Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Terrasse

BAD WILDUNGEN. Mit seinem Renault Twingo ist am frühen Donnerstagmorgen ein Fahranfänger auf der Terrasse eines Restaurants in der Dr.- Born-Straße eingeschlagen. Zuvor durchgeführte Fahrmanöver auf dem Schützenplatz und eine Portion Alkohol im Blut des 18-jährigen Fahrers waren wahrscheinlich für den Alleinunfall verantwortlich - der Gesamtsachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Anwohner in der Dr.-Born-Straße hatten am 2. Mai um 4.24 Uhr quitschende Reifen und einen lauten Knall gehört und sicherheitshalber die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen alarmiert. Bei Eintreffen der Streifenwagenbesatzung bot sich den Beamten ein Bild der Zerstörung. Nicht nur der völlig zerbeulte Renault stand auf der Terrasse des Mykonos, auch die Beschädigungen an dem Haus und der Terrasse selbst waren enorm.

Nach Überprüfung der Personalien bei dem 18-jährigen Fahrer aus Bad Wildungen, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

AMÖNEBURG. Schon einen Tag nach dem Einbruch in ein Wohnhaus in Roßdorf, bei dem ein Würfeltresor gestohlen worden war, hat die Polizei zwei Tatverdächtige aus dem Schwalm-Eder-Kreis festgenommen. Den Safe stellten die Ermittler sicher.

Zu dem Einbruch war es in der Nacht zu Dienstag gekommen. Im Rahmen der intensiven Ermittlungen gerieten am Mittwoch die beiden 26 und 37 Jahre alten Männer aus dem Schwalm-Eder-Kreis ins Visier der Fahnder. Es erfolgten mehrere Wohnungsdurchsuchungen. In der Wohnung des jüngeren Verdächtigen wehte den Beamten bereits beim Eintreffen ein beißender "Flexgeruch" entgegen. Wenig später stellten die Ordnungshüter in dem Gebäude den offenbar kurz vorher aufgeschnittenen Tresor sowie den benutzten Winkelschleifer sicher.

Wer und in welchem Umfang an dem Einbruch in Roßdorf beteiligt war, ist Teil der noch andauernden Ermittlungen. Das Duo wurde aufgrund fehlender Haftgründe nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zunächst entlassen.

Wie die beiden Verdächtigen in den Blick der Polizei geraten waren und woher genau im Schwalm-Eder-Kreis sie stammen, nannte die Polizei am Donnerstag nicht. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

AMÖNEBURG. Einbrecher haben im Ortsteil Roßdorf einen Würfeltresor erbeutet, in dem Bargeld und Ausweisdokumente vermeintlich sicher deponiert waren. Angaben zur Höhe der Beute machte die Polizei, die nun auf der Suche nach möglichen Zeugen ist, bislang nicht.

Über eine Terrassentür verschafften sich die unbekannten Täter im Zeitraum zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagmorgen, 9.30 Uhr, gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Lindenstraße. Den Einbrechern fiel ein kleiner Würfeltresor in die Hände, in dem sich nach Angaben der Polizei Geld und Ausweise befanden. Die Ermittler hoffen nun darauf, dass Anwohnern, Verkehrsteilnehmern oder sonstigen Passanten in der genannten Zeit verdächtige Personen, eventuell mit einem Fahrzeug, in der Lindenstraße aufgefallen sind. 

Wer Angaben zu verdächtigen Beobachtungen rund um den Tatort machen kann, der nimmt Kontakt zur Kriminalpolizei in Marburg auf. Die Telefonnummer lautet 06421/4060. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

WINTERBERG. Einen teuren Gasgrill wollten unbekannte Diebe von einem Grundstück in Grönebach klauen, beschädigten das Gerät dabei und sind letztlich offenbar am hohen Gewicht der Beute gescheitert. Die Polizei in Winterberg sucht Zeugen.

Die Diebe kamen vermutlich in der Nacht zu Samstag und rissen zunächst einen alten Holzzaun an dem Grundstück eines Einfamilienhauses auf der Niedersfelder Straße ein. Einen dahinter aufgestellten Metallzaun bauten sie teilweise ab und entwendeten die Teile.

Durch die Lücke im Zaun gelangten die Täter auf die Terrasse. Hier versuchten sie, den dort stehenden hochwertigen Gasgrill zu stehlen. Am Zaunloch gaben die Täter jedoch auf und ließen den beschädigten Grill zurück. Der Diebstahlsversuch wurde am Samstagmorgen entdeckt.

Hinweise nimmt die Polizei in Winterberg unter der Rufnummer 02981/90200 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 25 Oktober 2016 11:56

Gartenmöbel von Restaurant-Terrasse gestohlen

KORBACH. Von der umzäunten Außenanlage eines russischen Restaurants in der Frankenberger Landstraße in Korbach sind drei schwarze Gartenstühle und ein Tisch mit abnehmbarer Glasplatte verschwunden.

"Unbekannte Diebe müssen sie gestohlen haben", sagte Polizeisprecher Volker König. Die Gartenmöbel wurden offenbar am Samstag in der Zeit von 9 bis 10.30 Uhr von der Außenterrasse des Lokals abtransportiert. Das Verladen in ein geeignetes Fahrzeug könnte Zeugen aufgefallen sein.

Wer Angaben machen kann, der wendet sich mit seinen Hinweisen an die Polizeistation in Korbach, die unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen ist. (ots/pfa)


Immer wieder kommt es im Landkreis zu Diebstählen von Möbeln für Garten und Terrasse:
Herzhausen: Imbiss-Gartenmöbel gestohlen (25.02.2015)
Battenberg: Gartenmöbel von Firmengelände geklaut (19.05.2015)
Diebe sitzen auf zwei gestohlenen Gartenstühlen (20.05.2015)
Diebe dringen in Kleingarten ein: Gartenmöbel sind weg (22.06.2015)
Allendorf: Teure Ferienhaus-Gartenmöbel gestohlen (27.08.2015)
Wer kann auf geklauten Gartenmöbeln entspannen? (25.06.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WINTERBERG. Eine Spur der Verwüstung hat eine leicht alkoholisierte und offenbar gesundheitlich angeschlagene Autofahrerin in Winterberg hinterlassen: Die 54-Jährige touchierte unter anderem fünf Autos und stieß dann mit einem weiteren Fahrzeug frontal zusammen. Die Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Gesamtschaden: 40.000 Euro. 

Das Unheil nahm bereits am Freitagnachmittag seinen Lauf, als die 54-jährige Frau aus Winterberg von einem Supermarktparkplatz in Winterberg losfuhr. In der Bahnhofstraße fuhr sie einen Poller und ein Straßenschild um. In Schlangenlinien fuhr sie in Richtung der Straße Waltenberg weiter, wo mehrere Autos im Gegenverkehr ausweichen mussten, um nicht mit dem Wagen der Frau zusammenzustoßen. Auf der Straße Waltenberg dann touchierte die Frau drei geparkte und zwei entgegenkommende Autos, die glücklicherweise unbesetzte Außenterrasse eines Cafés und einen Begrenzungspfahl. Mit einem Frontalzusammenstoß mit einem Fahrzeug aus dem Gegenverkehr endete schließlich die Fahrt abrupt.

Ein Atemalkoholtest später ergab einen Wert von 0,4 Promille. "Hinzu kamen vermutlich gesundheitliche Schwierigkeiten, die die Frau so die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlieren ließen", sagte am Montag Polizeisprecherin Bianca Scheer. Die 54-Jährige wurde zunächst in ein örtliches Krankenhaus gebracht, von wo aus sie anschließend noch mit einem Rettunghubschrauber in eine andere Klinik verlegt werden musste. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf insgesamt rund 40.000 Euro. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

SACHSENHAUSEN. Die Terrasse vor dem Lokal "Huberts Pizzeria" am Marktplatz in Sachsenhausen ist in der Nacht zu Samstag angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher, der vermutlich mit einem VW unterwegs war, beging Unfallflucht.

Als Spanne für die Unfalllfucht kommt der Zeitraum von Freitagabend, 22 Uhr, bis Samstagmorgen, 10.30 Uhr, infrage. An der Unfallstelle in der Rathausgasse 5 wurde eine Radkappe des Herstellers Volkswagen gefunden. Die zuständige Polizei in Korbach geht davon aus, dass die Radkappe vom verursachenden und flüchtigen Fahrzeug stammt. Weitere Angaben zum gesuchten Fahrzeug liegen derzeit nicht vor.

Daher sind die Ermittler auf Angaben möglicher Zeugen angewiesen. Wer etwas beobachtet hat, was mit dem Unfall in Zusammenhang steht, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05631/971-0 mit der Polizeistation in Korbach in Verbindung zu setzen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Ob es sich auf gestohlenen Gartenmöbeln so richtig entspannen lässt? Zwei Korbstühle, die auf der Terrasse eines Restaurants lagerten, haben in Willingen auf unschöne Weise den Besitzer gewechselt.

Der Betreiber eines Restaurants in der Waldecker Straße bemerkte am Sonntagmorgen um 11 Uhr, dass zwei Korbstühle seines Außenmobiliars fehlen. Irgendwann in der Nacht zum Sonntag hatten der oder die unbekannten Täter die auf einer Terrasse gelagerten und mit einer Kette gesicherten Stühle gestohlen.

Die beiden Stühle kosten zusammen etwa 100 Euro - was beim Vorwurf des schweren Diebstahls aber keine Rolle spielt. Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den oder die Diebe mit den Stühlen gesehen haben und Angaben machen können. Zu erreichen ist die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0.


Eine komplette Rattan-Sitzgruppe für über 1000 Euro wurde zuletzt in Battenberg gestohlen:
Battenberg: Gartenmöbel von Firmengelände geklaut (19.05.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 15 April 2015 08:59

Flechtdorf: Keine Chance für Einbrecher

FLECHTDORF. Erfolglos hat ein unbekannter Täter versucht, die Terrassentür und ein Fenster eines Wohnhauses Am Rotbusch aufzuhebeln. Der Einbrecher zog schließlich ohne Beute ab.

Der Eigentümer des Hauses entdeckte die Spuren des versuchten Einbruchs am Samstagabend gegen 20 Uhr. Weder die Terrassentür seines Hauses noch ein Fenster hatte der unbekannte Täter mit seinen Hebelversuchen öffnen können. Ohne in das Einfamilienhaus gelangt zu sein, ließ der Täter letztlich von seinem Versuch ab und suchte das Weite. Er hinterließ aber einen Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Angaben über den Tatzeitraum machte Polizeisprecherin Michaela Urban nicht. Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise erbittet die Polizeistation Korbach, Telefon 05631/971-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. In ein Einfamilienhaus in der Schwelmer Straße eingestiegen sind unbekannte Einbrecher. Die Täter durchsuchten alle Räume und erbeuteten Bargeld. In den zurückliegenden Wochen gab es bereits in benachbarten Straßen zwei Einbrüche.

Der aktuelle Fall ereignete sich am Samstag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.10 Uhr. Die Diebe hatten eine Terrassentür gewaltsam geöffnet und anschließend alle Räume des Einfamilienhauses durchsucht. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und ist dabei auch auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen kann, der tritt unter der Telefonnummer 05631/971-0 mit der Korbacher Polizei in Kontakt.

Erst vergangene Woche, am 24. März, wurde ganz in der Nähe, in der Halleschen Straße, ein Einbruch in ein Wohnhaus verübt. Davor gab es in demselben Wohngebiet am 10. Februar einen Einbruch und zwar in der Leipziger Straße. Auch in diesen Fällen drangen die Täter über die Terrassentür in die Häuser ein.


112-magazin.de berichtete über die beiden Einbrüche:
Korbach: Einbruch in Haus in Leipziger Straße (10.02.2015)
Korbach: Parallelen zu Einbruch in der Parallelstraße (25.03.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige