Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Niederasphe

 MÜNCHHAUSEN. Ein Fahranfänger ist von der Landesstraße 3090 abgekommen und hat sich überschlagen. Der 18-Jährige kam mit leichten Blessuren davon, am Wagen entstand jedoch Totalschaden.

Die Polizei sprach am Montag von Glück im Unglück. Der Fahranfänger war dem Bericht zufolge am frühen Sonntagmorgen auf der Landesstraße 3090 zwischen Niederasphe und Obersimtshausen unterwegs. Der 18-Jährige aus dem Ostkreis kam um 2.20 Uhr mit seinem Audi A3 ausgangs einer Rechtskurve von der Straße ab, prallte gegen eine Böschung und überschlug sich anschließend mit dem Wagen.

Der junge Mann kam bei dem Überschlag mit leichten Blessuren davon. An dem älteren Wagen entstand ein Totalschaden von 2500 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei

MÜNCHHAUSEN. Nach einem Verkehrsunfall am Freitagabend auf der Kreisstraße 88 zwischen Wollmar und Frohnhausen sucht die Polizei nach einem etwa 50 Jahre alten Mann, der mit einem silbernen VW Polo oder Golf Unfallflucht beging.

Der bislang unbekannte Mann fuhr laut Polizeisprecher Jürgen Schlick gegen 19.40 Uhr von Wollmar nach Frohnhausen und bog nach links in einen Feldweg ab. Dabei achtete er nicht auf ein entgegenkommendes Quad. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 31-jährige Quad-Fahrer überschlug und auf einem angrenzenden Acker zum Stehen kam. Der aus dem Kreisgebiet stammende Mann erlitt diverse Prellungen, die ambulant in einer Klinik behandelt werden mussten. An der Yamaha entstand Schaden von etwa 9000 Euro.

Der Golffahrer hielt kurz an, sprach mit verletzten 31-Jährigen und fuhr dann einfach über den Feldweg in Richtung Oberasphe beziehungsweise Niederasphe weiter - und beging damit Unfallflucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist bei ihrer Arbeit auf Hinweise möglicher Zeugen angewiesen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Marburg unter der Rufnummer 06421/4060 zu melden.

Publiziert in MR Polizei
Mittwoch, 09 November 2011 14:08

Dreiste Diebe klauen am hellichten Tag Winterreifen

MÜNCHHAUSEN-NIEDERASPHE. Es wird kalt, die Reifenpreise sind hoch - und schon stehen die Winterreifen-Diebe auf der Matte. In Niederasphe stahlen Unbekannte am hellichten Tag zwei neuwertige Winterreifen von einem Hof.

Der Diebstahl ereignete sich am Sonntag zwischen 11 und 14 Uhr. Die Winterreifen Continental, Größe 205/55 R 16, standen auf einem Hof in der Straße "An der Marburger Straße". Die Reifen sollten demnächst auf Felgen aufgezogen werden. Der Dieb war jedoch schneller. Der Schaden beträgt 240 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060. (js)

Publiziert in MR Polizei
Mittwoch, 02 November 2011 07:56

Nach Techno-Party setzt es brutale Schläge

NIEDERASPHE. Auf dem Heimweg nach einer Techno-Party kam es in der Nacht zum Sonntag zwischen 3 und 03.30 Uhr in der Raiffeisenstraße nahe des Dorgemeinschaftshauses zu einer Schlägerei. An der Auseinandersetzung waren die Insassen eines Autos, vermutlich eines dunkelgrünen, älteren VW Polos, und drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren beteiligt.

Nach bisherigem Wissen griff zumindest ein Mitfahrer des Autos die drei Männer an. Ein 17-Jähriger erlitt durch die möglicherweise mit einer Stange oder  einem Schlagring ausgeführten Schläge schwere Gesichtsverletzungen, der 19-Jährige leichtere. Den zweiten 17-Jährigen schubste der Täter, ohne ihn dabei zu verletzten.

Alle drei Betroffenen wohnen in Wetter. Das Eingreifen von Zeugen verhinderte weitere Angriffe. Der Täter war zwischen 19 und 21 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, kräftig und muskulös. Er hatte kurze, blonde, hochgestylte Haare und trug ein rotes T-Shirt.

Die Polizei Marburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ma)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige