Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Maschinen

Mittwoch, 03 Dezember 2014 13:30

Maschinen aus 45 Autos geklaut: Fünf Festnahmen

MARBURG/KASSEL. Eine Serie von mindestens 45 Diebstählen hochwertiger Werkzeuge und Maschinen aus Handwerkerfahrzeugen hat die AG Hilti der Polizei geklärt: Fünf Männer im Alter zwischen 39 und 59 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Seit Mitte des Jahres häuften sich in Mittelhessen die Diebstähle hochwertiger Baumaschinen aus Handwerkerfahrzeugen. Die Taten zeigten alle eine gleiche Vorgehensweise: Die Täter schnitten das Blech der Autos vermutlich mit einer Blechschere auf und stahlen überwiegend Bohrmaschinen, Bohrhämmer, Akkuschrauber und Leitungspressen hauptsächlich der Marken Hilti, Makita, Bosch und Metabo.

Geld und Beute in fünfstelliger Höhe sichergestellt
Die Ermittlungen übernahmen ab September die Staatsanwaltschaft Gießen und die eigens eingerichteten Arbeitsgruppe (AG) Hilti der Kriminalpolizei aus Gießen und Marburg. Die Ermittlungen und längerfristigen Observationen in Zusammenarbeit mit der nordhessischen Polizei führten in der vergangenen Woche in Kassel zur vorläufigen Festnahme von fünf tatverdächtigen Männern im Alter zwischen 39 und 59 Jahren.

Zudem stellte die Polizei Beweismaterial sicher, dessen Wert sich in fünfstelliger Höhe bewegt. Darunter befanden sich Einbruchswerkzeuge, mehrere tausend Euro Bargeld und etliches Diebesgut, das bereits diversen Taten in Göttingen, Kassel, Kronberg und Gießen zugeordnet wurde.

Das Amtsgericht Gießen erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den 43-Jährigen einen Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Gegen seinen 59-jährigen Bruder, den mutmaßlichen Haupttäter, bestand bereits ein Haftbefehl in anderer Sache, der nun vollstreckt wurde. Gegen die übrigen drei Festgenommenen lagen keine ausreichenden Haftgründe vor. Die Staatsanwaltschaft Gießen und die AG Hilti ermitteln in insgesamt 45 Fällen.

Die Ermittlungen dauern an. Die Männer müssen sich demnächst in einem Gerichtverfahren verantworten.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Dienstag, 04 November 2014 10:48

Unbekannte klauen Maschinen und Werkzeuge

BAD WILDUNGEN. In der Nacht zu Dienstag haben bislang unbekannte Diebe aus einem VW-Transporter mehrere Maschinen und Werkzeuge für den Installateurbedarf gestohlen. Nach Angaben der Polizei war der weiße Transporter am Montagabend in der Schäfergasse in Alt Wildungen abgestellt worden, der 33 Jahre alte Fahrer des Firmenwagens bemerkte den Diebstahl am Dienstag um 6.15 Uhr.  

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Täter im Laufe der Nacht die Schiebetür des Transporters aufgebrochen und die Maschinen und Werkzeuge mitgehen lassen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei in Bad Wildungen sucht Zeugen, Telefon 05621/70900.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 22 November 2012 19:11

Werkzeug und Maschinen für 100.000 Euro geklaut

KASSEL. Werkzeug und Maschinen im Gesamtwert von rund 100.000 Euro haben unbekannte Einbrecher aus einer Firma in Bettenhausen geklaut. Auch ein Laptop und Bargeld aus der Kasse verschmähten die Täter nicht.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, war es bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Sandershäuser Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen zu dem Einbruch in einen Werkzeug- und Maschinenbetrieb gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler haben die unbekannten Täter vermutlich einen Metallzaun überstiegen und gelangten dann durch den Hintereingang ins Innere der Filiale.

Die Schlossblende der Hintertür wurde abgehebelt und der Schließzylinder herausgedreht. Die Diebe hatten es offensichtlich gezielt auf Werkzeuge und Baumaschinen abgesehen. Aus der Firma wurde eine Vielzahl von hochwertigen Werkzeugen, Maschinen, Stromerzeugern, Schweiß- und Messtechnikgeräte sowie das entsprechende Zubehör entwendet. Bei den Gegenständen handelt es sich um Zubehör und Geräte der Marken Makita, Bosch, Festool, Fein, Flex, Metabo, Dewalt, Trumpf, Mafell, Lorch, Format, Therma-Dyne und Mosa. Weiterhin entwendeten die Täter noch einen HP-Laptop sowie Bargeld aus der Ladenkasse.

Wer hat Täter oder Fahrzeug gesehen?
Aufgrund der Spurenlage gehen die ermittelnden Beamten davon aus, dass die Täter ihre Beute mit einem Klein-Lkw oder einem Transporter vom Tatort abtransportierten. Dieses Fahrzeug wurde über ein von Innen zu öffnendes Rolltor in das Lager der Filiale gefahren und auf diesem Weg auch wieder verlassen.

Nach Auskunft des Filialleiters haben die entwendeten Gegenstände einen Gesamtwert von rund 100.000 Euro. Der Tatzeitraum kann von Dienstag, 18.15 Uhr, bis Mittwoch, 6.50 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen, die Angaben zur Tat, den Tätern, dem Fahrzeug oder aber zum Verbleib der hochwertigen Geräte machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 23 Oktober 2012 17:27

Hochwertige Maschinen gestohlen

KASSEL. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Waldau an der Nürnberger Straße ein VW Crafter aufgebrochen. Bei dem Diebstahl wurden hochwertige Baumaschinen und elektronische Messgeräte entwendet.

Der Kleinbus stand auf einem Parkplatz gegenüber der Aral Tankstelle. Bei den entwendeten Gegenständen handelt es sich um einen HILTI Akkubohrer, eine Metabo Schlagbohrmaschine, ein Leitungsanalysegerät (Rise Bond), einen ISDN-Hörer, einen Analog-Hörer und zwei Widerstandsmessgeräte.

Der oder die unbekannten Täter lösten das Dichtungsgummi des vorderen rechten Dreiecksfensters auf der Beifahrerseite und entfernten die Scheibe, ohne diese zu beschädigen. Durch Hineingreifen und öffnen der Beifahrertür gelangten die Diebe ins Fahrzeuginnere.

Der Schaden liegt bei etwa 5400 Euro.

Zeugen melden sich unter Telefon 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Publiziert in KS Polizei
Schlagwörter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige