahrer ein weißes Fahrzeug auf seiner Fahrbahnseite entgegen. In einer Schrecksekunde riss der 27-Jährige das Lenkrad nach rechts, kollidierte aber dennoch mit dem entgegenkommenden weißen Fahrzeug und stieß in die rechtsseitige Leitplanke. Dabei wurde der Opel stark beschädigt.

Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Nach Informationen der Polizei muss der weiße Wagen erhebliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite aufweisen. Um den Fall schnell klären zu können, bitten die Beamten der Polizeistation Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 um Zeugenhinweise.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 18 Februar 2021 18:59

Golf auf Parkplatz angefahren

KORBACH. Auf dem Rossmann-Parkplatz in Korbach ist am Mittwoch ein weißer Golf angefahren worden - der Unfallverursacher flüchtete, ohne seiner Pflicht zur Schadensregulierung nachgekommen zu sein.

Als Tatzeitpunkt wird der 17. Februar zwischen 9 und 14 Uhr genannt. Der Fahrzeugführer, ein 45-jähriger Mann aus Korbach, hatte seinen weißen Golf auf dem Parkplatz an der Briloner Landstraße auf der Parkfläche abgestellt. Bei seiner Rückkehr um 14 Uhr, stellte der Fahrer eine Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Beim Rangieren muss ein anderer Verkehrsteilnehmer gegen das Fahrzeug gefahren sein, vermutet die Polizei.

Vom Verursacher fehlt jede Spur, daher bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Kontaktaufnahme kann über die Rufnummer 05631/9710 erfolgen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Auf einem Schaden von 1000 Euro wird ein Mitarbeiter des Continentalwerks in Korbach sitzen bleiben, wenn folgende Verkehrsunfallflucht nicht aufgeklärt wird.

Nachdem der Fahrer eines weißen Audi A4 am Dienstag (9. Februar) seinen Pkw gegen 5.30 Uhr unbeschädigt auf dem Contiparkplatz an Tor 2 in der Limmerstraße abgestellt hatte, absolvierte er seine Schicht und kehrte um 14.50 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück. Dabei fiel sein Blick auf den linken beschädigten Frontkotflügel seines Pkws. Einen Zettel zur gütigen Einigung hatte der Unfallverursacher nicht hinterlegt, daher geht die Polizei von einer Unfallflucht aus.

Hinweise zum Verursacher oder zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Sonntag, 07 Februar 2021 15:58

BMW rammt Pick-Up: Flucht, keine Fahrerlaubnis

KORBACH. Mit ihrem schwarzen BMW ist am Samstag beim Ausparken aus einer Parklücke eine 51-Jährige an einen Toyota Hillux gefahren - danach entfernte sich die Dame, ohne ihren Pflichten zur Schadensregulierung nachzukommen.

Ereignet hatte sich der Sachverhalt am 6. Februar 2021 um 12.15 Uhr, auf dem Kaufland-Parkplatz Am Kniep. Nach ihrem Einkauf belud die Korbacherin ihren X3, setzte ich ans Steuer und beschädigte beim Ausparken einen Toyota-Hillux. Nach kurzer Begutachtung des Schadens durch die Unfallverursacherin setzte sie sich in ihren X3 und fuhr davon. Zurück ließ sie den Besitzer des Hillux, der neben seinem beschädigten Fahrzeug stand und das Nachsehen hatte.

Er notierte sich das Kennzeichen des Fluchtwagens und kontaktierte die Polizei über sein Handy. Anhand des Kennzeichens konnten die Beamten den Fall schnell lösen. Die 51-Jährige wurde an ihrer Wohnadresse angetroffen und gab zu, den Toyota angefahren zu haben. Auch die Unfallspuren am BMW passten zum Unfallschaden am Hillux. Bei der Überprüfung der Dokumente mussten die Beamten allerdings feststellen, dass der auf die 51-Jährige ausgestellte, internationale Führerschein in Deutschland keine Gültigkeit hat.

Insgesamt wurden zwei Anzeigen gegen die 51-Jährige geschrieben. Zum einen wegen der Verkehrsunfallflucht, zum anderen wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Februar 2021 14:19

Ford angefahren - 2000 Euro Sachschaden

KORBACH. Eine Verkehrsunfallflucht gilt es in Korbach zu klären - die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Beamte der Polizeidienststelle in Korbach gehen derzeit einer Unfallflucht nach, die sich am Dienstag (2. Februar) zwischen 6 Uhr und 13.30 Uhr ereignet hat. Nach Angaben der ermittelnden Beamten stellte eine Frau aus Schauenburg (Landkreis Kassel) um 6 Uhr ihren schwarzen Ford Mondeo auf dem Lidl-Parkplatz in Höhe der Arolser Landstraße 35 ab.

Bei ihrer Rückkehr zum Pkw gegen 13.30 Uhr bemerkte die Besitzerin, dass die hintere rechte Seitenverkleidung, die Leuchteinheit und der Kofferraum an ihrem schwarzen Mondeo erheblich beschädigt wurde. Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht. Geschätzt wird der Sachschaden am Mondeo auf 2000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Amtsleitung 05631/9710 mit der Polizei in Korbach in Verbindung zu setzen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 25 Januar 2021 12:35

Frau angefahren - Zeugen gesucht

KORBACH. Auf dem Tegut-Parkplatz in Korbach ist am Samstag eine Frau angefahren worden - der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um  die verletzte 30-Jährige zu kümmern.

Nach Angeben der ermittelnden Beamten betrat die 30-Jährige gegen 16 Uhr den Tegut-Parkplatz an der Briloner Landstraße, um diesen zu überqueren. Im selben Augenblick setzte ein Pkw (grau oder braun) rückwärts aus einer Parklücke heraus, ohne den rückwärtigen Raum zu beobachten. Mit dem Heck stieß der Wagen gegen die Fußgängerin, sodass sie stürzte.

Ohne sich um die verletze Frau zu kümmern, setzte sich der Unfallverursacher ab.

Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisgebern. Unter der Rufnummer 05631/9710 werden Zeugenaussagen angenommen.

Publiziert in Polizei

HAINA. Die Autofahrt am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 253 endete für einen 28-jährigen Mann aus Bad Wildungen im Krankenhaus. Vorgeworfen wird dem Fahrer eines silbergrauen Peugeot Fahren unter Alkoholeinfluss, selbständiges Entfernen von der Unfallstelle, sowie das Führen eines Pkws ohne gültige Fahrerlaubnis. 

Um 1.40 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizeistation Frankenberg und gab an, dass ein silbergrauer Peugeot zwischen Löhlbach und Hundsdorf gegen einen Baum gefahren sei. Umgehend setzte sich die Streife in Bewegung und alarmierte gleichzeitig den Rettungsdienst. Bei Ankunft der Beamten bestätigte sich die Aussage des Anrufers. Nach Angaben der Polizei war der Peugeot auf schneeglatter Fahrbahn ausgangs der Ortschaft Löhlbach in Richtung Hundsdorf von der Straße abgekommen und mit der linken Seite gegen einen Baum gekracht.

Vom Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Nach eingehender Suche fanden die Beamten eindeutige Merkmale einer Verkehrsunfallflucht. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den verletzten Mann auffinden. Dabei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ein durchgeführter Atemalkoholtest schlug ebenfalls positiv an. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er medizinisch versorgt. Eine anschließende Blutentnahme wurde durchgeführt.

Nach Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden am Peugeot 5000 Euro. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 21 Januar 2021 09:31

Verkehrsunfallflucht: Polizei sucht Zeugen

BAD AROLSEN. Ein blauer Dacia Logan wurde am Mittwoch in Bad Arolsen beschädigt - der Unfallverursacher flüchtete unerkannt vom Tatort, jetzt ermittel die Polizei.

Ereignet hat sich die Beschädigung am 20. Januar 2021 in der Straße "In den Siepen". Dort hatte eine Frau (47) aus Diemelsee ihren Dacia gegen 15.15 Uhr auf einem Parkplatz ordentlich abgestellt. Bei ihrer Rückkehr um 22.30 Uhr bemerkte die Adorferin eine Delle und Lackschäden in der Fahrertür. Eine Nachricht des Unfallverursachers wurde nach Angaben der Polizei nicht hinterlassen, daher gehen die Beamten von einer Unfallflucht aus. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 01 Januar 2021 20:10

Lichtmast geknickt, gegen Gartenmauer gefahren

DIEMELSTADT. Ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht ereignete sich am ersten Tag des Jahres gegen 1.30 Uhr in Hesperinghausen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein dunkler Kompaktwagen die Ortsdurchfahrt in Hesperinghausen. In der Schützenstraße kam der mit zwei Personen besetzte Pkw auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überquerte der Wagen den Bürgersteig und krachte gegen eine Lichtmast. Zum Stillstand kam das Fahrzeug erst, als es gegen eine Mauer stieß. Dabei wurden Fahrzeugteile abgerissen, die der Polizei zur Beweissicherung dienen. Durch den Aufprall lösten sich zwei Platten an der Mauer, wie die Polizei mitteilte. Auf insgesamt 2000 Euro wird der entstandene Sachschaden geschätzt.

Nach Zeugenaussagen sollen zwei Personen in dem Fluchtauto gesessen haben. Weiterhin konnten Zeugen zu Protokoll geben, dass das Fahrzeug, das im vorderen, rechten Bereich einen nicht unerheblichen Schaden aufweisen muss, später im Birkenkamp gesehen wurde.

Hinweise zum Fluchtfahrzeug oder zum Fahrer nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Nummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

 

 

Publiziert in Polizei

KORBACH. Mit einem Zeugenaufruf möchte die Korbacher Polizei eine Verkehrsunfallflucht aufklären, die sich am Freitag zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Strother Straße ereignet hat.

Nach Informationen der Polizei hatte der 64-Jährige seine goldbraunen Volkswagen um 13 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz abgestellt, um Einkäufe zu erledigen. Nach seiner Rückkehr zum Fahrzeug wurden die Einkäufe verladen und anschließend der Heimweg nach Mengeringhausen angetreten. 

Beim Entladen der Ware an der Hausanschrift bemerkte der 64-Jährige eine Schramme am Heckstoßfänger seines Golf-Sportsvan. Auffällig an der Schmarre ist rote Fremdfarbe, wie die Polizei mitteilt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 600 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die Korbacher Polizei unter der Rufnummer 05631/9710.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige