Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Polizei Frankenberg

Donnerstag, 11 Mai 2017 11:51

Oberorke: Bienenvölker gestohlen

VÖHL-OBERORKE. Der Bienenklau geht in Vöhl um. In der Zeit von Montag- bis Mittwochnachmittag wurden in Oberorke, in der Feldgemarkung Im Tal, zwei komplette Bienenvölker entwendet. Der oder die Täter dürften mit einem größeren Fahrzeug, wahrscheinlich einem Kombi zum Tatort gefahren sein, um die Völker abtransportieren zu können. Der entstandene Schaden beträgt 500 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg, unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Durch eine Störung der Telefonanlage ist derzeit die Polizei in Frankenberg über die Amtsleitung nicht zu erreichen. Die Ordnungshüter in Frankenberg sind aktuell nur über den Notruf 110 erreichbar.

Die reguläre Frankenberger Rufnummer 06451/7203-0 sowie alle Nebenstellen im Polizeigebäude an der Breslauer Straße sind nicht erreichbar. Wer eine Nummer anwählt, bekommt durch den Kabelfehler weder ein Freizeichen noch eine Bandansage, die auf das Problem hinweist - dies ist offenbar aus technischen Gründen nicht möglich. Wann die Störung behoben sein wird, stand zunächst nicht fest.

In dringenden Angelegenheiten, insbesondere bei einem Notfall, können Anrufer unter der Notrufnummer 110 die Polizei erreichen. Die übrigen Polizeistationen im Landkreis Waldeck-Frankenberg sind wie folgt zu erreichen: Korbach 05631/971-0, Bad Wildungen 05621/7090-0 und Bad Arolsen 05691/9799-0.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Mai 2017 10:25

Barriere plattgewalzt und Tor beschädigt

BATTENFELD. Mit einer schweren Ackerwalze, die oberhalb des Vereinsheims am Battenfelder Sportplatz abgestellt war, haben unbekannte Rowdies die hölzerne Barriere umgefahren und danach das Tor beschädigt. Die Tat ereignete sich bereits am 1. Mai. Nach Angaben der Polizei kann der Zeitraum der Tat nur vage eingegrenzt werden - dieser wird vom 1. Mai 12.30 Uhr bis 2. Mai 12 Uhr angegeben. 

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Ermittlungsgruppe der Frankenberger Polizei hat sich der Sache angenommen. Wer Hinweise zum Tathergang geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeibehörde in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 zu melden.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Mai 2017 09:15

Im Parkhaus A6 gerammt und verduftet

FRANKENBERG. Einen blauen Audi A6 hat ein bisher Unbekannter im Parkhaus in der Bremer Straße gerammt und ohne sich um den Schaden zu kümmern aus dem Staub gemacht.

Die Tat ereignete sich bereits am 29.04.2017 zwischen 19 und 22 Uhr, auf dem 1. Parkdeck. Die Polizei bittet um Hinweise und sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben. An dem blauen Audi wurde die hintere Stoßstange eingedellt, so das dem 19-jährigen Mann aus Geismar ein Schaden von 1000 Euro entstanden ist.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Dienstag, 02 Mai 2017 10:51

Mit BMW in Garten und gegen Garage gefahren

RÖDDENAU. Fahren unter Alkoholeinwirkung, Beschädigung eines Zaunes und einer Garagenwand, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung sind Delikte, für die sich ein 24-jähriger aus Frankenberg verantworten muss. In der Nacht von Sonntag auf Montag raste der 24-Jährige gegen 3.45 Uhr, mit seinem silbernen 3er BMW im Scheidweg durch einen Gartenzaun und wurde von einer Garagenwand gestoppt. An dem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Nach Angaben der Polizei stand der Frankenberger unter Alkoholeinwirkung. Er entfernte sich nach dem Crash unerlaubt vom Unfallort, kehrte aber selbständig nach kurzer Zeit zurück. Eine Gruppe von Passanten, die sich durch einen Sprung zur Seite vor dem BMW in Sicherheit bringen musste, kam mit dem Schrecken davon. Nach einer ersten Befragung stritt der 24-jährige BMW-Fahrer gegenüber der Polizei alles ab, bei einer Gegenüberstellung gab der alkoholisierte Mann aber rasch zu, den Wagen gefahren zu haben.

An der Garage und dem Zaun entstand ein Schaden von je 1000 Euro. Der Führerschein des Frankenbergers wurde sichergestellt, das Fahrzeug abgeschleppt.

Anzeige:




 


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Zu tief ins Glas geschaut, hatte in der vergangenen Nacht ein Opel-Fahrer aus Frankenberg. Die Beamten der Polizeiwache Frankenberg überprüften gegen 4.30 Uhr in Rahmen der allgemeinen Verkehrskontrolle den Fahrer eines Opel Vectra in der Röddenauer Straße. Dabei schlug den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkotest zeigte einen deutlich erhöhten Wert an, sodass die Beamten bei dem 41-jährigen Opel-Fahrer eine Blutentnahme anordneten. 

Aufgrund dessen wurde bei dem Frankenberger die Fahrerlaubnis durch die Polizeibeamten sichergestellt.

Anzeige:



 

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. In der Frankenberger Innenstadt waren Vandalen am Werk.  Ein 71-jähriger Mann aus Frankenberg parkte seinen blauen Mercedes C- Klasse am Donnerstagnachmittag um 16.30 Uhr, auf einer Parkfläche in der Jahnstraße in der Nähe des Frankenberger Landratsamtes. Am Samstagmorgen stellte er um 9 Uhr fest, dass zwischenzeitlich ein Dieb eine Seitenscheibe des Mercedes eingeschlagen und aus der Mittelkonsole ein mobiles Navigationsgerät gestohlen hatte. Im gleichen Tatzeitraum wurde im Parkhaus in der Uferstraße eine Scheibe eines weißen Citroen Klein-LKW eingeschlagen. Gestohlen wurde aus diesem Fahrzeug nichts.

Desweiteren sucht die Polizei nach Hinweisgebern zu einem Delikt, das sich am Freitag oder Samstag auf dem Parkplatz des Landratsamtes ereignete. Hier hatte ein 20-jähriger aus Burgwald seinen silbernen Audi A3 am Freitagabend um 20 Uhr abgestellt, als der Burgwalder am Samstag um 17.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass Randalierer sein Auto demoliert hatten. Beide Außenspiegel waren abgerissen und eine Tür des Wagens durch Tritte eingedellt. Der Schaden an dem Audi beläuft sich auf 2000 Euro. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Sonntag, 08 Januar 2017 09:17

Straßenglätte: Mit Ibiza gegen Leitplanke

SCHREUFA/SACHSENBERG. Eine 21-Jährige aus Zellertal ist am Samstag um 13.30 Uhr auf der Landesstraße 3076 aufgrund von Straßenglätte mit ihrem Seat Ibiza ins Schleudern geraten und in die Leitplanke gekracht.

Die junge Frau hatte nach Polizeiangaben die Landesstraße von Sachsenberg in Richtung Schreufa befahren, als ihr grauer Seat in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam und durch die Leitplanke gestoppt wurde.

Den Schaden an dem Seat gibt die Polizei mit 2000 Euro an, die Leitplanke schlägt mit 1000 Euro zu Buche. Alkohol war nach Polizeiangaben keiner in Spiel, die Frau blieb unverletzt.

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 22 Februar 2016 17:53

Straßenlaternen beschädigt - Zeugen gesucht

FRANKENBERG. Am Freitagvormittag wurden in Frankenberg, in der Bottendorfer Straße, auf dem Fußweg zum Teichgelände, zwei Straßenlaternen auf bisher unbekannte Art und Weise beschädigt. Der Sachschaden beträgt über 1.000 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg, unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

Anzeige:

 

 

Publiziert in Polizei
Samstag, 09 Januar 2016 10:38

Blutspuren: Fahrzeugführer noch nicht ermittelt

FRANKENBERG. Ein mysteriöser Unfall gibt der Polizei in Frankenberg derzeit Rätsel auf: In den frühen Morgenstunden gegen 2.30 Uhr, wurde ein Fahrzeughalter in der Gemündener Straße, aus dem Schlaf gerissen, als er einen lauten Knall vor seinem Haus hörte. Beim Nachschauen, stellte der Besitzer eines Mercedes ML fest, dass die Fahrzeugfront seines Autos stark beschädigt wurde. Die Rücklichter des flüchtigen Unfallverursachers konnte der Frankenberger gerade noch sehen, bevor dieser in der Dunkelheit verschwand.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten aus Frankenberg waren sehr schnell zur Stelle und fanden kleine Fahrzeugteile des Unfallverursachers auf der Straße. Bei der anschließenden Fahndung wurde ein Mercedes auf einem Feldweg außerhalb von Frankenberg festgestellt. Schnell wurde ein Zusammenhang zwischen dem Unfall in der Gemündener Straße und dem abgestellten Pkw hergestellt. Die vorher gefundenen Autoteile in der Gemündener Straße, ließen sich dem Mercedes im Feldweg zuordnen. Außerdem wurden Blutspuren auf der zerborstenen Windschutzscheibe gefunden und gesichert. Scheinbar hatte sich der flüchtige Fahrer an den Glasscherben verletzt. Für die Polizei in Frankenberg steht der Fahrzeughalter zwar fest, wer den Wagen zur Tatzeit gefahren hat, darüber wird die Auswertung der Blutspuren Aufschluss geben können. In jedem Falle wird gegen den Unfallverursacher wegen Unfallflucht ermittelt.

Ob Alkohol im Spiel war, darüber konnten die Beamten noch keine Angaben machen.

112-magazin.de berichtet nach, sobald neue Erkentnisse vorliegen.

Anzeige:

 

Publiziert in Polizei
Seite 34 von 34

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige