Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Unfallflucht

Mittwoch, 21 August 2019 10:53

Unfallfluchten in Bad Wildungen nehmen kein Ende

BAD WILDUNGEN. Die Unfallfluchten in Bad Wildungen scheinen kein Ende zu nehmen. Zwischen dem 18. und 20. August ereigneten sich zwei weitere Fluchten, zu denen die Polizei nun Zeugen sucht.

Die erste ereignete sich zwischen dem 18. August (11.30 Uhr) und dem 19. August (17 Uhr). Ein 73-Jähriger parkte seinen schwarzen BMW auf einer nicht als Parkfläche gekennzeichneten Stelle in der Dr.-Herbert-Kienle-Straße in Reinhardshausen.

Als er am 19. August zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in den BMW gefahren war. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Eine zweite Unfallflucht ereignete sich zwischen dem 19. August (8 Uhr) und dem 20. August (17 Uhr). Hier parkte ein 79-Jähriger aus Wolfhagen seinen silbernen Opel Astra in der Dr.-Born-Straße in Bad Wildungen. Bei Rückkehr zu seinem Auto stellte er Schäden im Frontbereich des Fahrzeugs fest. Auch in diesem Fall flüchtete der Verursacher, der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Die Polizei in Bad Wildungen ist auf der Suche nach Zeugen, die die Unfälle beobachtet haben oder Hinweise zu den flüchtigen Fahrern geben können. Sämtliche Hinweise bitte an die Telefonnummer 05621/70900. 

Link: Unfallflucht in Bad Wildungen (17.08.2019)

Link: Unfallflucht in Reinhardshausen: 2400 Euro Sachschaden (19.08.2019)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Samstag, 17 August 2019 06:06

Unfallflucht in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Zwischen 18 Uhr und 2.45 Uhr ereignete sich von Freitag auf Samstag eine Unfallflucht in der Richard-Kirchner-Straße in Bad Wildungen. 

Im angegebenen Zeitraum parkte ein 26-Jähriger seinen 6er BMW ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Als er zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein Unbekannter in der Zwischenzeit mit einem weißen Fahrzeug gegen die hintere linke Seite des BMW gefahren und geflüchtet war.

Vermutet wird, dass der Verursacher beim Ausparken aus der gegenüberliegenden Ausfahrt gegen das Fahrzeug des Geschädigten fuhr. Der flüchtige Fahrer oder das weiße Auto konnten allerdings noch nicht gefunden werden.

Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug bitte an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/MENGERINGHAUSEN. Die ominöse Unfallflucht vom 8. August in der Landstraße in Mengeringhausen, haben Ermittler der Arolser Polizei inzwischen aufklären können.

Gegen 22.10 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen über eine Verkehrsunfallflucht in Mengeringhausen (wir berichteten, hier klicken) informiert. Wie die Polizei vor einer Woche auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend in der Landstraße in Höhe der Hausnummer 54. Dort hatte ein 57-Jähriger seinen blauen Ford Fiesta ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Um 22 Uhr wurden Anwohner der Straße auf einen lauten Knall aufmerksam und schauten einem schwarzen Golf IV hinterher, der allerdings am rechten Vorderrad so stark beschädigt wurde, dass der Fahrer auf Höhe der Einmündung "Auf dem Mühlenwasser" seinen Pkw abstellte und sein Heil in der Flucht suchte. Schnell stellte sich heraus, dass der Golf den geparkten Fiesta bei der Vorbeifahrt gerammt hatte.

Bei Ankunft der Polizeistreife vor Ort wurde die Halteradresse abgeglichen, der Golf ist im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassen; der Halter wohnt in Bad Arolsen - von dem Fahrer fehlte jede Spur. Der Fiesta, der im linken hinteren Bereich Beschädigungen aufwies musste für 800 Euro repariert werden. An dem Golf entstand Sachschaden von 2000 Euro.

Die Polizei versuchte den Fahrer des Golfs zu ermitteln. Zeugenhinweise gaben dann auch den ersten Hinweise auf einen Tatverdächtigen. Bekleidet war diese Person mit einem dunklen Shirt und beige-farbenen Bermudashorts. Die Beifahrerin wurde auch beschrieben: sie soll weiblich und Anfang 20 sein und ein schmales Gesicht haben.

Mit diesen Erkenntnissen wussten die Beamten dann auch umzugehen. Nach kurzer Recherche kamen die Ermittler dem  Gesuchten auf die Spur. Dieser wird nun beschuldigt den Wagen gestohlen zu haben. Das Prekäre daran ist, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt und nun mehrere Verfahren auf ihn zukommen: Diebstahl, Sachbeschädigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und eigenmächtiges Entfernen vom Unfallort werden dem jungen Mann nun vorgeworfen. (112-magazin)

Link: Ominöse Fahrerflucht in Mengeringhausen - weitere Zeugen gesucht (09.08.2019)




Publiziert in Polizei

GEMÜNDEN-LEHNHAUSEN. Der Besitzerin einer Wiese bei Lehnhausen ist ein Schaden von 100 Euro entstanden, als ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw von der Straße abgekommen war und einige Zaunpfähle umgefahren hatte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall auf der K 99, kurz vor dem Ortseingang von Lehnhausen. Den Tatzeitraum gibt die Polizei zwischen Montagabend, 12. August und Dienstagabend, 13. August an. Bei der Untersuchung der Unfallstelle fanden die Ermittler Glasscherben von einem VW-Touran der zwischen 2003 und 2010 vom Band gelaufen sein muss.

Wahrscheinlich, so die Beamten, ist bei dem Crash die Windschutzscheibe oder die rechte Seitenscheibe an dem VW zu Bruch gegangen. Um die Unfallflucht schnell klären zu können, bittet die Polizeiwache Frankenberg um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Unter der Rufnummer 06451/72030 werden Zeugenaussagen entgegengenommen.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 13 August 2019 17:57

Mazda angefahren und abgehauen

BAD AROLSEN. Eine weitere Verkehrsunfallflucht meldet die Polizeistation Bad Arolsen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach Angaben der Behörde stellte am Samstag eine 42-jährige Twistetalerin ihren roten Mazda 3 auf dem Parkplatz Birkenweg/Am Tannenkopf ordnungsgemäß ab. Zwischen 12.30 Uhr und 15 Uhr streifte offenbar ein anderer Pkw den roten Mazda beim Ein- oder Ausparken und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um den etwa 800 Euro teuren Schaden zu kümmern.

Zeugen des Unfalls mögen sich bitte bei der Polizeistation Bad Arolsen melden. Die Kontaktnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Samstag, 10 August 2019 08:19

Unfallflucht in Poststraße - Zeugen gesucht

KORBACH. Unbeschädigt hatte am Freitag um 10 Uhr der Fahrer seinen blauen Mercedes C 240 in der Poststraße abgestellt - als der Halter nach 30 Minuten zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er an der linken Fahrzeugseite erhebliche Beschädigungen fest. Das Fahrzeug war in Richtung Nordwall direkt vor dem Eingangsbereich des Postgebäudes geparkt worden und muss nach Spurenlage angefahren worden sein.

Da sich der Unfallverursacher bereits durch Flucht vom Unfallort entfernt hatte, verständigte der Geschädigte die Polizei. Die Beamten nahmen die Verkehrsunfallflucht auf und schätzten den entstandenen Sachschaden auf 1500 Euro. Zeugen, die am 9. August einen ausparkenden Pkw gesehen haben, welcher an das parkende Fahrzeug stieß, mögen sich bitte mit der Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 in Verbindung setzen. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN. Gegen 22.10 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen über eine Verkehrsunfallflucht in Mengeringhausen informiert.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend in der Landstraße in Höhe der Hausnummer 54. Dort hatte ein 57-Jähriger seinen blauen Ford Fiesta ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Um 22 Uhr wurden Anwohner der Straße auf einen lauten Knall aufmerksam und schauten einem schwarzen Golf IV hinterher, der allerdings am rechten Vorderrad so stark beschädigt wurde, dass der Fahrer auf Höhe der Einmündung "Auf dem Mühlenwasser" seinen Pkw abstellte und sein Heil in der Flucht suchte. Schnell stellte sich heraus, dass der Golf den geparkten Fiesta bei der Vorbeifahrt gerammt hatte.

Bei Ankunft der Polizeistreife vor Ort wurde die Halteradresse abgeglichen, der Golf ist im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassen; der Halter wohnt in Bad Arolsen - von dem Fahrer fehlte jede Spur. Der Fiesta, der im linken hinteren Bereich Beschädigungen aufweist muss für 800 Euro repariert werden.

Nun versucht die Polizei den Fahrer des Golfs zu ermitteln. Zeugenhinweise nimmt die  Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. Dem Fahrer des Golf IV legen die Beamten nahe, sich unverzüglich bei der Polizei zu melden. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

EIMELROD/USSELN. Die Verkehrsunfallflucht am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 251 konnte Dank motivierten Handelns der Polizeikräfte schnell aufgeklärt werden.

Auf Nachfrage erklärte Polizeisprecher Dirk Richter, dass wahrscheinlich das Zuführen alkoholischer Getränke ursächlich für den Verkehrsunfall (112-magazin.de berichtete, hier klicken) zwischen Usseln und Neerdar war. Nach der Festnahme durch Beamte der Polizeidienststelle Korbach wurde ein Alkoholschnelltest durchgeführt, der einen deutlichen Promillewert hervorbrachte.

Daraufhin wurde bei dem 27-jährigen Rumänen eine Blutentnahme angeordnet. Nun muss sich der junge Mann neben der Unfallflucht auch noch wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Sonntag, 14 Juli 2019 09:41

Unfallflucht in Bad Wildungen zügig geklärt

BAD WILDUNGEN. Fassungslos musste eine Frau aus Hannover am Samstag mitansehen, wie eine Verkehrsteilnehmerin um 10.45 Uhr ihren Wagen angerempelt und sich danach aus dem Staub gemacht hat.

Laut Polizeiprotokoll befuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Golf Plus am 13. Juli die Alte Friedhofstraße in Richtung Kreisel Breiter Hagen. Rechtsseitig der alten Friedhofstraße verläuft eine Parkplatzreihe, aus der eine 78-jährige Bad Wildungerin rückwärts mit ihrem Skoda herausfuhr und dabei den Golf der Hannoveranerin erfasste.

Während die 24-Jährige ihren Golf zum Stehen brachte, um den Schaden begutachten zu können, setzte die Seniorin ihre Fahrt in Richtung Wohnadresse einfach fort. Über ihr Handy benachrichtigte die Geschädigte die Polizeiwache Bad Wildungen und gab das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs durch. Eine Halterabfrage gab dann auch die Zielrichtung der Beamten vor.

Bei Eintreffen der Beamten wurde das Fluchtfahrzeug angetroffen und die Frau zur Rede gestellt. Im Anschluss wurde eine Anzeige wegen der Verkehrsunfallflucht angefertigt. (112-magazin)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei
Samstag, 13 Juli 2019 09:11

Unfallflucht in Bad Arolsen am Krankenhaus

BAD AROLSEN. Einer Unfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen derzeit nach: Am Freitagnachmittag (12.07.2019) zwischen 16.15 und 16.50 Uhr, ereignete sich eine Unfallflucht auf dem Parkplatz des Arolser Krankenhauses, an der Teichstraße.

Der Unfallverursacher beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen geparkten, silbergrauen Kleinwagen. Der Schaden beträgt etwa 800 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Seite 11 von 152

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige