Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schwelmer Straße

Freitag, 17 November 2017 08:12

Schreck in der Morgenstunde - Benz zerkratzt

KORBACH. Am Donnerstag, gegen 2.15 Uhr, wurde ein schwarzer Mercedes Benz auf einem Gemeinschaftsparkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Schwelmer Straße abgestellt. Als der Fahrer gegen 7 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass die komplette Fahrerseite zerkratzt war. Der junge Mann kontaktierte umgehend die Beamten der Polizeistation Korbach, diese sicherten nach Eintreffen in der Schwelmer Straße die Spuren und fertigten eine Anzeige gegen unbekannt an.

Nach Angaben von Polizeisprecher Dirk Richter entstand an dem Auto erheblicher Sachschaden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Auf 2000 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden an einem Mercedes Benz nach einer Verkehrsunfallflucht - der Verursacher suchte das Weite.

Nach Polizeiangaben ereignete sich die Unfallflucht im Zeitraum von Montag, den 6. November gegen 19 Uhr, bis Dienstag den 7. November um 11 Uhr, in der Schwelmer Straße in Höhe der Hausnummer 2.

Der Verursacher beschädigte dabei das Fahrzeug eines 51 Jährigen, welcher den Wagen direkt vor seinem Wohnhaus geparkt hatte. Derzeit tappen die Ermittler der Polizei im Dunkeln und erhoffen sich Hinweise auf das Verursacherfahrzeug durch diesen Zeugenaufruf.

Bei dem beschädigten Pkw handelt es sich um einen grauen Mercedes SLK 170, Baujahr 1998. Es entstand ein Sachschaden an der linken Fahrertür, sowie am linken Radkasten. Der Spiegel links an dem SLK wurde ebenfalls leicht touchiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Mit einem spitzen Gegenstand ist ein in der Schwelmer Straße geparkter Wagen auf Fahrer- und Beifahrerseite zerkratzt worden. Die Polizei, die den Schaden mit 1000 Euro angab, sucht mögliche Zeugen.

Zu dem Vorfall kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag. Tatort ist ein größerer Parkplatz in der Schwelmer Straße in Korbach. Für seine Sachbeschädigung wählte der unbekannte Täter einen blauen VW Golf aus.

Hinweise auf den Täter erbittet die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. In ein Einfamilienhaus in der Schwelmer Straße eingestiegen sind unbekannte Einbrecher. Die Täter durchsuchten alle Räume und erbeuteten Bargeld. In den zurückliegenden Wochen gab es bereits in benachbarten Straßen zwei Einbrüche.

Der aktuelle Fall ereignete sich am Samstag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.10 Uhr. Die Diebe hatten eine Terrassentür gewaltsam geöffnet und anschließend alle Räume des Einfamilienhauses durchsucht. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und ist dabei auch auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen kann, der tritt unter der Telefonnummer 05631/971-0 mit der Korbacher Polizei in Kontakt.

Erst vergangene Woche, am 24. März, wurde ganz in der Nähe, in der Halleschen Straße, ein Einbruch in ein Wohnhaus verübt. Davor gab es in demselben Wohngebiet am 10. Februar einen Einbruch und zwar in der Leipziger Straße. Auch in diesen Fällen drangen die Täter über die Terrassentür in die Häuser ein.


112-magazin.de berichtete über die beiden Einbrüche:
Korbach: Einbruch in Haus in Leipziger Straße (10.02.2015)
Korbach: Parallelen zu Einbruch in der Parallelstraße (25.03.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein unbekannter Autofahrer hat einen abgestellten Kleinlaster touchiert und dabei den linken Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher flüchtete - nach ihm sucht nun die Korbacher Polizei.

Trotz eines relativ geringen Schadens in dreistelliger Höhe hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle, im Volksmund als Unfallflucht bezeichnet. Der Kleinlaster vom Typ Ford Transit war am Montag in der Zeit zwischen 7.30 und 9.30 Uhr in der Schwelmer Straße in Korbach abgestellt. Während die Mitarbeiter eines Lichtenfelser Gartenbaubetriebes mit Mäharbeiten rund um die dortigen Mehrfamilienhäuser beschäftigt waren, kam es zu der Unfallflucht.

Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug liegen der Polizei bislang nicht vor. Die Ermittler bitten um Hinweise unter der Rufnummer 05631/971-0.

-Werbung-

Publiziert in Polizei
Montag, 03 Dezember 2012 10:47

Betrunken, kein Führerschein, Unfallflucht

KORBACH. Betrunken hat ein Autofahrer einen Zaun kaputtgefahren und Unfallflucht begangen. Wenige Stunden später ermittelte die Polizei den 26-Jährigen und wollte seinen Führerschein sicherstellen, doch der Korbacher hatte gar keinen.

Wie die Polizei am Montag berichtete, muss sich der Mann nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis und Unfallflucht verantworten. Die Beamten ordneten zwei Blutentnahmen an, um Rückschluss auf den Promillewert zur Unfallzeit zu erlangen.

Zu dem Unfall war es am frühen Sonntagmorgen etwa um 3.30 Uhr in der Schwelmer Straße in Korbach gekommen. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Fahrer eines VW Polo kam von der Straße ab und rammte einen Grundstückszaun auf einer Länge von mehreren Metern. "Ohrenzeugen" hörten zunächst den eigentlichen Unfall und wenige Augenblicke später ein mit quietschenden Reifen wegfahrenden Wagen. Der geschädigte Zaunbesitzer informierte am Sonntagmorgen um 9.15 Uhr die Polizei über die nächtliche Unfallflucht. Im Garten hatte der Anwohner die abgerissene Kennzeichenhalterung des flüchtigen Wagens gefunden, das Kennzeichen selbst war aber weg. Weil an einem Schildpfosten rote Lackspuren zu finden waren, hielt die Polizei Ausschau nach einem Auto in dieser Farbe.

Das tat auch der Geschädigte, der mittags etwa 150 Meter von seinem Wohnhaus entfernt einen roten VW Polo mit einem frischen Unfallschaden. Der Mann informierte erneut die Polizei, die Beamten statteten der Fahrzeughalterin einen Besuch ab. Die Frau gab an, dass ihr 26 Jahre alter Freund den Wagen in der Nacht gesteuert habe. Der junge Mann räumte den Unfall schließlich ein und gab auch zu, das abgerissene Kennzeichen aufgehoben zu haben - so wollte er offensichtlich einen Rückschluss auf sich oder seine Freundin als Fahrzeughalterin verhindern.

Der Schaden am Zaun beträgt etwa 300 Euro, der am Auto das Zehnfache.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 08 Dezember 2011 10:28

Raucher auf Balkon ausgesperrt

KORBACH. Dass Rauchen die Gesundheit gefährdet, weiß jedes Kind und prangt uns in großen Lettern auf allen Zigarettenpackungen entgegen. Dieser Warnhinweis bekam am Mittwochabend für einen 20-jährigen Korbacher eine ganz andere Bedeutung, denn dass man sich durch den Genuss von Zigaretten eine Erkältung einfangen kann, ist mit dem Warnhinweis sicherlich nicht gemeint.

Um 17.25 Uhr klingelte bei der Polizei in Korbach die Notrufleitung. Der junge Mann aus der Schwelmer Straße berichtete, dass er leicht bekleidet zum Rauchen auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses gegangen war. Eine Windböe hatte die Balkontür im dritten Obergeschoss zugeschlagen und ließ sich nun von außen nicht mehr öffnen. Zum Glück hatte der junge Mann sein Handy bei sich und verständigte die Polizei.

Die Beamten fanden den jungen Mann dann auch frierend in luftiger Höhe. Abhilfe konnte der Vater des jungen Mannes schaffen, der von seiner Arbeitsstelle sofort nach Hause eilte und seinen Sohn aus der misslichen Lage befreite.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige