Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Totalschaden

DAUTPHETAL. Schwere, Verletzungen erlitt eine junge Frau am Samstagmittag bei einem Unfall auf der Landesstraße 3042.

Die Verletzungen, die sich die 21-Jährige bei ihrem Unfall zuzog, waren glücklicherweise nicht lebensbedrohlich. Gegen 12.10 Uhr fuhr die 21-Jährige von Hommertshausen nach Mornshausen und verlor in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über ihren Opel Astra. Sie kam auf der leicht regennassen Fahrbahn ins Schleudern, überfuhr einen Pfosten und überschlug sich letztendlich mit ihrem Fahrzeug. Der Opel kam auf dem Dach liegend auf der Gegenspur zum Stillstand.

Andere Autofahrer befreiten die junge Frau aus dem erheblich beschädigten Wagen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde sie zur weiteren Behandlung in das Universitätsklinikum gebracht. An dem Opel entstand wahrscheinlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

LICHTENAU. Bei einem Alleinunfall auf der Lange Straße sind am Dienstagabend zwei Autoinsassen verletzt worden. 

Gegen 19.40 Uhr fuhr ein 24-jähriger BMW-Fahrer auf der Langestraße in Richtung Kleinenberg. Kurz nach der scharfen Kurve am Ortseingang aus Richtung Paderborn kam der Wagen nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der junge Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, seine 22-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Zudem entstand an dem 3er BMW ein wirtschaftlicher Totalschaden. 

Beide wurden nach notärztlicher Versorgung am Unfallort mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht. Als Unfallursache wird ein Sekundenschlaf vermutet. Die Polizei beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den Führerschein des 24-Jährigen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Mittwoch, 04 Juli 2018 12:17

Kontrolle über Auto verloren - Totalschaden

LANDAU/WOLFHAGEN. Wahrscheinlich war Unaufmerksamkeit ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 450 zwischen Landau und Gasterfeld am Dienstagabend.

Der  67-jährige Fahrer war von Arolsen kommend in Richtung Wolfhagen unterwegs, passierte noch die Abfahrt nach Bühle und geriet mit seinem Opel in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr rechts neben der Leitplanke etwa 150 Meter weiter, krachte gegen zwei Betonstelen und wurde danach in die Büsche geschleudert.

Wie durch ein Wunder konnte der Mann aus Wolfhagen das Wrack unbeschadet verlassen und um 17.25 Uhr die Polizei über Notruf verständigen. Die Beamten aus Bad Arolsen nahmen den Unfall auf und forderten einen Abschleppdienst an, der den Astra abtransportierte. Auf etwa 7.000 Euro wurde der Schaden an dem Opel geschätzt.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 450 bei Landau am 2. Juli 2018

Anzeige:




Publiziert in Polizei

DAUTPHE. Zwei Mal Totalschaden - Beide Fahrer nicht schwer verletzt Am Dienstag, den 26. Juni kam es gegen 13.35 Uhr am Ortsausgang in Dautphe zu einem Zusammenstoß zweier Autos.

Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge auf der Hauptstraße in Dautphe - der Kreisstraße 39 - am Ortsausgang nach Silberg, hätte durchaus noch wesentlich schlimmer ausgehen können. Rettungswagen brachten die beiden beteiligen Autofahrer, einen 22-jährigen und einen 77-jährigen Mann, die beide in der Gemeinde Dautphetal leben, ins Krankenhaus. Sie waren ansprechbar und erlitten augenscheinlich keine schweren Verletzungen.

Der 22-Jährige geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Nissanfahrer konnte nicht mehr ausweichen. Die Straße war für die Unfallaufnahme, Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 15.30 Uhr voll gesperrt. Rundfunkwarnmeldungen wiesen auf die Beeinträchtigungen hin.

Der BMW des jüngeren Mannes war vorne erheblich deformiert, die Achse ist wohl gebrochen. Am anderen Auto, einem silbernen Nissan, war die Vorderachse quasi bis zur Fahrgastzelle verschoben und ein Rad abgerissen. Die Polizei geht jeweils von wirtschaftlichen Totalschäden aus. (ots/r) 

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

BURBACH. In Burbach auf der Carl-Benz-Straße kam es am Donnerstag um 18 Uhr zu einem folgenschweren Zusammenprall zweier Pkw.

Ein 21-jähriger Autofahrer hatte beim Ausfahren aus einer dortigen Grundstücksausfahrt einen auf der Carl-Benz-Straße fahrenden 34-jährigen Hyundai-Fahrer übersehen und war dann mit diesem kollidiert. Der 34-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte noch gegen einen Baum. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro, bei dem Hyundai handelt es sich um einen Totalschaden.

Der 34-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und anschließend mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

FRANKENBERG/HAINA. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 3073 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine weitere Person leicht verletzt wurden. Der Sachschaden ist hoch und wurde von der Polizei auf insgesamt 28.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am 16. Mai gegen 7 Uhr, als eine 24-jährige Frau mit ihrem schwarzen Opel Astra einen Wirtschaftsweg zwischen Haubern und Richtung Dörnholzhausen befuhr. Am Abzweig zur L 3073 wollte die Frankenbergerin nach links in Richtung Dörnholzhausen auf die Landesstraße auffahren und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten 20-jährigen Volkswagenfahrer. Abwohl der Mann aus Haina eine Vollbremsung durchführte, kam es zum Zusammenstoß.

Während der silberfarbene Golf in den Grünstreifen am Fahrbahnrand geschleudert wurde, kam der Astra mit einem Seitenschaden auf der Straße zum Stehen. An beiden Autos entstand Totalschaden von insgesamt 28.000 Euro, wobei der wirtschaftliche Totalschaden an dem Opel mit 15.000 Euro bewertet wurde. Schwerverletzt musste der Golffahrer nach der Notversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.  (112-magazin)

Anzeige:




Publiziert in Polizei

ALTENBEKEN. Nach einem Verkehrsunfall am Freitag auf der Landstraße 755 zwischen Altenbeken und Langeland schwebt ein 27-jähriger Motorradfahrer in Lebensgefahr.  

Der Suzuki GSX-Fahrer aus Düsseldorf fuhr gegen 12.15 Uhr auf der kurvigen Landstraße von Langeland nach Altenbeken. In der ersten Straßenkehre nach der Kreisgrenze geriet der Motorradfahrer vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr. Er kollidierte mit dem hinteren linken Seitenteil eines entgegenkommenden VW Touran einer 58-jährigen Frau.

Nach der Kollision stürzte der Motorradfahrer und schleuderte gegen die Front eines weiteren VW Touran, mit dem ein 47-jähriger Mann in Richtung Langeland fuhr. Der Motorradfahrer blieb lebensgefährlich verletzt liegen. Aufgrund der schweren Verletzungen forderte der eingesetzte Notarzt einen Rettungshubschrauber an.

Jedoch konnte der Hubschrauber an der Unfallstelle nicht landen, sodass der Patient mit einem Rettungswagen zum Landeplatz nahe des Bahnhofs Langeland gefahren werden musste. Mit dem Helikopter kam der Verletzte in eine Klinik nach Bielefeld.

Am Motorrad entstand Totalschaden, beide Autos wurden beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 25.000 Euro. Die Landstraße 755 musste zur Unfallaufnahme und Beseitigung von ausgelaufenem Öl für fast drei Stunden gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

BORCHEN. Das Brückengeländer an der Straße Auf der Schweiz hat in der Nacht zu Montag verhindert, dass ein alkoholisierter Autofahrer in der Alme landete.  

Der 40-jährige Mazdafahrer fuhr gegen 02.15 Uhr in Richtung Wewer. In der Kurve vor der Almebrücke kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen das Brückengeländer. Der Anstoß war so heftig, dass die vordere rechte Ecke des Autos das Geländer abriss, ein Geländerpfosten aus dem Beton brach und der Wagen mit einem Rad über die Brückenkante hing.

Am Mazda entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Fahrer wurde jedoch nicht verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass der Fahrer unter der Einwirkung von Alkohol stand, woraufhin er zur Blutprobe musste.

Sein Führerschein wurde daraufhin beschlagnahmt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

SALZKOTTEN. Bei einem Alleinunfall auf der Landesstraße 637 hat eine Autofahrerin am Donnerstag schwere Verletzungen erlitten.  

Die Seniorin fuhr gegen 12.10 Uhr mit einem VW Golf in Richtung Salzkotten. In einer Linkskurve nahe der Einmündung Wulfstal kam die 74-Jährige nach rechts von der Straße ab. Der Golf überschlug sich und blieb mit Totalschaden auf dem Dach auf einem Acker liegen.

Die schwerverletzte Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 15 März 2018 14:39

Autofahrer kollidiert mit Lastkraftwagen und Ampel

DELBRÜCK. An der Kreuzung der Bundesstraße 64 und der Boker Straße ist am Mittwochabend ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Die Ampel ist seit dem Unfall ausgefallen.  

Gegen 19.25 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mann mit einem BMW 645CI auf der Boker Straße stadtauswärts und hielt vor der roten Ampel an der Bundesstraße 64 an. Er fuhr wieder an und kollidierte mit einem Sattelzug, mit dem ein 44-jähriger Mann auf der Bundesstraße 64 in Richtung Paderborn fuhr. Beide Fahrer gaben später an, bei Grün gefahren zu sein.

Durch den Anstoß wurde der BMW herumgeschleudert, prallte gegen den Ampelmast auf der Mittelinsel der Boker Straße und kam mit Totalschaden zum Stillstand. Der BMW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Während der BMW abgeschleppt werden musste, konnte der Lastzug hingegen mit einem Frontschaden weiterfahren. Der beschädigte Ampelmast musste von der Feuerwehr abgesägt werden, die Ampelanlage fiel aus und zeigte nur noch gelbes Blinklicht.

Es gelten die Verkehrszeichen, demnach ist die Bundesstraße 64 Vorfahrtstraße, was bedeutet, dass für den Verkehr auf der Boker Straße gilt: Vorfahrt achten. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Seite 10 von 20

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige