Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Speckswinkel

NEUSTADT. Eine 26-jährige Frau verlor am Samstag, den 12. Januar gegen 12.45 Uhr auf der Kreisstraße 15 auf dem Weg von Momberg nach Speckswinkel die Kontrolle über ihr Fahrzeug und verursachte einen Unfall.

Der Kleinwagen der jungen Frau rutschte auf regennasser Fahrbahn in einer Kurve rechts in den Straßengraben und blieb dort mit einem vermutlich eher geringeren Schaden liegen. Die Fahrerin demontierte die Kennzeichen und verließ die Unfallstelle.

Diese Maßnahmen bewahrten sie jedoch nicht vor den Folgen, da die Polizei ihren Aufenthaltsort ermittelte. Da sie gegenüber der Polizei den Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln einräumte, erfolgte eine Blutprobe. Zudem befindet sich die Frau nicht im Besitz eines Führerscheins.

Demnächst muss sich die 26-Jährige wegen der Verkehrsunfallflucht, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

STADTALLENDORF. Nach einem Verkehrsunfall am späten Mittwochabend auf der Landesstraße 3290 zwischen Stadtallendorf und Erksdorf ist der am Kopf verletzte Fahrer davongelaufen. Die Polizei setzte unter anderem einen Hubschrauber ein, um den blutenden Mann zu finden - vergeblich.

Der auch am Morgen noch unbekannte Fahrer eines grauen BMW mit polnischer Zulassung war gegen 21.45 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Stadtallendorf unterwegs. An einer Steigung mit leichter Linkskurve geriet der Fahrer auf den Seitenstreifen und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Der BMW geriet ins Schleudern, rutschte über die Gegenfahrbahn ins Feld und kam dort auf der Seite liegend zum Stillstand.

Ein am Kopf blutender Mann entfernte sich nach Zeugenangaben zu Fuß von der Unfallstelle über das Feld in grobe Richtung Speckswinkel. Dieser Umstand und die Sorge um den Gesundheitszustand des mutmaßlichen Fahrers lösten diverse Fahndungs- und Suchtätigkeiten aus. Dabei kam bis kurz vor Mitternacht auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

"Die Suche nach dem Mann dauert nach wie vor an", sagte Polizeisprecher Jürgen Schlick am Donnerstagmorgen (9 Uhr). Unklar waren zunächst die Gründe dafür, warum der Unbekannte weggelaufen war.

Der Sachschaden beläuft sich auf 4000 Euro. Die Polizei in Stadtallendorf sucht dringend nach Zeugen und fragt, wem am Mittwochabend nach 21.45 Uhr in den umliegenden Dörfern oder in Stadtallendorf ein Mann mit blutender Kopfwunde aufgefallen ist. Wer nähere Angaben zu dem Unfall oder dem Fahrer machen kann, der wird gebeten, sich mit seinen Hinweisen an die Polizeistation in Stadtallendorf zu wenden. Die Telefonnummer lautet 06428/93050. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

ERKSDORF/SPECKSWINKEL. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Nissan-Fahrer, der nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto ohne anzuhalten weggefahren ist. Bei der Kollision entstanden Schäden an den Spiegeln beider Fahrzeuge.

Der Nissan fuhr am Donnerstag gegen 22 Uhr auf der Kreisstraße 15 nach Erksdorf, der andere beteiligte Wagen, ein roter Citroen Kleinwagen, nach Speckswinkel. Es war dunkel und es regnete.  Nach Angaben der 25-jährigen Citroenfahrerin kam es knapp 500 Meter hinter Erksdorf zur Begegnung der beiden Fahrzeuge. Der Nissan fuhr dabei mit der Hälfte seiner Fahrzeugbreite auf der Gegenfahrbahn.

Beim aneinander Vorbeifahren kam es zur Kollision, bei der Schäden an den Spiegeln entstanden. Die junge Frau hielt an und schaltete Warnblinklicht ein. Der Nissanfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Über die Schadenshöhe machte die Polizei bislang keine Angaben. Die Identifizierung des Autos gelang durch die abgerissenen Teile des Spiegels am Unfallort.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 06428/9305-0 zum einen um Hinweise zu dem unfallbeschädigten roten Nissan und zum anderen darum, dass sich Unfallzeugen melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

STADTALLENDORF. Bei einem Unfall zog sich heute Morgen eine Frau Verletzungen im Gesicht und am Knie zu. Die 30-Jährige war auf der Kreisstraße 15 zu gegen 8.40 Uhr mit einem BMW von Speckswinkel nach Erksdorf unterwegs.

Hinter einer Kuppe geriet sie laut Polizei infolge von Unachtsamkeit nach links von der Straße ab. Sie prallte sie mit ihrem BMW gegen eine Böschung. Ein Rettungswagen brachte die Frau zu weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Der Schaden an dem Auto beläuft sich auf 6000 Euro. (js)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige