Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sonnenbrille

Donnerstag, 13 September 2018 15:39

Sonnenbrille aus Audi gestohlen

ROSENTHAL. Ein eher ungewöhnlicher Diebstahl ereignete sich am 11. September in Rosenthal. Dort hatte ein 44-jähriger Mann aus Frankenberg seinen silberfarbenen Audi A 3 um 17 Uhr vor der Bank am Fischtor geparkt. Als er um 19 Uhr zu seinem Audi zurückkehrte, stellte er fest, dass durch einen bislang unbekannten Täter zwischenzeitlich das Fahrzeug unberechtigt geöffnet worden war. Anschließend wurde die Sonnenbrille entwendet.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

MÜHLHAUSEN/BERNDORF. Obwohl sie sich bei einem Vekehrsunfall sechsmal mit ihrem Kleinwagen überschlagen hat, kam eine 20-Jährige aus der Großgemeinde Twistetal am Montag mit leichten Verletzungen davon. Am Wagen entstanden jedoch Totalschaden.

Weil sich die junge Fahrerin nach ihrer Sonnenbrille im Fußraum bückte, verlor die 20 Jahre alte Peugeotfahrerin am Morgen gegen 7.50 Uhr auf der L 3297 zwischen Mühlhausen und Berndorf die Kontrolle über ihr Auto: Der Wagen geriet kurz einer Teichanlage nach rechts auf die Bankette, beim Gegenlenken übersteuerte die Fahrerin, woraufhin der Peugeot von der Straße abkam und auf einen Acker links der Straße geriet.

Hier überschlug sich das Auto laut Polizei sechsmal und blieb schließlich auf dem Fahrzeugdach liegen. Wie durch ein Wunder kam die junge Frau mit leichten Verletzungen davon.

Den Totalschaden am Fahrzeug gaben die Beamten mit 2500 Euro an. (pfa)  


Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach mehreren ähnlichen Fällen im vergangenen Jahr haben erneut Profi-Autoknacker drei Autos in der Kreisstadt aufgebrochen, um Teile auszubauen. Dabei hatten es die Täter aktuell ausschließlich auf Fahrzeuge des Herstellers BMW abgesehen.

Die aktuellen Taten wurden in der Nacht zu Dienstag begangen. Aufgrund des Tatzeitraums und derselben Vorgehensweise geht die Polizei davon aus, dass alle drei Taten auf das Konto derselben Tätern gehen. Die Diebe hatten es jeweils auf BMW-Fahrzeuge abgesehen. In der Poststraße zerstörten sie eine Seitenscheibe eines schwarzen BMW Touring, entriegelten das Fahrzeug und bauten dann fachmännisch Lenkrad samt Airbag aus. Außerdem stahlen sie noch zwei Markensonnenbrillen.

In der Nelkenstraße gingen die Diebe ähnlich vor. Nachdem sie eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten, drangen sie in den schwarzen BMW 520d ein und bauten die Mittelkonsole aus. Auch in der Louis-Peter-Straße zerstörten die Autoknacker eine Seitenscheibe eines weißen 3er BMW und durchsuchten anschließend das Fahrzeug, verschwanden dann aber ohne Beute.

Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Dienstag an einem der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa)


Erst im September waren mit demselben Ziel in einer Nacht gleich vier Autos in Korbach geknackt worden:
Autos geknackt, Navis geklaut: 31.000 Euro Schaden (08.09.2016)

Anfang und Mitte Dezember kam es dann zu den nächsten Fällen dieser Art in der Kreisstadt:
BMW aufgebrochen, hoher Schaden (09.12.2016)
Schon wieder: Profi-Autoknacker bauen BMW-Navi aus (16.12.2016)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MEINERINGHAUSEN. Der unbekannte Täter, der unverschlossene Autos durchsucht, treibt weiter sein Unwesen: Aus drei in der Holunderflosse geparkten Fahrzeugen ließ er drei Sonnenbrillen und drei Euro Münzgeld mitgehen. Die Polizei bittet die Bevölkerung bei den Ermittlungen um Mithilfe.

So rufen die Beamten Grundstücksbesitzer, die ihre Parkflächen mit Videokameras überwachen, dazu auf, den Ermittlern Aufnahmen zur Verfügung zu stellen, auf denen der Täter zu sehen ist - auch wenn diese Anwohner selbst nicht Opfer eines Diebstahls geworden sind. Verdächtige Wahrnehmungen sollten zudem der Polizei sofort unter der Notrufnummer 110 gemeldet werden.

Nach gleichgelagerten Fällen in Korbach und Meineringhausen in diesem Jahr schlug der Unbekannte nun am Wochenende im Neubaugebiet zwischen Berufschulhalle und Umgehungsstraße zu: Bislang sind der Polizei drei Fälle bekannt, bei denen ein Dieb am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr in der Holunderflosse unverschlossene Fahrzeuge öffnete und durchsuchte. In einem Fall durchsuchte der Dieb das Handschuhfach eines Wohnmobils, ohne jedoch etwas Verwertbares zu finden. Bei einem schwarzen Opel Astra erbeutete er zwei Sonnenbrillen im Wert von etwa 200 Euro und aus einem silbernen Octavia stahl der Dieb 3 Euro und ebenfalls eine Sonnenbrille.

Die Polizei ist in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Hinweise zu verdächtigen Personen erbittet die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0.

Auto immer abschließen - Kontrollieren bei Fernbedienung
Die Polizei weist eindringlich darauf hin, dass Fahrzeugbesitzer ihre Autos abschließen sollten. Erfolgt dies mit einer Funkfernbedienung, so sollte man sich davon überzeugen, dass das Fahrzeug nach Betätigung der Fernbedienung auch wirklich verschlossen ist. (ots/pfa) 


Mehrfach ist es in diesem Jahr im Korbacher Stadtgebiet zu ähnlichen Taten gekommen:
Wie oft denn noch? Unverschlossene Autos durchsucht (20.10.2016)
Handbremse gelöst und Golf in Gebüsch rollen lassen (10.10.2016)
Korbach: Zwei Autos durchsucht, Kleingeld geklaut (01.10.2016)
Geldbörse mit persönlichen Papieren aus Auto geklaut (26.08.2016)
Autoknacker hat es auf Fahrzeugpapiere abgesehen (20.05.2016)
Drei weitere Autos geknackt: Wieder Papiere gestohlen (21.05.2016)
Serie von Autoaufbrüchen in Korbach geht weiter (24.05.2016)
VW Caddy geknackt: Navi, Papiere und Geld gestohlen (24.05.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 Dezember 2014 15:46

Diebstahl durch die Heckklappe: Handy und Brille weg

ZÜSCHEN. Diebstahl leicht gemacht: Weil in Züschen die Heckklappe eines weißen Opel Agila unverschlossen war, konnte ein Unbekannter in den Wagen eindringen und aus dem Auto ein Handy der Marke Sony-Ericsson und eine Sonnenbrille mitgehen lassen. Das teilte die Polizei des Hochsauerlandkreises mit.

Den Angaben zufolge stand der Wagen in der Nuhnetalstraße in Züschen, der Diebstahl muss sich am Sonntag zwischen Mitternacht und 7.30 Uhr am Morgen ereignet haben. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen nutzte der noch unbekannte Dieb die nicht verschlossene Heckklappe des weißen Opel Agila: Er kletterte in den Wagen und ließ Mobiltelefon und Brille mitgehen.

Hinweise zu diesem Delikt nimmt die Polizei in Winterberg entgegen unter Telefon 02981/90200.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Um an seine Beute zu gelangen, hat ein Dieb eine sportliche Einlage gemacht: Durch die Heckklappe eines Autos krabbelte der Unbekannte in den Innenraum. Trotz aller Bemühungen fiel die Beute eher mager aus: Mit dem Täter verschwanden eine Sonnenbrille und ein Mäppchen mit persönlichen Fotos aus der Mittelkonsole.

Wie die Polizei berichtete, hatte ein 64 Jahre alter Korbacher seinen grünen VW Polo am Samstag um 14 Uhr in seinem Carport in der Flechtdorfer Straße abgestellt. Am nächsten Tag um 17 Uhr bemerkte der Mann dann, dass ein unbekannter Dieb zwischenzeitlich die Heckklappe seines Autos geöffnet hatte. Die hintere Sitzbank war zudem umgeklappt, was darauf hindeutet, dass der Täter durch das Wageninnere nach vorn geklettert war.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die den Dieb beobachtet haben und Angaben zum Täter machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 971-0 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige