Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Suzuki SX4

Sonntag, 04 April 2021 09:01

Milchtransporter und Suzuki stoßen zusammen

FRANKENBERG. Auf der Bundesstraße 252 kam es am Samstag zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lastkraftwagen. Während der Suzuki mit einem Totalschaden abgeschleppt werden musste, konnte der MAN seine Fahrt fortsetzen.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei den Verkehrsunfall, der sich am 3. April um 15.45 Uhr im Bereich der Zufahrt von der Ederstraße zur Bundesstraße 252 ereignet hatte. Zum angegebenen Zeitpunkt befuhr ein 82-jähriger Mann aus der Gemeinde Edertal mit seinem Suzuki SX4 die Ederstraße aus Richtung Frankenberg kommend und wollte auf die B252 in Richtung Marburg auffahren.

Dabei übersah der Suzuki-Fahrer einen aus Richtung Korbach herannahenden MAN, dessen Fahrer (62) mit Ehefrau auf der Bundesstraße in Richtung Marburg unterwegs war. Beim Auffahren auf die Bundesstraße übersah der Senior den links neben ihm fahrenden Lkw, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Suzuki wurde an der linken Frontseite so stark beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und von der Firma AVAS abgeschleppt werden musste.

Das Ehepaar aus Bühle blieb bei dem Unfall unverletzt. Auch der Fahrer aus Willershausen, der für ein Unternehmen in Burgwald tätig ist, trug keine Blessuren davon. Insgesamt entstand ein Gesamtschaden von 7000 Euro, wobei der Löwenanteil (5000 Euro) dem Suzuki angerechnet werden muss.

Link: Unfallstandort am 3. April 2021 bei Frankenberg.

Publiziert in Polizei

RÖDDENAU. Eine 58-jährige Frau aus der Großgemeinde Haina wurde Dienstagmittag schwerverletzt mit einem Rettungswagen in das Frankenberger Krankenhaus eingeliefert. 

Vermutlich führte Unachtsamkeit um 12.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei Röddenau, als ein 31 Jahre alter Mann mit seinem BMW aus Röddenau kommend von der Battenberger Straße auf die Bundesstraße 253 nach links in Richtung Battenberg abbog. Eine 58-jährige Frau, die ihren Suzuki aus Richtung Allendorf in Fahrtrichtung Frankenberg steuerte, sah den 3er BMW noch auf die Straße abbiegen, bremste ihren SX4 ab und versuchte nach links auszuweichen. Ein Zusammenstoß konnte aber nicht mehr vermieden werden.

Beide Fahrzeuge verkeilten sich ineinander. Während der 31-jährige Mühlheimer unverletzt aus seinem BMW steigen konnte, erlitt die Suzukifahrerin schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Dame mit einem RTW in das Frankenberger Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 26.000 Euro, wobei allein 20.000 Euro auf den BMW des Mühlheimers entfallen.

Um die Straße, die während der Rettungsarbeiten durch Polizeikräfte halbseitig gesperrt wurde, schnell freizubekommen, wurde ein Bergungsdienst aus Frankenberg angefordert, der die Fahrzeuge abtransportierte.

Link: Unfallstandort Bundesstraße 253 bei Röddenau.

Anzeige:



 

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige