Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: sachbeschädigung

VOLKMARSEN. In der Nacht von Dienstag (8. Juni) auf Mittwoch (9. Juni) beschmierten Unbekannte die Grundschule und die Nordhessenhalle in Volkmarsen. Es wurden mit schwarzer Sprühfarbe zahlreiche, teilweise metergroße Schriftzüge und Zeichen aufgebracht.

Der oder die Täter verwendeten unter anderem mehrfach den Schriftzug "VAGOS", aber auch "Gang" und "34471" wurden aufgesprüht - es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

SCHEID. Drei Sachbeschädigungen auf der Halbinsel Scheid beschäftigen derzeit die Beamten der Polizeistation in Korbach.

In der Zeit zwischen dem 3. Juni (17 Uhr) und dem 5. Juni (13.30 Uhr) hatte ein 61-Jähriger einen Pkw-Anhänger und einen Traktor im Marineweg auf Scheid (Höhe Hausnummer 3) abgestellt. In diesem Zeitraum schnitten Unbekannte die rechte Seite der Plane des Anhängers auf - anschließend wurde der rechte Hinterreifen eines Traktors zerstochen, der nur wenige Meter vom Anhänger entfernt stand. Eine weitere Sachbeschädigung ereignete sich in der Straße "Westufer" - hier wurde ein Reifen an einem blauen Mercedes zerstochen.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Korbacher Beamten auf etwa 600 Euro. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ist auf der suche nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 28 Mai 2021 15:34

Drei Autos durch Zerkratzen beschädigt

KORBACH. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigte ein Unbekannter drei Autos in Korbach. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Wie die Polizei mitteilt, waren alle drei Pkws in der Rathausgasse geparkt worden. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte der Täter Motorhauben und Heckklappen der Autos und hinterließ die Buchstaben "KiM" und "M" im Lack.

Um den Fall schnell lösen zu können, bittet die Polizei um Hinweise. Die Kontaktnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 19 April 2021 12:22

Spiegel von Twingo abgetreten

BAD AROLSEN. Am Donnerstag (16. April) gegen 22 Uhr beschädigten Unbekannte einen Außenspiegel eines in der Neue Pfortenstraße in Mengeringhausen abgestellten roten Renault Twingo. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Zeuge meldete sich telefonisch bei der Polizei Bad Arolsen, da er zwei seiner Meinung nach Jugendliche beobachtet hatte, die einen Außenspiegel des Renault abtraten. Aufgrund der Dunkelheit konnte er die Täter nicht näher beschreiben. Er konnte lediglich angeben, dass ein Täter mit einem hellen Sweatshirt und einer Mütze und der Zweite mit einem dunklen Oberteil mit rotem Querstrich auf dem Rücken bekleidet waren. Da die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei keinen Erfolg brachten, bitte die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 um Hinweise. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. In der vergangenen Woche wurden mindestens zwei Objekte in Bad Wildungen mit Stahlkugeln beschossen - dabei entstand erheblicher Sachschaden, die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass ein oder mehrere unbekannte Täter Stahlkugeln mit einer Zwille auf mindestens zwei Gebäude geschossen haben. Dabei wurden zwar keine Personen verletzt, es entstand aber erheblicher Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Tatorte befinden sich im Bereich der Odershäuser Straße. Da es in der Vergangenheit in Bad Wildungen bereits mehrfach zu Sachbeschädigungen durch verschossene Stahlkugeln gekommen ist und auch nicht auszuschließen ist, dass bei weiteren ähnlichen Straftaten Personen verletzt werden könnten, intensiviert die Polizei Bad Wildungen ihre Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer in der vergangenen Woche verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Odershäuser Straße in Bad Wildungen gemacht hat oder möglicherweise selbst Geschädigter einer solchen Straftat ist, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden. Eine Belohnung in Höhe von 500 Euro hat ein Geschädigter für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen, die sein Objekt mit Stahlkugeln beschädigt haben. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein Unbekannter gleich drei Autos in der Berliner Straße in Mengeringhausen mit Farbe.

Alle drei Autos standen auf einer Parkfläche vor einem Haus in der Berliner Straße. Bei allen Autos sprühte er graue Farbe auf die Rückleuchten, teilweise waren auch die Spiegel betroffen. An zwei Autos sprühte er zudem in einer Größe von etwa 120 cm mal 40 cm die Buchstaben "AFD" auf die Heckscheiben.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Gleich zweimal beschmierten unbekannte Täter die Wände im Frankenberg Parkhaus in der Bremer Straße. 

In der Nacht von Donnerstag (11. März) auf Freitag (12. März) beschmierten die Täter mehrere Wände des Treppenhauses im Frankenberger Parkhaus. Der Schaden wurde am Freitagmorgen festgestellt und sofort vom Bauhof der Stadt Frankenberg beseitigt.

Daraufhin beschädigten die wahrscheinlich gleichen Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag erneut die Wände des Parkhauses, wieder wurden undefinierbare Schmierereien aufgebracht. Zusätzlich sprühten die Täter den Satz "Überstreichen bringt nichts" auf. In beiden Fällen entstand erheblicher Sachschaden, der auf jeweils 1500 Euro geschätzt wurde. 

Die Stadt Frankenberg hat Anzeige erstattet, die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

DIEMELSEE-ADORF. Im Zeitraum zwischen dem 7. März (Sonntag) und dem 13. März (Samstag) beschädigte ein Unbekannter die Scheiben der Kirche in der Hauptstraße in Diemelsee-Adorf.

Der unbekannte Täter warf mehrere Scheiben ein und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro an. Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach Zeugen - Hinweise nehmen die Beamten in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Mittwoch (10. März) auf Donnerstag (11. März) beschädigte ein Unbekannter mehrere Bäume auf dem Bad Wildunger Friedhof. Mit einer Axt schlug der unbekannte Täter auf mehrere Lebensbäume des Hauptfriedhofes in der Bubenhäuser Straße ein. Ein Baum wurde sogar gefällt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Welche Hintergründe zu diesem Verhalten geführt haben, ist der Polizei ein Rätsel.

Die Stadt Bad Wildungen erstattete Anzeige bei der Polizei Bad Wildungen, die nun wegen Sachbeschädigung ermittelt und unter der Telefonnummer 05621/70900 um Hinweise bittet. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BATTENBERG. Hinweise zu einem Verkehrsunfall in Battenberg nimmt die Polizeistation Frankenberg entgegen. Der Fall ist in Bearbeitung, wichtige Fragen könnte der Fahrer eines nicht zugelassenen Pkws beantworten - der ist allerdings auf der Flucht.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle hatte die Fahrerin eines Ford Fiesta ihren Pkw am Mittwoch in Battenberg in der Battenfelder Straße an der Esso-Tankstelle geparkt. Gegen 20.45 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Im Bereich der Tankstelle war der Fahrer eines VW-Polos ins Schleudern gekommen, als er mit nicht angepasster Geschwindigkeit von Battenberg in Richtung Battenfeld unterwegs war. Mit an Bord des nicht zugelassenen Polos waren zwei weitere männliche Insassen. Der Polo kam von der Fahrbahn ab, plättete ein Hinweisschild und war rückwärts in den geparkten Fiesta gekracht.

Zeugen hatten beobachtet, dass die drei Männer nach dem Unfall die Kennzeichen vom Polo abmontiert und sich fußläufig vom Unfallort entfernt hatten. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte einer der Mitfahrer festgenommen und befragt werden. Außerdem wurden die zuvor abmontierten Kennzeichen gefunden, die jedoch nicht zum Fahrzeug passten. Die Nummernschilder mit FKB-Kennung konnten einem Fahrzeug zugeordnet werden, das bereits im Juli 2017 abgemeldet worden war.

Über die Fahrgestellnummer ermittelten die Ordnungshüter zudem den letzten Halter des Fahrzeugs und mussten feststellen, dass der Polo nicht zugelassen ist. Für die Geschädigte bleibt nun die Frage der Schadensregulierung unbeantwortet im Raum stehen. Nach einer Begutachtung könnte der Fiesta einen Totalschaden davongetragen haben.

Hinweise zum Fahrer nimmt die Polizeibehörde in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. Auch dem geflüchteten Fahrer wird geraten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen, um Weiterungen zu vermeiden. (112-magazin.de)

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 48

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige