Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Stichsäge

MENGERINGHAUSEN. Elektrowerkzeuge und mehrere Kabeltrommeln hat ein unbekannter Autoknacker aus einem Kleintransporter gestohlen. Der VW Bulli stand am Wochenende auf einem Parkplatz, als der Täter zuschlug.

Ein Mitarbeiter einer Mengeringhäuser Elektrofirma hatte den roten VW Kastenwagen am Samstagmittag auf einem Parkplatz am Schützenplatz in Mengeringhausen abgestellt. Als der Geschäftsführer am Sonntagmorgen um 9 Uhr zu dem Fahrzeug kam, sah er, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Scheibe einer Hecktür eingeschlagen und die Tür geöffnet hatten. Aus dem Laderaum waren ein Bosch-Bohrhammer, eine Stichsäge, ein Winkelschleifer und mehrere Kabeltrommeln gestohlen worden. Die Höhe des Gesamtschadens stand am Montag noch nicht fest.

Die Arolser Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer Angaben zum Täter oder zum Verbleib der Geräte und Kabeltrommeln machen kann, der wird gebeten, sich an die Polizeistation Bad Arolsen zu wenden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FÜRSTENBERG/IMMIGHAUSEN. In einen Aussiedlerhof an der Kreisstraße 50 sind unbekannte Einbrecher eingedrungen. Aus dem Gebäude, in dem derzeit Renovierungsarbeiten laufen, entwendeten sie verschiedene Elektrowerkzeuge.

Verübt wurde der Einbruch irgendwann in der Zeit von Montagnachmittag bis Freitagabend in der zwischen Fürstenberg und Immighausen gelegenen Ziegeleistraße (K 50). Die Diebe öffneten gewaltsam ein Scheunentor des Aussiedlerhofes und betraten durch die Scheune das alleinstehende Wohnhaus. Weil dort gerade Renovierungsarbeiten stattfinden, fanden die Diebe verschiedene Elektrowerkzeuge. Sie erbeuteten mehrere Schleifmaschinen (Flex), zwei Akkuschrauber, einen Bohrhammer, eine Stichsäge und eine Handkreissäge. Bei den meisten der gestohlenen Geräte handelt es sich um Produkte des Werkzeugherstellers Makita.

Die Korbacher Kripo ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der vergangenen Woche verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut ist in der Badestadt ein Einbruch in ein Gartenhaus verübt worden: In der Kleingartenanlage in Kesslers Gässchen stiegen Unbekannte in eine Laube ein und entwendeten verschiedene Gartengeräte.

Laut Polizeibericht von Mittwoch schlugen die Täter in der Nacht zu Samstag zu. Der Gartenpächter bemerkte den Einbruch in seine Hütte am Samstagmorgen um 11 Uhr. Aus dem Gartenhaus waren eine blaue Stichsäge, eine Gartenpumpe, ein Aggregat und eine blaue Bohrmaschine entwendet worden. Die Beute hat einen Gesamtwert, der in unterer vierstelliger Höhe liegt.

Erst Ende Mai waren verschiedene Arbeitsgeräte wie eine Heckenschere, eine Motorsäge und eine Bohrmaschine bei einem Einbruch in eine Hütte in einer Kleingartenanlage an der Itzelstraße gestohlen worden (wir berichteten, zum Artikel hier klicken). Damals entstand ein Gesamtschaden von etwa 1300 Euro. Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 12 März 2015 19:28

Elektrowerkzeuge von Bosch und Black&Decker geklaut

MARSBERG. Verschiedene Elektrowerkzeuge der Hersteller Bosch und Black&Decker sind aus einer Garage in Marsberg gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls ebenso wie Personen, denen die Geräte eventuell zum Kauf angeboten wurden.

Zu dem Diebstahl kam es nach Polizeiangaben von Donnerstag irgendwann in der Nacht zu Dienstag. Der Besitzer hatte die fehlenden Werkzeuge laut Polizeisprecher Ludger Rath zuletzt am Montagabend um 20 Uhr gesehen. Am folgenden Morgen um 7 Uhr waren die Elektrowerkzeuge verschwunden. Die Garage, die während des Tatzeitraums unverschlossen war, liegt an der Karolingerstraße in Marsberg.

Kauf gestohlener Geräte ist ebenfalls strafbar
Gestohlen wurden zwei Winkelschleifer von Bosch und Black&Decker, eine Bosch-Bohrmaschine und eine Stichsäge, ebenfalls vom Hersteller Bosch. Hinweise zu dem Diebstahl oder dem Verbleib der Beute werden an die Polizei Marsberg unter 02991/90200 erbeten.

Die Polizei weist im Zusammenhang mit der Tat darauf hin, dass man an gestohlenen Gegenständen kein Eigentum erwerben kann und sich beim Kauf von Diebesgut sogar der Hehlerei strafbar macht.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Rabiate Einbrecher haben in einem Ärztehaus an der Stechbahn zugeschlagen: In zwei Fällen sägten sie die Eingangstüren mit der Stichsäge auf, im dritten Fall wurde die Tür aufgehebelt. Allein der Sachschaden liegt bei 2000 Euro.

Ob die Täter in der Nacht zu Freitag auch Beute machten, stand zunächst nicht fest. Unklar ist bislang auch, wie die Einbrecher überhaupt in das Gebäude gelangten. Im Treppenhaus gingen die Diebe jedenfalls in rabiater Weise vor: Bei zwei Praxen bohrten sie ein Loch in die Eingangstür und sägten anschließend mit einer Stichsäge jeweils 40 mal 45 Zentimeter große Einstiegslöcher hinein. Bei einer dritten Praxis hebelten sie die Eingangstür in Schlosshöhe auf. Dabei verursachten sie einen Sachschaden, der mindestens 2000 Euro beträgt. Die Diebe durchsuchten die Praxen und hebelten auch Schränke auf.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen, denen in der Nacht zu Freitag etwas Verdächtiges aufgefallen ist. Der Eingang zu dem Ärztehaus befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes an einem Parkplatz. Wer Angaben machen kann, setzt sich unter der Nummer 971-0 mit der Kripo in Verbindung.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 09 Oktober 2012 15:27

17 Gartenhütten aufgebrochen

HÖRINGHAUSEN. Sage und schreibe 17 Gartenhütten und das Vereinsheim eines Kleingartenvereins haben unbekannte Täter in einer Gartenkolonie in der Gemarkung Mühlenberg bei Höringhausen gewaltsam geöffnet.

Wie Polizeisprecher Volker König am Dienstag berichtete, waren die Unbekannten der Zeit von Sonntag, 14.30 Uhr, bis Montagmorgen, 10 Uhr, aktiv: Sie brachen insgesamt 17 Gartenhütten und das Vereinsheim auf. An Beute fielen ihnen zwei Motorsägen, eine Stichsäge, mehrere Leergutkisten, Spirituosen, einige Benzinkanister und eine geringe Menge Bargeld aus einer Wechselgeldkasse in die Hände.

Zum Abtransport müssen die Diebe ein Fahrzeug genutzt haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere 1000 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0, entgegen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige