Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sportlerheim

Dienstag, 02 Februar 2021 12:42

Feuerwehrgerätehaus in Lelbach beschädigt

KORBACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu Sachbeschädigungen am Sportlerheim und am Feuerwehrgerätehaus in Lelbach.

Die unbekannten Randalierer rissen oder traten die Bretter eines etwa zwei mal zwei großen Zaunelementes heraus. Außerdem beschädigten sie auch das nahegelegene Feuerwehrgerätehaus. Hier rissen sie ein Fallrohr ab, welches anschließend noch verbogen wurde. Umgehend hat der Sportverein TV 1920 Lelbach e.V. Anzeige erstattet, weil ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstanden ist.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag in Lelbach verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BATTENFELD. Erneut haben Unbekannte dem Sportlerheim in Battenfeld einen Besuch abgestattet. Während im Dezember 2019 der Beutezug erfolgreich war, mussten die Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag ohne Diebesgut den Rückzug antreten.

Nach Angaben von Pressesprecher Dirk Richter gelangten die Ganoven auf das Gelände des Sportvereins, hebelten ein Fenster des Sportlerheims auf und konnten so in das Gebäude einsteigen. Dort durchsuchten sie Schränke und andere Behältnisse. Die Täter fanden offensichtlich kein für sie geeignetes Diebesgut und mussten daher ohne Beute flüchten. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1000 Euro.

Bereits in der Nacht vom 22. auf den 23. Dezember waren Unbekannte in das Sportlerheim eingebrochen und hatten einen Fernseher, einen Beamer sowie Bargeld gestohlen. Die Polizei prüft, ob zwischen den Einbrüchen ein Zusammenhang besteht.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Montag, 20 Januar 2020 12:56

Ganove erfolglos in Armsfeld

ARMSFELD. Im Bad Wildunger Ortsteil Armsfeld hat ein Gauner zugeschlagen - der Erfolg ist augenscheinlich nicht eingetreten. 

Wie Hauptkommissar Dirk Richter in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat ein Ganove in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht in das Sportlerheim in Armsfeld einzubrechen. Der Täter blieb erfolglos und musste ohne Beute flüchten. Gescheitert war er beim Versuch, eine Tür gewaltsam zu öffnen.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Wildungen melden. Die Telefonnummer lautet 05621/70900.



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 12 Dezember 2019 16:38

Lütersheim: Einbrecher in Sportlerheim ohne Beute

VOLKMARSEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein unbekannter Täter in das Sportlerheim im Volkmarser Ortsteil Lütersheim ein. 

Nachdem der Täter eine Scheibe eingeschlagen hatte, konnte er in das Gebäude einsteigen. Hier öffnete und durchsuchte er mehrere Schränke, konnte aber offensichtlich kein für ihn geeignetes Diebesgut finden. Er musste ohne Beute flüchten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-






Publiziert in Polizei

LÜTERSHEIM. Am frühen Samstagmorgen, in der Zeit von 3.30 bis 9.30 Uhr, brachen Unbekannte in das Lütersheimer Sportlerheim ein.

Nachdem sie eine Scheibe eingeschlagen hatten, konnten sie in das Gebäude einsteigen. Hier durchsuchten sie alle Räume - die Umkleidekabine, den Gastraum und das Lager. Sie stahlen eine Musiktruhe der Firma Teufel. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

LAISA. Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Donnerstag und Samstagnachmittag 16.30 Uhr im Battenberger Ortsteil Laisa in der Straße "Auf der Stümpfe" die Eingangstür der Gaststätte des dortigen Sportlerheims auf. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht, aber nichts entwendet. Etwa 300 Euro beträgt der angerichtete Sachschaden.

Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 September 2017 17:55

In Sportlerheim eingestiegen - Geldkassette gestohlen

FRANKENBERG-WILLERSDORF. In das Willersdorfer Sportlerheim sind bislang unbekannte Täter eingedrungen und haben dort Kasse gemacht. Nach ersten informationen drangen die Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag gewaltsam in das Sportlerheim am Sportplatz ein.

Nachdem ein Fenster von außen aufgehebelt worden war, gelangten die Täter in den Küchenbereich. Dort wurde offensichtlich gezielt eine Geldkassette mit einem nicht näher bekannten Bargeldbetrag gestohlen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

TWISTETAL-BERNDORF. Wenig Farbe - hoher Sachschaden: Vermutlich waren unbekannte Sprayer in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli in der Karlstraße in Berndorf aktiv. Nach Polizeiangaben wurde sowohl das Feuerwehrgerätehaus, als auch das Sportlerheim durch unbekannte Täter mit gelber und blauer Farbe besprüht. Der Sachschaden wird von der Polizei mit 4000 Euro beziffert.

Die Beamten der Polizeibehörde Korbach bitten um Mithilfe bei der Aufklärung der Sachbeschädigung: Wer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Polizei in Korbach. (ots/r)

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 17 November 2016 16:29

Nordwaldeck: Gleich fünf Einbrüche in einer Nacht

BAD AROLSEN/VOLKMARSEN. Mehrere Einbrüche sind in der Nacht zu Donnerstag in Bad Arolsen und dem Stadtteil Massenhausen sowie im Volkmarser Ortsteil Külte verübt worden. In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise möglicher Zeugen.

In der Arolser Kernstadt wurde ein Einbruch in eine Arztpraxis in der Landauer Straße verübt. Nachdem der Versuch gescheitert war, durch eine Kellertür einzubrechen, kletterten die Täter auf ein Baugerüst, schlugen eine Fensterscheibe ein und öffneten das Fenster. Die Unbekannten drangen auf diesem Wege in das Gebäude ein und durchsuchten die gesamte Praxis. An Beute fiel ihnen lediglich Geld in geringer Höhe in die Hände.

In der unmittelbaren Nachbarschaft hebelten die Diebe auch noch eine Kellertür auf. Da dieser Keller jedoch seit Jahren leer steht, blieben sie hier ohne Beute.

Dieselben oder andere Täter brachen im Laufe der Nacht sowohl in den Kindergarten in der Straße Am Sammetgraben als auch in das Sportlerheim auf dem Sportplatz ein. Am Kindergarten schlugen die Diebe ein Fenster ein und stiegen in einen Gruppenraum ein. Sie durchsuchten alle Räume und erbeuteten ebenfalls nur etwas Geld. Beim Sportlerheim gingen die Diebe ähnlich vor. Auch hier schlugen sie eine Scheibe ein und durchsuchten die Räume, fanden aber wohl nichts Lohnendes und verschwanden ohne Beute.

Schließlich stellten Mitarbeiter des Külter Kindergartens "Villa Kunderbunt" am Donnerstagmorgen um 7 Uhr fest, dass unbekannte Einbrecher im Laufe der Nacht eingebrochen waren. Die Diebe hatten ein Fenster gewaltsam geöffnet und waren so in das Gebäude in der Straße Wiesenhöfe gelangt. Sie durchsuchten alle Räume. An Beute fiel ihnen auch hier lediglich ein geringer Geldbetrag aus einer Teekasse in die Hände.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/pfa)   

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MOISCHEID. Vermutlich durch einen technischen Defekt an der Gasheizung ist es im Heizungskeller eines Sportlerheims zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Wie Gemeindebrandinspektor Markus Böse am Sonntag mitteilte, war es am Vortag gegen 9.30 Uhr zu dem Brand gekommen. Ein Vereinsmitglied des TSV Moischeid hatte am Sportlerheim den Geruch von verschmortem Kunststoff wahrgenommen, woraufhin er die Feuerwehr verständigte.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte im Heizungskeller eine Gasheizung. Nachdem die Gasversorgung abgedreht und das Feuer gelöscht worden war, kühlten die Einsatzkräfte mit einem C-Strahlrohr die heißen Bauteile ab. Durch die hohen Temperaturen und den Brandrauch wurden die gesamte Anlage und der Heizungsraum stark beschädigt.

Es war ein Trupp unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera im Einsatz, ein Sicherheitstrupp stand in Bereitstellung. Ausgerückt waren die Feuerwehren aus Moischeid, Gilserberg, Schönstein und Sebbeterode mit insgesamt 28 Einsatzkräften. Auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei aus Schwalmstadt war vor Ort. "Als Brandursache muss von einem technischen Defekt ausgegangen werden", sagte der Gemeindebrandinspektor. Die Schadenshöhe wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.


Link:
Feuerwehr Gilserberg

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Feuerwehr
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige