Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tritte

Montag, 19 September 2011 17:20

Nach Schlägen und Tritten bewusstlos

STADTALLENDORF. Ein Streit eskalierte offenbar in der Nacht zum Sonntag im Heinz-Lang Park. Ein Jugendlicher brach später bewusstlos zusammen. Die Polizei nahm im Rahmen der Fahndung einen Verdächtigen vorläufig fest.

Kurz nach Mitternacht eskalierte nach derzeitigen Erkenntnissen ein Streitgespräch im Heinz-Lang-Park. Dabei erhielt ein 16-Jähriger aus Kirchhain mehrere Tritte und Schläge ins Gesicht. Freunde brachten den Verletzten vor den Eingang eines Einkaufszentrums in der Herrenwaldstraße. Dort verlor der junge Mann kurzzeitig das Bewusstsein. Ein Rettungswagen brachte ihn mit erheblichen Gesichtsverletzungen in die Uni-Klinik.

Die Polizei nahm im Rahmen der Fahndung einen alkoholisierten Verdächtigen im Heinz-Lang-Park vorläufig fest. Der 17-jährige Stadtallendorfer will mit dem Vorfall nichts zu tun haben. Die Beamten stellten bei dem Jugendlichen einen Teleskopschlagstock sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann seinen Eltern übergeben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und versucht derzeit die näheren Umstände des Vorfalls zu klären.

Während der Auseinandersetzung hielt sich in dem Park eine größere Gruppe von Jugendlichen auf. Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, setzen sich bitte mit der Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-93050, in Verbindung. (js/as)

Publiziert in MR Polizei
Freitag, 09 September 2011 07:36

Schläge und Tritte auf Weinfest: Zeugen gesucht

STADTALLENDORF. Auf dem Einfest soll ein 38-Jähriger grundlos einen 70-Jährigen geschlagen und getreten haben. Nun sucht die Polizei dringend Zeugen zu den Vorgängen im Fritz-Lang-Park.

Nach Vorfällen in der Nacht zum Samstag, 3. September, auf dem Weinfest in Stadtallendorf hat die Polizei gegen zwei Männer aus dem Ostkreis Ermittlungen eingeleitet. Zwischen 0.30 Uhr und 1 Uhr soll ein 38-Jähriger in der Herrentoilette einem 70-Jährigen grundlos mehrere Schläge und Tritte verpasst haben. Vor der Herrentoilette warf dann nach Angaben des Opfers ein 27-Jähriger mit mehreren Gläsern nach ihm.

Der Allendorfer konnte den Würfen ausweichen. Der Inhalt der Gläser landete aber teilweise auf der Kleidung des Mannes. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können. Insbesondere
vor der Toilettenanlage hielten sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Besucher des Festes auf.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428-93050. (js/as)

Publiziert in MR Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige