Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: THC

Mittwoch, 13 Januar 2021 11:51

Unter Drogeneinfluss mit dem Auto unterwegs

WARBURG. Bei einer Verkehrskontrolle in Warburg-Ossendorf ergab sich bei einem 25-jährigen Fahrer der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht.

Die Polizeibeamten kontrollierten am Dienstag, 12. Januar, gegen 22.45 Uhr, einen 3er BMW auf der Straße Zum Warburger Tor. Der Fahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf THC. Der Fahrer räumte daraufhin ein, drei Tage zuvor zwei Joints geraucht zu haben. Die Polizisten untersagtem dem Warburger die Weiterfahrt und das Führen von Kraftfahrzeugen bis zum vollständigen Abbau der Betäubungsmittel. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die Beamten fertigten Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in HX Polizei
Freitag, 05 Oktober 2018 11:33

Verkehrskontrolle: Junger Drogenfahrer erwischt

STADTALLENDORF. Unter dem Einfluss von Amphetamin, Kokain und THC stand ein 25-jähriger Autofahrer am Donnerstag in der Straße "Müllerwegstannen".

Einer Streife der Stadtallendorfer Polizei war der junge Mann in seinem Peugeot gegen 16.50 Uhr aufgefallen. Sie stoppten den Wagen und stellten fest, dass der Stadtallendorfer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenschnelltest wies ihm die eingenommenen Substanzen nach.

Die Beamten nahmen ihn mit auf die Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend durfte er die Wache wieder verlassen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

PADERBORN. Bei einer Schwerpunktkontrolle in Schloss Neuhaus hat die Polizei am Montag mehrere Autofahrer erwischt, die unter Drogeneinfluss standen.

Die Beamten hatten gegen Mittag etwa drei Stunden lang eine Kontrollstelle auf der Bielefelder Straße errichtet und neben Geschwindigkeitskontrollen und der Überprüfung anderer Fehlverhalten, insbesondere auf Fahrzeugführer geachtet, die trotz Alkohol- und/ oder Drogenkonsums am Straßenverkehr teilgenommen hatten.

Im Kontrollzeitraum wurden rund 150 Autofahrerinnen und Autofahrer angehalten. Bei fünf männlichen Pkw-Führern im Alter zwischen 27 und 38 Jahren zeigten die hier durchgeführten Urintests ein positives Ergebnis an. Dabei wurde die Einnahme unterschiedlicher Substanzen wie zum Beispiel THC aber auch von Amphetaminen und Kokain angezeigt. Allen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit dem Pkw untersagt.

Zudem kommt auf alle Betroffene ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot zu. Sollte es sich um Wiederholungstäter handeln, dürften deutlich höhere Strafen verhängt werden.  

Neben den Drogenverstößen hatten darüber hinaus fast zwanzig Autofahrer keinen Führerschein oder die Zulassungsbescheinigung Teil I dabei, was mit Verwarngeldern geahndet wurde.  

Derartige Kontrollen wird die Polizei in Zukunft kreisweit häufiger durchführen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Samstag, 04 November 2017 13:00

Polizei erwischt Pizzaboten mit Marihuana

KASSEL. Auf dem Weg zum Dienst stoppte am frühen Abend des 2. Novembers ein Polizeibeamter einen drogenberauschten Pizzafahrer.

Um kurz nach 18 Uhr erkannte der Polizist einen 19-jährigen Bulgaren wieder, den er bereits vor einem Monat wegen einer Drogenfahrt festnahm. Wie der Beamte berichtet, fiel ihm an diesem Abend wieder derselbe Wagen durch seine auffällige Fahrweise auf. Er folgte dem Kleinwagen wenige hundert Meter, bis dieser in der Reuterstraße am rechten Fahrbahnrand anhielt.

Der Polizist ging zum geparkten Wagen des 19-Jährigen und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Mit Hilfe einer zwischenzeitlich hinzugezogenen Funkstreife des Polizeireviers Mitte, kontrollierten die Beamten den Fahrer. In der Jackentasche des Pizzaauslieferers fanden die Polizisten schließlich auch Marihuana.

Nicht zuletzt aufgrund des Drogenfundes erhärtete sich der Verdacht, dass der 19-Jährige unter Drogeneinfluss Pizza auslieferte. Aus diesem Grund nahmen die Beamten den Fahrer vorläufig fest und führten auf der Dienststelle einen Drogenschnelltest durch. Der Test schlug auf Cannabiskonsum an und zog eine Blutentnahme nach sich.

Der 19-Jährige muss sich nun nicht nur wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss, sondern auch wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.    

Da der Pizzakurier neben der geringen Menge Marihuana auch noch heiße Ware bei sich hatte, die er eigentlich ausliefern sollte, musste noch während der Kontrolle ein weiterer Pizzafahrer vor Ort die bestellte Ware übernehmen, um sie noch heiß an seine Kunden auszuliefern. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in KS Polizei

KASSEL.  Eine Zivilstreife am gestrigen Dienstagabend auf der Leipziger Straße einen 52-jährigen Autofahrer, der von den Augen der Beamten plötzlich auf die Gegenfahrbahn wechselte und dort im Gegenverkehr weiterfuhr.

Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, war der 52-jährige Kasseler vermutlich drogenberauscht am Steuer seines Kleinwagens unterwegs. Er und auch sein 24 Jahre alter Beifahrer mussten die Beamten anschließend mit aufs Revier begleiten. Bei dem 24-Jährigen aus Kassel hatte die Streife eine Tüte mit rund 3 Gramm Marihuana und ein Springmesser gefunden. Der 52-Jährige war gegen 20.15 Uhr auf der Leipziger Straße stadteinwärts unterwegs und kurz vor dem Fischhausweg ohne ersichtlichen Grund auf den Fahrstreifen der Gegenrichtung gefahren.

Noch bevor ihm dort jemand entgegenkam, konnte die zufällig hinterherfahrende Zivilstreife den Mann stoppen und eine Verkehrskontrolle durchführen. Dabei gab der Fahrer zu seinem gefährlichen Fahrmanöver an, dass es noch keine Straßenbahnschienen und zwei Fahrstreifen in beiden Richtungen gegeben hätte, als er das letzte Mal diese Straßebefahren habe.

Der 52-Jährige geriet während der Kontrolle zunehmend in den Verdacht unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein durchgeführter Drogentest schlug dann auch auf THC in seinem Urin an, weshalb die Beamten ihm auf der Dienststelle von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen. Der Geisterfahrer muss sich nun wegen der Drogenfahrt verantworten. Seinen 24-jährigen Beifahrer erwarten nun Verfahren wegen Drogenbesitzes und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten beide Männer wieder auf freien Fuß.

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 04 April 2013 23:19

Drogen: Autofahrer will Polizei abschütteln

WARBURG. Ein unter Drogeneinfluss stehender junger Autofahrer hat am Mittwochabend versucht, mit ausgeschaltetem Licht einer Polizeistreife zu entwischen. Die Ordnungshüter ließen sich aber nicht abschütteln.

Weil ein 20-Jähriger mit seinem Toyota im Speckgraben und auf der Anton-Böhlen-Straße augenscheinlich zu schnell war, sollte er am Mittwoch um 21.40 Uhr von einer Funkstreife kontrolliert werden. Der junge Mann schaltete das Licht aus und versuchte zu flüchten. Er konnte aber nach kurzer Strecke angehalten werden.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Fahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Vortest verlief positiv auf THC und Amphetamine. Der Fahrer aus Warburg musste mit zur Blutprobe und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sein Auto blieb stehen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige