Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Mehlen

Donnerstag, 19 April 2012 15:46

Öl erst selbst abgestreut, dann Feuerwehr gerufen

AFFOLDERN. Vermutlich durch einen technischen Defekt hat ein Autofahrer aus Edertal eine Ölspur verursacht. Der Edertaler streute die schmierige Spur zunächst selbst ab - und verständigte dann richtigerweise die Feuerwehr.

Nach Angaben der Wildunger Polizei hatte das Auto des in einem Edertaler Ortsteil wohnenden Mannes am Mittwochabend Öl in Mehlen und Affoldern verloren. Zu Hause angekommen, bemerkte der Autofahrer die von ihm verursachte Ölspur und begann damit, sie abzustreuen. Dies beobachtete ein Zeuge, der die Polizei verständigte. Außerdem rief der Autofahrer selbst bei der Leitstelle an, um die Feuerwehr zu Hilfe zu bitten - sein eigenes Abstreugut habe nicht ausgereicht. Ob der Mann dabei wie von Feuerwehr benutztes Ölbindemittel oder anderes Material verwendete, wusste der Polizeibeamte zunächst nicht. Die Feuerwehr Bergheim-Giflitz sei schließlich gegen 20.50 Uhr ausgerückt, um die Spur professionell abzubinden.

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 15 August 2011 14:46

Feuerteufel: Edertaler sollen wachsam sein

MEHLEN. Ein weiterer Fall von Brandstiftung ist der Polizei am Wochenende mitgeteilt worden. Am vergangenen Donnerstag hatte gegen 12 Uhr eine 73-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Giflitzer Straße brennende Kartons bemerkt, die direkt an der Garage lagerten. Sie reagierte blitzschnell und zog die Kartons vom Gebäude weg. Anschließend löschte sie den restlichen Brandherd mit Wasser. Die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz.

Durch die Hitze- und Rauchentwicklung entstand ein Sachschaden in Höhe von mehren tausend Euro. Garagentor und Dachüberstand wurden in Mitleidenschaft gezogen. "Wäre der Brand nicht zufällig entdeckt worden, hätte er ungehindert auf das Haus übergreifen können", schätzt Polizeisprecher Volker König. Er ruft die Bevölkerung im Edertal zu besonderer Aufmerksamkeit auf. Verdächtige Beobachtungen sollen sofort an die Polizeistation in Bad Wildungen gemeldet werden Tel.: 05621- 7090-0.

Am vergangenen Freitag hatten bislang Unbekannte in den frühen Morgenstunden einen Stapel Bauholz angezündet. Weil er rechtzeitig entdeckt wurde, konnte größerer Schaden verhindert werden.

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 11 August 2011 14:12

Lüfter läuft heiß: Feuerwehreinsatz

MEHLEN. Ein heißgelaufener Lüfter einer Toilettenanlage hat am Donnerstagmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Aus der Wohnung im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in der Straße Auf dem Nebeler in Mehlen-Lieschensruh drang am Mittag gegen 12 Uhr starker Rauch. Die 16 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bergheim-Giflitz und Mehlen, die mit vier Fahrzeugen ausgerückt waren, bekamen den Brand mit Hilfe von Kübelspritzen schnell unter Kontrolle. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Der Hauseigentümer war zum Zeitpunkt des Feuers nicht im Haus. Nachbarn entdeckten die starke Rauchentwicklung und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Brandschützer drangen unter Atemschutz durch eine Kellertür in das Gebäude ein und löschten das Feuer, das neben dem Lüfter ein Stück des Abluftrohres verschmorte und anfing, auf die Dachbalken überzugreifen.

Um versteckte Brandnester aufzuspüren, entfernten sie anschließend einen Teil der Dachverkleidung und einige Dachziegeln. "Es ist glücklicherweise glimpflich ausgegangen", sagte ein Polizeibeamter vor Ort. Die ebenfalls zum Einsatzort alarmierte Besatzung der Drehleiter der Stützpunktfeuerwehr Bad Wildungen brauchte nicht mehr einzugreifen. (Quelle: HNA)

Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Seite 5 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige