Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: PkwDiebstahl

Freitag, 04 Oktober 2013 12:09

Auto auf, Schlüssel steckte: Opel gestohlen

SCHWALEFELD. Leichtes Spiel hatte ein Autodieb im Willinger Ortsteil Schwalefeld: Als der Unbekannte einen unverschlossenen Wagen entdeckte, in dessen Zündschloss der Schlüssel steckte, griff der Täter zu.

Wie Polizeisprecher Dirk Virnich am Freitag berichtete, war es in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag zu dem Pkw-Diebstahl gekommen. In der Straße Zum Wildkamp verschwand ein grauer Opel Vectra. Der Wagen stand vor dem Haus des Besitzers.

"Das Auto war unverschlossen, zudem steckte der Schlüssel abfahrbereit im Zündschloss", sagte Virnich am Freitagmittag. Das 14 Jahre alte Gefährt mit Korbacher Kennzeichen ist seitdem verschwunden. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro beziffert. Angaben zum Kennzeichen machte die Polizei nicht. Sie sucht aber dennoch Zeugen, die die Tat beobachtet haben und den Täter beschreiben können oder wissen, wo der Vectra zu finden ist. Zu erreichen ist die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0.


Am anderen Ende von Schwalefeld war es im September zu einem ungewöhnlichen Unfall gekommen:
Übersehen: Lkw kracht in Geldtransport - Zwei Verletzte (19.9.2013, mit Video u. Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KAUFUNGEN. Der Platz vor der Garage war leer, als ein Autobesitzer in Kaufungen am Dienstagmorgen gegen 6.30 Uhr aus der Haustür kam. Dabei hatte er den Audi A6 Kombi am Montagabend, gegen 22 Uhr, noch selbst dort abgestellt und verschlossen.

Autoknacker hatten in der Nacht zugeschlagen und den Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen KS-F 2298 geklaut. Nur ein leichtes Motorenbrummen will der Autobesitzer zwischen 2 und 3 Uhr in der Nacht wahrgenommen haben. Das reichte aber nicht, um ihn komplett aus dem Schlaf zu reißen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Bestohlene gehört hat, wie der eigene Wagen vor der Haustür in der Freudentalstraße weggefahren wurde.

Der Wagen hat einen Zeitwert von rund 15.000 Euro. Die Fahndung blieb bislang erfolglos. Das Kommissariat K21/22 der Kasseler Kripo ermittelt. Gesucht werden Zeugen, die verdächtige Personen oder aber den Wagen gesehen haben. Sie sollen sich unter der Nummer 0561/9100 melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 24 Juli 2013 04:42

Golf Plus von Autohausgelände gestohlen

FRANKENBERG. Einen silberfarbenen VW Golf Plus haben unbekannte Täter vom Gelände eines Autohauses in der Jahnstraße gestohlen. Bei einem weiteren Modell scheiterte die Tat. Aus einem VW Passat ließen sie zudem ein Navigationsgerät mitgehen.

Der Gesamtschaden, den die Täter in der Nacht zu Montag anrichteten, liegt laut Polizeibericht von Dienstag bei weit über 10.000 Euro. Die Ausstellungsfläche des Autohauses befindet sich im Hinterhof, hinter den Verkaufsräumen. Um die Ein- und Ausfahrten zu blockieren, werden zu Feierabend jeweils Fahrzeuge dort abgestellt. Bei solch einem Fahrzeug, einem VW Polo, schlugen die Diebe zunächst eine Scheibe ein, um das Fahrzeug zur Seite rollen zu können. Bei einem zugelassenen VW Passat schlugen die Diebe eine Seitenscheibe ein, bauten ein ACR-Bedienteil samt Navigationsgerät aus und entwendeten es.

Schließlich brachen sie zwei VW Golf Plus auf, um sie zu stehlen. Bei einem schwarzen VW Golf scheiterten sie, so dass sich die Diebe mit dem silbergrauen VW Golf begnügen mussten. Das Auto war zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht zugelassen.

Die Frankenberger Polizei ist bei ihren Ermittlungen auf Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen. Wer Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben kann, wendet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 an die Station.


Zwei VW Golf Plus waren in der vergangenen Woche an einem Unfall bei Dorfitter beteiligt:
Auto übersehen: Vier Verletzte bei Unfall auf B 252 (18.07.2013, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MENGERINGHAUSEN/HANNOVER. Noch bevor Mitarbeiter eines Autohauses in der Landstraße festgestellt hatten, dass Unbekannte einen silbergrauen VW Touran vom Firmengelände gestohlen hatten, hat die Polizei das Auto bereits wieder sichergestellt und eine 21-Jährige aus Litauen festgenommen. Im Fahrzeug lag eine vermutlich ebenfalls geklaute Rüttelplatte.

Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei Hannover um 5 Uhr auf der A 2 in Fahrtrichtung Berlin einen silbergrauen VW Touran mit einem Kennzeichen aus dem Kreis Lippe. Bei der Kontrolle stellte sich dann sehr schnell heraus, dass hier etwas nicht stimmen konnte. Die 21-jährige Fahrzeugführerin aus Litauen hatte nämlich gar keinen Führerschein.

Bei der Kontrolle des Kennzeichens stellten die Beamten dann fest, dass es gar nicht mehr ausgegeben ist. Sie bemerkten zudem, dass auf den nordrhein-westfälischen Kennzeichen hessische Stempel aufgeklebt waren - sie waren also gefälscht. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden sich dann Hinweise auf ein Autohaus in Mengeringhausen. Ein Anruf zu Beginn der Geschäftszeit brachte dann auch die Gewissheit, dass der VW Touran dort gestohlen worden war. Wie sich herausstellte war das Fahrzeug in der Zeit von Donnerstagabend, 18 Uhr, bis Freitagnachmittag, 15 Uhr, von dem frei zugänglichen Betriebsgelände gestohlen worden. Die Diebe hatten das Türschloss und Lenkradschloss geknackt und das Fahrzeug kurzgeschlossen. Wer die Hintermänner sind, blieb ungeklärt.

Die Beamten fanden im Kofferraum des gestohlenen Fahrzeuges noch eine Rüttelplatte. Es steht zu vermuten, dass diese ebenfalls gestohlen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 27 Juni 2013 23:15

Zwei BMW X5 für 70.000 Euro gestohlen

NIESTETAL. Diese Autodiebe hatten nur eine Automarke im Visier und auch noch dasselbe Modell. Sie knackten in Niestetal-Sandershausen in der Nacht zu Donnerstag zwei BMW X5 direkt vor der Haustür der Besitzer.

Der erste Wagen, schwarz, mit dem Kennzeichen KS - G 1502, war erst ein Jahr alt und von seinem Besitzer im Falkenweg vor dem Haus am Fahrbahnrand geparkt und ordnungsgemäß verschlossen. Als er am Morgen aus dem Haus kam, suchte er sein Auto vergebens. Der Wagen allein hatte einen Wert von 45.000 Euro. Im Wagen hatte der Besitzer aber noch einige Wertsachen liegen lassen: Ein Tablett-PC, ein Dell-Lapop, ein Hilti-Lasermessgerät und eine gepackte Reisetasche. Der Wagen muss in der Zeit zwischen Mitternacht und 7.30 Uhr geklaut worden sein.

Der zweite Tatort liegt in der Hannoverschen Straße. Hier war es ein grüner X5, den die Täter knackten. Der Wagen mit dem Kennzeichen KS - W 8130 wurde von einem Privatparkplatz am Haus gestohlen. Hier war er gegen 19 Uhr abgestellt worden. Als der Besitzer um 8 Uhr morgens losfahren wollte, war der Wagen ebenfalls spurlos verschwunden. Das Fahrzeug war fünf Jahre alt. Drinnen befanden sich zwei Kindersitze und ein altes Fernglas. Der Wagen hatte einen Zeitwert von 25.000 Euro.

Das ZK 30 beim Polizeipräsidium Nordhessen ist mit der Aufklärung der Diebstähle befasst. Die Ermittler gehen davon aus, dass beide Autos von denselben Tätern geklaut wurden. Wer die Diebe beobachtet oder die gestohlenen Wagen gesehen hat, soll sich unter der Rufnummer 0561/9100 bei der Polizei melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Samstag, 25 Mai 2013 22:36

Audi A4 Avant am Bahnhof gestohlen

MELSUNGEN. Einen silberfarbenen Audi A4 Avant haben unbekannte Täter von einem öffentlichen Parkplatz gestohlen.

Zu dem Diebstahl kam es laut Polizeisprecher Reinhard Giesa in der Zeit zwischen Montag, 8.30 Uhr, und Donnerstag, 17.05 Uhr, - zu diesem Zeitpunkt kam der Besitzer zu dem Parkplatz zurück und fand seinen Wagen nicht mehr.

Abgestellt war der Audi A4 Avant mit dem Kennzeichen HR-MA 208 auf dem Parkplatz Schwalbenweg am Bahnhof in Melsungen. Der Wert des Fahrzeuges beträgt rund 13.000 Euro.

Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Wagens erbittet die Polizei in Melsungen, Telefon 05661/70890.

Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 22 Mai 2013 22:40

Mit geklautem Auto Unfallflucht begangen

MARBURG/FRANKFURT. Mit einem in Marburg gestohlenen Auto ist eine unbekannte Frau in Frankfurt nach einem Unfall davongefahren. Später wurde der Mercedes verlassen auf dem Standstreifen der B 3 gefunden.

Aus der Tiefgarage eines Altenwohnheims in der Ockershäuser Allee entwendete ein unbekannter Dieb am Dienstag zwischen 14.30 und 20.30 Uhr einen blauen Daimler Benz C 240. Dieses Auto war nach ersten Erkenntnissen um 20.30 Uhr in Frankfurt an einer Verkehrsunfallflucht beteiligt. Bei dem Unfall saß nach Zeugenaussagen eine Frau am Steuer. Es entstand ein Fremdschaden von 1000 Euro.

Offensichtlich fuhr die Fahrerin danach zurück Richtung Marburg und ließ den Wagen auf dem Standstreifen der B 3 kurz vor Weimar-Wolfshausen stehen. Die Polizei stellte den Wagen, an dem sich entsprechende, frische Unfallspuren befanden, am Mittwoch, um kurz vor 11 Uhr sicher. Seit wann der Wagen auf der Kraftfahrtstraße stand, ist nicht genau bekannt. Hinweise erbittet die Kripo in Marburg, deren Ermittler unter der Telefonnummer 06421/406-0 zu erreichen sind.

Publiziert in MR Polizei

KASSEL. Zwei in Südhessen gestohlene Fahrzeuge vom Typ BMW X5 haben Polizisten am Mittwoch bei einer Routinekontrolle auf der A 7 entdeckt - auf der Ladefläche eines Lastwagens mit litauischer Zulassung. Der Fahrer wurde festgenommen.

Der Besatzung einer Streife der Polizeiautobahnstation Baunatal war der Lkw gegen 7 Uhr auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden kurz vor der Ausfahrt Kassel-Ost aufgefallen. Zu einer Kontrolle zogen die Polizeibeamten den Lkw an der Abfahrt Kassel-Ost aus dem fließenden Verkehr heraus und kontrollierten ihn an der Leipziger Straße. Auf der Ladefläche des geschlossenen Aufbaus entdeckten die Beamten zwei BMW X5, die sie routinemäßig im Fahndungscomputer checkten. Dabei stellte sich heraus, dass beide Fahrzeuge vor wenigen Tagen in Südhessen geklaut worden waren. Daraufhin wurde dem 39-jährigen Fahrer des Transports die vorläufige Festnahme erklärt. Der Litauer wurde ins Polizeigewahrsam im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel eingeliefert.

Der Sattelzug sowie die beiden gestohlenen BMW-Modelle im Gesamtwert von deutlich über 100.000 Euro wurden sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen stammen die beiden sichergestellten X5 aus Diebstählen am Pfingstwochenende in Sulzbach/Taunus und Bad Vilbel. Der 39-Jährige sollte noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 15 Mai 2013 19:48

Geld und zwei Autos aus Kieswerk geklaut

UTTERSHAUSEN. Zwei ältere Autos und Münzgeld in nicht bekannter Höhe haben unbekannte Täter bei einem Einbruch in das Kieswerk Uttershausen erbeutet. Allein der Sachschaden beträgt 5000 Euro.

Die unbekannten Täter hatten zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwochfrüh, 5 Uhr, den Zaun des Geländes überstiegen und begaben sich zum Bürogebäude. Hier brachen sie die Eingangstür auf und gelangten dann in die verschiedenen Räume, wo sie weitere Türen und Schreibtische aufbrachen.

In einem Aufenthaltsraum brachen sie den Getränkeautomaten auf und entwendeten das vorhandene Münzgeld. Im Umkleideraum brachen sie die Schränke der Mitarbeiter auf und durchsuchten diese - ob daraus etwas entwendet wurde, steht zurzeit nicht fest.

Weiterhin entwendeten die Täter noch zwei Autos von dem Gelände, es handelt sich um einen VW mit dem amtlichen Kennzeichen KS-DY 948 und einen Skoda mit dem amtlichen Kennzeichen KS-RA 257. Der Wert der Fahrzeuge ist zurzeit nicht bekannt. Zum Verlassen des Geländes mit den Autos öffneten die Täter gewaltsam ein elektrisches Rolltor. Der entstandene Sachschaden beträgt 5000 Euro. Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib der Autos erbittet die Polizeistation in Fritzlar, Telefon 05622/99660.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Samstag, 04 Mai 2013 07:31

Leise Täter: Weißer BMW X6 gestohlen

BAD LIPPSPRINGE. Einen weißen BMW X6 haben unbekannte Täter im Anemonenweg gestohlen. Zeugen der Tat gibt es offenbar nicht, denn keiner der Anwohner sah oder hörte etwas.

Das drei Jahre alte Fahrzeug hatte der Besitzer am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr auf dem Stellplatz vor seinem Haus geparkt. Am Freitagmorgen fiel der Diebstahl um 7.15 Uhr auf. "Die Täter müssen sehr leise agiert haben. Verdächtige Geräusche wurden nicht gehört", sagte ein Polizeisprecher.

Die Ermittler suchen Zeugen, die im Laufe der Nacht im Anemonenweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Möglicherweise sind auch tagsüber verdächtige Beobachtungen gemacht worden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei
Seite 1 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige