Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Unfallflucht Bad arolsen

BAD AROLSEN.  Die Ermittlungsgruppe der Bad Arolser Polizei sucht Hinweisgeber, die Angaben zu einer Verkehrsunfallflucht machen können, die sich am Montag (11. März) ereignet hat.

Nach Angaben eines Beamten stellte eine 25-jährige Frau ihren Skoda gegen 7 Uhr unbeschädigt am rechten Straßenrand in der Wetterburger Straße in Höhe der Hausnummer 34 ab. Danach begab sich die junge Dame zu ihrer Arbeitsstelle und kehrte um 18 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück. Ihr Blick fiel sofort auf den abgerissenen linken Außenspiegel, von dem Unfallverursacher fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur.

Um die Sache abschließen zu können, bitte die Polizei um Zeugenhinweise. Unter der Telefonnummer 05691/97990 nehmen die Beamten Anrufe entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Donnerstag, 20 Dezember 2018 18:50

Unfallflucht in Bahnhofstraße - blauer BMW angedotzt

BAD AROLSEN. Auf etwa 300 Euro schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen den Schaden an einem blauen BMW  - dieser wurde auf dem Aldiparkplatz  angefahren, der Verursacher flüchtete.

Ereignet hatte sich der Unfall am Donnerstag zwischen 10.30 und 10.40 Uhr in Höhe der Bahnhofstraße 96, in der letzten Reihe des Parkplatzes in Richtung Fitnessstudio. Nachdem die 63-jährige Frau ihren Einkauf erledigt hatte, bemerkte sie eine Delle im Kotflügel, sowie eine Beschädigung am linken Rücklicht ihres Wagens. Da vom Verursacher jede Spur fehlte, informierte die Bad Arolserin die Polizei.

Bei der Unfallaufnahme wurden Spuren gesichert und der Unfallhergang rekonstruiert. Nach Meinung der Beamten muss es sich bei dem Tatfahrzeug um einen Pkw, wahrscheinlich ein SUV, mit hoher Ladekante handeln. Dieser war vermutlich beim Rangieren aus der Parklücke heraus gegen den BMW gestoßen.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Unter der Rufnummer 05691/97990 sind die Beamten jederzeit erreichbar. (112-magazin)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei
Freitag, 26 Januar 2018 05:31

Unfallflucht in Bad Arolsen - Spiegel abgefahren

BAD AROLSEN. Einer ungewöhnlichen Fahrerflucht gehen die Beamten der Polizeidienststelle Bad Arolsen nach -  einem schwarzen Volkswagen wurde der linke Außenspiegel abgefahren, der Täter flüchtete unerkannt.

Zugetragen hatte sich die Unfallflucht in den frühen Abendstunden des 24. Januar in der Bahnhofstraße. Dort hatte der 50- jährige Fahrer seinen schwarzen Golf in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 44 auf dem rechten Parkstreifen abgestellt. Um 17.30 Uhr rasierte ein Kleinwagen den Spiegel am VW während der Vorbeifahrt ab. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet, konnte aber das Kennzeichen nicht genau erkennen und sprach gegenüber den am Tatort eintreffenden Beamten von einem Kleinwagen, der nach dem Unfall in Richtung Bahnhof davongefahren war.

Kurze Zeit nach dem Unfall, so der Zeuge, lenkte aus einer Seitenstraße ein Rollerfahrer sein Zweirad auf die Bahnhofstraße, hielt bei dem abgefahrenen Spiegel an, hob diesen auf und verschwand in der Dunkelheit. Hier geht die Polizei davon aus, dass es sich um den Spiegel des Unfallverursachers handelt.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Rollerfahrer und eventuell weitere Zeugen, die den Unfall in der Bahnhofstraße beobachtet haben. Wer kann Angaben zu dem Roller oder zum Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

Anzeige:




.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige