Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Spanngurt

Montag, 13 September 2021 18:46

Spanngurt verfängt sich - Golf stoppt jäh

VOLKMARSEN. Für einen Mann aus dem Kreis Höxter endete die Fahrt in seinem Golf am Montagmorgen gegen 6.50 Uhr auf der Landesstraße 3075 zwischen Welda und Volkmarsen mit sofortiger Wirkung.

Zum angegebenen Zeitpunkt überholte der Pkw einen Lkw in Fahrtrichtung Volkmarsen, als unvermittelt das linke Vorderrad blockierte und der Golf abrupt abgebremst wurde. Bei näherer Betrachtung hatte sich ein Spanngurt, der auf der Fahrbahn lag, um das Rad geschlungen und die "Notbremsung" herbeigeführt. Dabei wurde der Pkw im Frontbereich stark beschädigt - das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Hinweise, wer den Spanngurt verloren hat, nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. Weiterhin appelliert die Polizei an den Besitzer des Spanngurtes, sein Eigentum in Bad Arolsen auf der Polizeidienststelle abzuholen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 Februar 2019 17:14

500 Liter Diesel abgezapft und Spanngurt gestohlen

KORBACH. In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen entwendeten unbekannte Täter Diesel aus zwei Lkw.

Die Täter begaben sich dazu auf das Gelände einer Gerüstbaufirma in der Frankenberger Landstraße. Dort zapften sie insgesamt etwa 500 Liter Diesel aus ab und machten sich aus dem Staub.

Außerdem stahlen sie einen Spanngurt von einem der beiden Fahrzeuge. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BREIDENBACH/BREIDENSTEIN. Ein 20 Tonnen schweres Maschinenteil, das auf einem Lkw transportiert wurde und während der Fahrt verrutschte, hat am Dienstag für eine mehrstündige Zwangspause des Lasters und einer Vollsperrung der B 253 geführt. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Betroffen war die Bundesstraße 253 im Abschnitt zwischen Breidenbach und Breidenstein im Marburger Hinterland. Die Bundesstraße war von 8 bis 13.30 Uhr zunächst teilweise und dann voll gesperrt. Trotz der veranlassten Rundfunkwarnmeldungen mit Umleitungsempfehlungen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, insbesondere auch weil die Nebenstrecke auf der Kreisstraße 108 über Wiesenbach und Kleingladenbach schnell überlastet war.

Nach den ersten Ermittlungen rissen beim Durchfahren des Kreisverkehrs Spanngurte, so dass die Ladung in Bewegung geriet. Die davon ausgelösten Geräusche veranlassten den Fahrer, seinen Lastwagen sofort am rechten Straßenrand anzuhalten. Er stellte fest, dass die Ladung seitlich über den Auflieger herausragte - das geladene Maschinenteil drückte die Lkw-Plane weit nach außen, und es schien, als würde nur noch eben diese Plane ein vollständiges Herunterrutschen verhindern.

Durch das gesamte Geschehen entstanden Schäden sowohl am litauischen Lastwagen als auch am Auflieger. Die alarmierte Feuerwehr sorgte dafür, dass austretende Betriebsflüssigkeiten keinen weiteren Schaden anrichteten. Mitarbeiter von Hessen Mobil beseitigten den Schmutz und reinigte die Straße. Die Bergungsarbeiten durch eine Spezialfirma waren wegen der Größe, des Gewichts und auch der gefährlichen Lage des Maschinenteils sehr schwierig. Auf den Fahrer und Halter kommen entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu. (ots/pfa)  


Einen ähnlichen Vorfall gab es 2013 auf der B 253 bei Allendorf - damals stürzte die Ladung jedoch vom Lkw:
17-Tonnen-Metallgusselement stürzt von Sattelzug (18.03.2013, mit Video/Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige