Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schafhalter

VOLKMARSEN. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist ein Hobbyschäfer aus Volkmarsen zum Opfer von Dieben geworden: Wie bereits im Januar wurde dem Schafhalter nun erneut ein Weidezaungerät mit Autobatterie gestohlen. Schaden: insgesamt 700 Euro.

Im aktuellen Fall büchsten von der Weide an der Kugelsburg in Volkmarsen die eingezäunten Schafböcke aus. Der Schafhalter wurde darüber am Montagabend informiert und sah an der Weide nach - das dort genutzte Weidezaungerät der Korbacher Firma "horizont agrartechnik" war ebenso verschwunden wie die Autobatterie, die zur Stromversorgung dient. Der Volkmarser Hobbyschäfer, der insgesamt etwa 100 Schafe hält, informierte die Polizei.

Zuletzt war der Mann am Sonntagmittag an der Weide in der Nähe des Volkmarser Wahrzeichens. "Zu dieser Zeit war das Weidezaungerät noch da und funktionierte auch noch", sagte der Bestohlene gegenüber 112-magazin.de. Am Montagabend gegen 20.30 Uhr erhielt der Mann dann die Information über die freilaufenden Schafe und entdeckte beim Nachsehen den Diebstahl.

Bereits Anfang des Jahres waren dem Volkmarser ein Weidezaungerät und eine Autobatterie gestohlen worden - damals von einer Weide vor dem Twistestausee. Damals wie heute handelte es sich um Geräte des Typs "horistar B". Der Dieb wurde nie gefasst, Gerät und Batterie blieben verschwunden.

Wer Angaben zum Täter, zu einem verdächtigen Fahrzeug oder zum Verbleib der Geräte machen kann, der wird gebeten, sich bei der Polizei in Bad Arolsen zu melden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BATTENBERG. Sieben sogenannte Schafnetze und ein Weidezaungerät hat ein unbekannter Dieb auf einem Wiesengrundstück bei Battenberg gestohlen. Tiere befanden sich noch nicht auf der Weide.

Ein Schäfer aus Battenberg friedete am Donnerstagabend um 21 Uhr in der Gemarkung Am Laisaer Berg ein Wiesengrundstück mit sieben Schafnetzen ein, um dort am nächsten Tag seine Schafe einstellen zu können. Am Freitagmorgen stellte er aber um 9 Uhr fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Netze und ein elektrisches Weidezaungerät mit einer 12-Volt-Batterie gestohlen hatten. Der Wert der Beute beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbitten die Ermittler der Polizeistation in Frankenberg, die unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu erreichen sind.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige