Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Neunkirchen

NEUNKIRCHEN. Am frühen Sonntagmorgen, 15.07.2012, um 04.20 Uhr, wurde in Neunkirchen, Kölner Straße, eine Hauswand mit rohen Eiern beworfen und dabei beschädigt. Zwei Personen liefen weg, als ein Passant diese bemerkte. Die Polizei bittet weitere Zeugen des Vorfalls sich unter der Rufnummer 0271-7099-0 bei der Polizei zu melden.

Publiziert in SI Polizei

NEUNKIRCHEN. Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag in Neunkirchen in vier dortige Häuser ein.

In der Straße "Am Flur" hebelten die Unbekannten ein gekipptes Fenster auf, anschließend durchwühlten sie das betroffene Haus. Entwendet wurden zwei Handys und Bargeld.

In der Löhrstraße drangen die Täter in der selben Nacht in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Vermutlich durch Öffnen eines ebenerdigen Kellerfensters verschafften sich die Einbrecher Zugang zu dem Haus und durchsuchten dann im Wohnzimmer alle nicht verschlossenen Schränke und Schubladen. Sie entwendeten schließlic h eine Herrengeldbörse mit Bargeld und ein Handy Samsung Galaxy S 2.

In der Kirchstraße stiegen die Täter gegen 01.30 Uhr in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten ein weißes I-Phone. In Neunkirchen Struthütten in der Fällstraße durchwühlten die Einbrecher ein Einfamilienhaus und entwendeten eine Motorsäge, ein Handy, eine EC-Karte und Bargeld.

Zu allen Fällen nimmt das Siegener Kriminalkommissariat sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer: 0271/7099-0 entgegen.

Publiziert in SI Polizei

ZEPPENFELD. Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwochmorgen eine 75-jährige Frau tödlich Verletzt.

Nach Informationen der Polizei, wollte die Dame mit ihrem Pkw aus der Garage und anschließend eine abschüssige Einfahrt herunter fahren. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stieg die Frau aus ihrem Pkw aus. Dabei setzte sich ihr Fahrzeug plötzlich in Bewegung. Der rollenden Wagen erfasste die 75-jährige Fahrerin und zog sie einige Meter mit.

Der sofort herbei gerufene Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen, er konnte nur noch den Tod der 75-jährigen feststellen.

Publiziert in SI Retter
Sonntag, 18 März 2012 10:27

Beifahrer bei Verkehrskontrolle festgenommen

NEUNKIRCHEN. Am Sonntagmorgen gegen kurz nach Mitternacht hielten die Beamten der Polizeiwache Wilnsdorf in der Ortsmitte von Neunkirchen einen auffälligen Kleintransporter an.

Den Polizeibeamten war aufgefallen, dass dieser mit mehreren Personen besetzt war. Im Rahmen der allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass gegen den 36-jährigen Beifahrer des Transporters, der gegenüber der Polizei, zunächst falsche Personalien angab, ein Haftbefehl vorlag.

Somit wurde der 36-jährige kurzerhand festgenommen.

Publiziert in SI Polizei

NEUNKIRCHEN. Zwei Verletzte und zwei totalbeschädigte Pkw, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag gegen 17.45 Uhr auf der Kölner Straße im Neunkirchener Ortsteil Salchendorf ereignete.

Nach Informationen der Polizei befuhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer die Kölner Straße in Fahrtrichtung Struthütten. Unmittelbar hinter der Einmündung in die Wildener Straße beabsichtigte der 49-jährige mit seinem Fahrzeug nach links auf einen dortigen Parkplatz abzubiegen. Hierzu fährt der Pkw-Fahrer zwischen zwei, an einer roten Ampel wartenden Pkw hindurch. Zeitgleich kam ihm ein Pkw, der von einem 22-jährigen Fahrer gelenkt wurde, aus Richtung Struthütten entgegen und es kam zum Zusammenstoß während des Abbiegevorgangs.

Bei diesem Unfall wurde die 10-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers schwer und der 22-jährige Pkw-Fahrer des entgegen kommenden Fahrzeuges leicht verletzt. Beide mussten mit Rettungswagen in Siegener Krankenhäuser gefahren werden. Da die beiden Unfallfahrzeuge durch den Zusammenstoß nicht mehr Fahrbereit waren, mussten sie durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 06 März 2012 22:13

Wilde Verfolgungsjagd mit Metalldieben

NEUNKIRCHEN/SIEGEN. Den richtigen Riecher bewiesen Polizisten nach einem Raubüberfall auf die Neunkirchener Spielhalle: Als ein Zivilwagen einen verdächtigen dunklen Opel Vectra mit Essener Ausfuhrkennzeichen kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas und flüchtete.

Der Fahrer des mit drei Personen besetzten Vectra missachtete die polizeilichen Anhaltezeichen und flüchtete von Neunkirchen über Salchendorf, Wilden und die A 45 bis nach Siegen. Hier endete die rasante Fahrt schließlich in der Hambergstraße, doch zu Ende war die Flucht damit noch nicht. Die Täter sprangen nämlich aus dem noch rollenden Fahrzeug und flüchten zu Fuß weiter. Dabei überkletterten sie zunächst eine Mauer. Als die dann an einen hohen Holzzaun gelangten, wurde einer der Täter festgenommen. Es handelt sich um einen 22-jährigen Osteuropäer.

Jacke mit Ausweis darin verloren
Die beiden anderen Täter sind noch flüchtig. Einer von ihnen verlor aber auf seiner weiteren Flucht seine Lederjacke - mit seinem Ausweis darin, so dass seine Identität der Polizei auch schon bekannt ist.

Den Opel Vectra stellte die Polizei sicher. Im Kofferraum des Wagens fanden die Beamten mehrere hundert Kilogramm hochwertiger Edelmetalle, die aus einem Diebstahl stammen dürften. Die Ermittlungen des Siegener Kriminalkommissariats 4 dauern noch an. Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 bei der Polizei zu melden.

Auf Flucht Metallstücke auf die Straße geworfen
Auf ihrer Flucht hatte das Trio mit dem Vectra sowohl auf der Autobahn als auch auf der Leimbachstraße mehrfach gefährliche Situationen herbeigeführt, bei denen es nur durch glückliche Umstände nicht zu einem Verkehrsunfall kam. So hatten die Täter auf ihrer Flucht mehrfach offenbar schwere Metallgegenstände aus dem Vectra heraus in Richtung der sie verfolgenden Streifenwagen geworfen. Diesbezüglich ermittelt die Polizei auch wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Publiziert in SI Polizei
Sonntag, 04 März 2012 09:37

Junge Frau bei Motorradunfall schwer verletzt

NEUNKIRCHEN. Kaum ist die Motorradsaison 2012 eröffnet, ereignete sich auch in Siegen-Wittgenstein bereits der erste schwere Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch schwer verletzt worden ist. Wie die Polizei mitteilte, kam es am Samstagnachmittag zu einem Zusammenstoß in Neunkirchen. Dort war eine 17-jährige Frau mit ihrem Krad in Richtung Betzdorf unterwegs. Sie wollte nach links in den Malscheider Weg abbiegen und musste den Gegenverkehr durchlassen. Ein 79-jähriger Mann befuhr mit seinem Auto ebenfalls die Kölner Straße in Richtung Betzdorf und übersah die junge Frau. Er fuhr ungebremst auf. Die 17-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 04 Januar 2012 15:32

Kradfahrer übersehen: Unfall

NEUNKIRCHEN. Eine 58-jährige Pkw-Fahrerin fuhr am Mittwochmittag, gegen 12.20 Uhr mit ihrem Wagen aus einer Grundstücksausfahrt über den Gehweg in den Altenseelbacher Weg ein.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 17-jährigen Leichtkraftradfahrer, der den Altenseelbacher Weg in Richtung Neunkirchen befuhr und trotz eines Ausweichmanövers den Unfall nicht mehr vermeiden konnte.

Der Kradfahrer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus nach Siegen gebracht.

Publiziert in SI Polizei

Am späten Freitagabend ereignete sich gegen 22.40 Uhr auf der Kölner Straße in Neunkirchen ein Verkehrsunfall nach Vorfahrtmissachtung.


Eine 43-jährige Frau hatte mit ihrem Pkw die Hohenseelbachstraße Richtung Kölner Straße befahren. Beim Abbiegen nach links auf die Kölner Straße in Richtung Herdorf missachtete sie die Vorfahrt eines 23-Jährigen, der ihr von Herdorf entgegen kam.

Bei der Kollision der Fahrzeuge im Einmündungsbereich blieben alle 4 Personen in den Autos unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 9000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt, worauf hin eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins angeordnet wurden.

Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 28 Dezember 2011 10:54

Überfall auf 39-Jährige - Handtasche entrissen

NEUNKIRCHEN. Eine 39-jährige Mitarbeiterin der Gemeinde Neunkirchen wollte am Mittwochmorgen, gegen kurz nach sieben Uhr ihre Arbeitsstelle in der Kölner Straße aufsuchen.

Kurz bevor sie diese erreichte, wurde sie von einem bisher unbekannten Mann von hinten angepackt und zu Boden gerissen. Der Mann entwendete der Frau die Handtasche und lief in Richtung Herdorf davon.

Die Handtasche wurde kurze Zeit später ohne Inhalt aufgefunden. Nach Informationen der Polizei wird der Täter folgendermaßen beschrieben: - 170 cm groß - schlank - schwarzweiß-karierte Jacke - Mütze - er sprach Hochdeutsch.

Die Polizei fragt nun: Wer hat am Mittwoch gegen 7 Uhr am Bürgerbüro Neunkirchen diese Person bemerkt oder wer kann Hinweise zu der Tat geben?

Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0271/7099-0 mit dem Kriminalkommissariat in Siegen in Verbindung zu setzten.

Publiziert in SI Polizei
Seite 2 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige