Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Maschendrahtzaun

KORBACH. Von der tief stehenden Sonne geblendet hat am Sonntag ein Mann aus Willingen die Orientierung verloren und ist bei der Firma Horizont in einen Maschendrahtzaun gefahren.

Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt, befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Seat Ibiza gegen 6.45 Uhr die Bundesstraße 251 von Lelbach kommend in Richtung Frankenberg. In Höhe des "Horizontkreisels" blendete ihn die Sonne so stark, dass sein Sehfeld eingeschränkt wurde. Als er den Kreisel vor sich auftauchen sah, zog er das Fahrzeug reflexartig nach rechts, überfuhr eine geteerte Fläche und landete im Maschendrahtzaun der Firma Horizont. 

Insgesamt wird der Schaden auf 3000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KASSEL. 990 Mobiltelefone der Marke Huawei im Wert von rund 300.000 Euro haben bislang unbekannte Täter am Wochenende aus der Halle einer Spedition in Waldau gestohlen. Die Ermittler der Kasseler Kripo hoffen darauf, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Angaben machen können.

Ein Mitarbeiter der betroffenen Spedition an der Rudolf-Diesel-Straße bemerkte den Einbruch am frühen Montagmorgen und alarmierte die Polizei. Unbekannte hatten mit einem Trennschleifer ein Loch in ein Rolltor geschnitten und waren so an die dahinter stehenden Paletten mit Handykartons gelangt. Dabei entwendeten sie die 99 Kisten, von denen jede über fünf Kilogramm wog und jeweils zehn Handys der Marke Huawei P 8 lite black beinhaltete.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die Täter in der Zeit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen in die Halle eingebrochen. Wie die Beamten des K 21/22 bei ihrer Spurensuche am Tatort feststellten, hatten sich die Täter der Lagerhalle von hinten angenähert. Dazu nutzten sie einen Schotterweg, der am Beginn der Rudolf-Diesel-Straße, kurz hinter der Einmündung der L 3203, abgeht und parallel der Autobahn 7 in nördlicher Richtung verläuft. Eine am Beginn des Weges stehende verschlossene Schranke hatten sie dabei auf bislang unbekannte Weise geöffnet.

Von dort fuhren sie vermutlich mit einem Fahrzeug bis an die Rückseite des Geländes der Spedition. Dort schnitten sie einen Maschendraht auf und gelangten so auf das Grundstück. Die Beamten gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport der 99 Kisten mehrfach von dem aufgebrochenen Tor zu ihrem Fahrzeug hinter der Halle gegangen sein müssen. Da das Tor von der Rudolf-Diesel-Straße aus zu sehen ist, hoffen sie, dass möglicherweise Zeugen die Täter beim Abtransport der Kisten beobachtet haben. Von Bedeutung ist für die Ermittler ebenfalls, ob Zeugen Fahrzeuge oder Personen auf oder an dem parallel zur A 7 verlaufenden Schotterweg beobachtet haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 mit der Kasseler Polizei in Verbindung zu setzen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

FRIEDENSDORF. Fahren unter Alkoholeinfluss, Unfallflucht in mehreren Fällen, Widerstand gegen polizeiliche Maßnahmen: Gleich wegen einer ganzen Palette an Vergehen wird sich demnächst ein 50 Jahre alter Mann aus dem Ebsdorfergrund vor Gericht verantworten müssen.

Laut Polizei fuhr der 50-Jährige am Sonntag zwischen 17 und 17.25 Uhr mit seinem VW durch den Kreisel in der Lahnstraße und benutzte den Abzweig "Auf den Högern" in Friedensdorf. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Fahrbahnteiler und prallte mit seinem Wagen gegen ein Verkehrszeichen. Bei dem Zusammenstoß knickte der Pfosten um, das Schild riss ab.

Der Mann blieb zunächst am Fahrbahnrand stehen und stieg aus, um sich den Schaden näher anzusehen, so die Polizei. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Damit war die Chaos-Fahrt aber noch nicht zu Ende: Nach etwa 50 Metern hielt er auf der Straße erneut an, fuhr rückwärts über einen Gehweg und gegen einen Maschendrahtzaun.

Auch um diesen Schaden kümmerte sich der Autofahrer nicht und setzte seine Fahrt fort. Nach weiteren 25 Minuten kam der Mann erneut zu den Unfallstellen zurück, berichtet die Polizei: Der 50-Jährige fuhr starke Schlangenlinien. Die Polizei hielt den Wagen an und kontrollierte den Fahrer.

Der Alkotest zeigte sage und schreibe 2,13 Promille an. Die Polizei nahm den Mann daher zur notwendigen Blutprobe mit zur Wache. Dort hatte der 50-Jährige seinen nächsten Aussetzer: Er sperrte sich vehement gegen die Blutprobe, sodass er sich nun auch noch wegen Widerstands verantworten muss. Verhindern konnte er die Blutprobe und auch die Sicherstellung seines Führerscheins durch sein Verhalten nicht, teilt die Polizei weiter mit. Bei den Unfällen entstand ein Gesamtschaden von etwa 1800 Euro.

-Anzeige-

Publiziert in MR Polizei

BATTENBERG. Von einem umzäunten Firmengelände an der Biedenkopfer Straße haben bislang unbekannte Diebe eine Rattan-Gartensitzgruppe mit Tisch und einen Sonnenschirm mit Schirmständer entwendet.

Um in der Nacht zu Samstag an ihre Beute zu kommen, durchtrennten die Täter einen Maschendrahtzaun. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit 1250 Euro.

Die Ermittler der Polizeistation Frankenberg sind auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer Angaben machen kann, der nimmt Kontakt zur Polizei auf unter der Rufnummer 06451/7203-0.


Immer wieder kommt es zu derartigen Diebstählen:
Herzhausen: Imbiss-Gartenmöbel gestohlen (25.02.2015)
Glastisch und sechs Alustühle von Terrasse gestohlen (21.08.2014)
Exklusive Gartenmöbel für 1400 Euro gestohlen (05.06.2014)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige