Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrsspielgel

BAD WILDUNGEN. Mit "etwas Verspätung" hat ein 20-jähriger Mann einen Unfall in der Waldschmidtstraße in Bad Wildungen der Polizei gemeldet.  Nach Angaben der Polizeibehörde war der 20-Jährige mit seinem silbergrauen Opel Vectra am 1. Januar gegen 2.30 Uhr auf der Waldschmidtstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Er kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, war in einen Gartenzaun gekracht und hatte dabei einen Mast mit einem Verkehrsspiegel umgefahren. 

Im Anschluss setzte sich der Fahrer vom Unfallort ab und stellte seinen Vectra etwa 200 Meter Luftlinie entfernt auf einem Parkplatz in der Königsquelle ab. Einen Tag später, am 2. Januar um 9.40 Uhr, meldete sich der Fahrer bei der Polizeidienststelle in Bad Wildungen und gab an, einen Unfall produziert zu haben - dabei nannte er auch den Standort seines Pkws. Die Polizei überprüfte die Angaben und schätzt den Schaden am Opel auf 3000 Euro. Etwa 200 Euro kostet die Reparatur des Gartenzauns, für 500 Euro wird der Spiegelmast erneuert.

-Anzeige-

 

 

 

 

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige