Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schloss

DIEMELSTADT. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag randalierten Unbekannte am Schloss in Diemelstadt-Rhoden. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Die Unbekannten zerstörten ein Kellerfenster, rissen einen Bewegungsmelder mit Lichtstrahler von der Wand und beschädigten mehrere Mülleimer - es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 Februar 2018 10:02

Cabrio kracht in Geländewagen - 7000 Euro Sachschaden

BAD AROLSEN. Zwei zerstörte Autos, etwa 7000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Frau aus Korbach sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag um 13.26 Uhr, im Stadtgebiet von Arolsen ereignet hat.

Polizeikräfte wurden am 14. Februar zu einem Unfall gerufen, weil eine 59-jährige Frau mit ihrem VW-Cabrio im Kreuzungsbereich die Verkehrsregeln nicht beachtet hatte. Der Unfallgegner, ein 28 Jahre alter Mann aus Twistetal befuhr mit seinem Mercedes Benz Geländewagen vom Schloß kommend, die Große Allee in Richtung alte Kaserne. Die Bad Arolserin, die von der Rathausstraße nach links in Richtung Große Allee abbiegen wollte, übersah den vorfahrtsberechtigten Benzfahrer und krachte mit der Front in die Seite des Geländewagens.

Während der Twistetaler unverletzt aus seinem nicht mehr fahrbereiten Benz aussteigen konnte, klagte seine 28-jährige Beifahrerin über Schulterschmerzen. Die Frau im Cabrio wurde durch die ausgelösten Airbags geschützt und blieb unverletzt, allerdings war ihr Cabrio nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein wirtschaftlicher Totalschaden von 2000 Euro schlägt hier zu Buche.

Aus eigenem Antrieb konnte auch der Geländewagen den Unfallort nicht verlassen, weil unter anderem die rechte Radaufhängung bei dem Crash abgerissen wurde. Hier schätzt die Polizei den Schaden auf 5000 Euro. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreuzugsbereich

Anzeige.



 eilten

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Januar 2018 08:52

Badestadt: Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

BAD WILDUNGEN. Ein bislang unbekannter Täter versuchte in der Nacht zu Mittwoch in ein Mehrfamilienhaus in Bad Wildungen einzudringen - das Vorhaben scheiterte wahrscheinlich am Unvermögen des Mannes.

Nach Angaben der Polizei begab sich der Ganove an die Haustür des Gebäudes in der Eichlerstraße. Dort versuchte er das Schloss aufzubrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Unerkannt und ohne Beute verschwand der Täter in der Dunkelheit. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Um den Täter überführen zu können ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Nach einem medizinischen Notfall während der Fahrt und einem dadurch ausgelösten Unfall haben Rettungskräfte einen 65-Jährigen vor dem Bad Arolser Residenzschloss erfolgreich reanimiert. Der Mann wurde in eine Klinik nach Kassel verlegt.

Wie der Dienstgruppenleiter der Bad Arolser Polizeistation am Dienstag berichtete, war es am Montagabend gegen 18.30 Uhr zu dem Vorfall gekommen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein 7er BMW von der Landauer Straße kommend auf das Residenzschloss zufuhr und in der 90-Grad-Kurve der Schlossstraße ohne zunächst erkannbaren Grund einfach geradeaus und gegen einen Poller fuhr.

Die Ursache war dann schnell bekannt: Der 65 Jahre alte Fahrer aus Bad Arolsen hatte während der Fahrt offenbar einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Notarzt und Rettungskräfte, die nach dem Notruf zum Schloss geeilt waren, führten eine erfolgreiche Wiederbelebung des Patienten durch. Der BMW-Fahrer wurde dann ins Arolser Krankenhaus eingeliefert und später von dort in eine Klinik nach Kassel verlegt.

Ähnlicher Fall zwei Wochen zuvor
Erst Ende Februar hatte es einen ähnlichen Fall in der Residenzstadt gegeben: Eine 76-Jährige kam mit ihrem Wagen von der Rathausstraße ab und erst in einem Beet und auf dem Gehweg zum Stillstand. Feuerwehr und Rettungskräfte rückten aus - auch damals war es gelungen, die Frau zu reanimieren. (pfa)  


Über den Rettungseinsatz berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Medizinischer Notfall: Während der Fahrt zusammengesackt (28.02.2017, mit Fotos) 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

FRANKENBERG. Einem 60 Jahre alten Mann ist am Samstagabend oder in der Nacht zu Sonntag in der Steubergasse in Frankenberg sein weißes Mofa Veicules Mars 25/2 mit dem Versicherungskennzeichen 718-HBH gestohlen worden.

Der Frankenberger hatte das Fahrzeug am Samstag gegen 19 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in der Steubergasse abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Am Sonntag stellte er um 11.30 Uhr fest, dass die Mofa verschwunden ist. Unbekannte Diebe hatten das Mofa zwischenzeitlich gestohlen, teilte die Polizei mit.

Die Polizei in Frankenberg sucht Zeugen, Hinweise nehmen die Beamten unter 06451/72030 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Trekkingrad der Marke Focus ist aus einem Carport im Wilhelm-Müller-Weg in Korbach gestohlen worden. Das Fahrrad stand in einer Sackgasse hinter einem Holzstapel und war mit einem Schloss gesichert.

Wie aus dem Polizeibericht von Mittwoch hervorgeht, bemerkte ein Korbacher am Montagmorgen um 7.30 Uhr, dass sein schwarzes Trekkingrad verschwunden ist. Unbekannte Diebe hatten es im Laufe der Nacht gestohlen. Das zwei Jahre alte Fahrrad hat einen Wert von 500 Euro.

Hinweise richten mögliche Zeugen an die Polizeistation Korbach, die unter der Nummer 971-0 jederzeit zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MARBURG. Ein Feuer ist am Freitagmorgen in einem alten Fachwerkhaus unterhalb des Marburger Schlosses ausgebrochen. Die Ursache für den Brand in dem Gebäude, das als Lager eines Gastronomiebetriebes diente, war zunächst unklar.

Das alte Fachwerkhaus steht auf dem Gelände des sogenannten Bückingsgartens. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Rauchentwicklung war aufgrund der exponierten Lage des Marburger Traditionslokals unmittelbar unter dem Schloss weithin sichtbar. Die Polizei veranlasste daher entsprechende Rundfunkwarnmeldungen. Nach ersten Informationen gab es keine Verletzten. Die Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar.

Die Brandmeldung erreichte Polizei und Feuerwehr gegen 5.15 Uhr. Das alte Fachwerkhaus befindet sich direkt unterhalb der Schlossmauer neben dem eigentlichen Restaurant und diente nach ersten Erkenntnissen wohl als Lager. "Ganz offensichtlich entstand der Brand im Inneren des Gebäudes", sagte am Morgen der Marburger Polizeisprecher Martin Ahlich. Aussagen zur Brandursache seien derzeit noch nicht möglich, die Ermittlungen dauerten an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Freitag, 25 April 2014 19:01

Specialized Rockhopper aus Hausflur gestohlen

KORBACH. Während des Nachhilfe-Unterrichtes hat ein 15-jähriger Schüler vor allem eines gelernt: Auch ein abgeschlossenes Fahrrad ist nicht vor Diebstahl sicher. Unbekannte hatten das Mountainbike sogar aus einem Hausflur gestohlen.

Der Jugendliche aus Korbach besuchte am Donnerstagmittag in der Zeit von 13.15 Uhr bis 14.10 Uhr ein Nachhilfe-Institut in der Straße Am Hauptbahnhof in der Korbacher Innenstadt. Sein rot-graues Mountainbike der Marke Specialized Rockhopper Comp 29 stellte er während dieser Zeit im Hausflur des Wohn- und Geschäftshauses ab und sicherte es mit einem Schloss.

Als er anschließend nach Hause fahren wollte, war sein Fahrrad verschwunden. Unbekannte hatten es in der Zwischenzeit gestohlen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich an die Polizeistation Korbach zu wenden unter der Nummer 971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 31 März 2014 16:31

Nur angekettete Felge bleibt zurück: MTB weg

KORBACH. Nur noch eine angeschlossene Felge ist einem 16-jährigen Jugendlichen von seinem Mountainbike geblieben, den Rest nahmen unbekannte Diebe mit. Die Polizei sucht Zeugen, denen Personen mit einem Fahrrad mit einem fehlenden Rad aufgefallen sind.

Der Teenager stellte sein braun-gelbes Mountainbike der Marke Bergamont laut Polizei am Sonntagabend um 18 Uhr auf einem Fahrradabstellplatz auf dem Gehweg vor einem Lebensmitteldiscounter in der Flechtdorfer Straße ab und sicherte das Rad mit einem Schloss am Fahrradständer.

Als der Jugendliche um 21.30 Uhr wieder zu dem Fahrradständer kam, fand er dort nur noch klägliche Überreste seines Fahrrades vor. Unbekannte hatten die angeschlossene Felge von dem Mountainbike abmontiert und den Rest des "Drahtesels" gestohlen. Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, melden sich bei der Polizeistation Korbach, Telefon 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 05 Januar 2014 16:32

Feueralarm im Residenzschloss: Keine Flammen

BAD AROLSEN. Wenige Augenblicke nach einem Feueralarm aus dem Residenzschloss sind am späten Sonntagvormittag 20 Einsatzkräfte zum Fürstenhaus ausgerückt. Dort brannte es glücklicherweise nicht.

Die automatische Brandmeldeanlage des Schlosses löste um 11.50 Uhr aus, sofort alarmierte die Rettungsleitstelle die Kernstadtfeuerwehr. Unter Leitung von Wehrführer Gordon Kalhöfer rückte die Wehr unverzüglich mit Einsatzleitwagen, Drehleiter und zwei Löschfahrzeuge zum Residenzschloss aus.

Die Erkundung ergab, dass im Mitteltrakt ein Melder ausgelöst hatte, der am höchsten Punkt in der Schlossspitze liegt - allerdings ohne erkennbaren Grund. An der Erkundung war auch der Hausmeister der fürstlichen Residenz beteiligt.


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige