Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: MTB

Dienstag, 09 Juli 2013 12:31

Mountainbike mitsamt Schloss gestohlen

KORBACH. Obwohl er sein Mountainbike mit einem Drahtseilschloss gesichert hatten, haben Unbekannte das Fahrrad eines 23-jährigen Korbachers gestohlen.

Der junge Mann stellte sein blaues Mountainbike am Freitagabend um 22.30 Uhr an einem Fahrradständer vor einem Kaufhaus in der Flechtdorfer Straße ab und verschloss es mit einem Drahtseilschloss. Als er um 3 Uhr am frühen Samstagmorgen sein MTB holen wollte, war es samt Fahrradschloss verschwunden.

Es handelt sich um ein blaues MTB der Marke Bulls, Typ Wild Beast, mit 24 Gang Kettenschaltung, 26 Zoll Bereifung und einer Rahmenhöhe von 48 Zentimetern. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die gebeten werden, sich an die Polizeistation in Korbach zu wenden. Die Rufnummer dort lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 13 Juni 2013 16:00

Mountainbikes für mehr als 50.000 Euro geklaut

WINTERBERG. 21 wertvolle Mountainbikes und mehrere Helmkameras haben unbekannte Täter aus dem Bikepark an der Kappe in Winterberg gestohlen.

Die Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch eine Tür des Lagers auf und holten in aller Seelenruhe Rad um Rad raus. Die Polizei geht davon aus, dass die Fahrraddiebe mit einem Lkw oder mehreren Autos mit Anhängern vorgefahren sind. Bei der Beute handelte es sich um teure Mountainbikes, die für Touren gemietet und auch gekauft werden können. Die Täter ließen auch sechs Helmkameras der Marke GoPro mitgehen. Der Schaden liegt laut Polizeisprecher Ludger Rath im mittleren fünfstelligen Bereich.

Gegen 21 Uhr hatte ein Zeuge einen Mann in der Nähe des Gebäudes gesehen. Er war 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hatte dunkelgraues Haar. Er trug ein grau-blaues Freizeithemd. Als ihn der Zeuge ansprach, antwortete er in akzentfreiem Hochdeutsch.

5000 Euro Belohnung
Die Kriminalpolizei sucht diesen Mann. Sie erhofft sich von ihm weitere Hinweise auf die Tat. Auch andere Zeugen, die in der Nähe des Bike-Parks unterwegs waren und etwas Auffälliges bemerkt haben, sollen sich unter 02981/90200 bei der Polizei melden. Der Bikepark hat eine Belohnung von 5000 Euro für die Wiederbeschaffung der Fahrräder ausgelobt.

Konkret handelt es sich um folgende Räder:
Bergamont Big Air 9.3 (Rahmennr. WS3K01861)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GV207910)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GW218560)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GU217095)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GV207880)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GS205227)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GS212967)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GU209252)
GIANT Reign SX (Rahmennr. GT209251)
GIANT Glory 1 (Rahmennr. GR211046)
GIANT Glory 1 (Rahmennr. GT214223)
GIANT Glory 1 (Rahmennr. GS206399)
GIANT Glory 1 (Rahmennr. GX218476)
GIANT Glory 1 (Rahmennr. GZ207786)
Bergamont Straitline Team (Rahmennr. WS3K00562)
Bergamont Straitline Team (Rahmennr. WS3K02457)
Bergamont Straitline Team (Rahmennr. WS3K00311)
Wheeler Eagle 20 (keine Rahmennr.-Angabe)
Wheeler Eagle 30 (keine Rahmennr.-Angabe)
Kundenbike Kona Stab (keine Rahmennr.-Angabe)
Kundenbike Specialized Demo 8 (keine Rahmennr.-Angabe)
Kundenbike Bergamont Straitline Team (keine Rahmennr.-Angabe)


Link:
Bikepark Winterberg

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Schwere Kopfverletzungen hat eine 39 Jahre alte Radfahrerin erlitten, als sie auf dem Bahnradweg zwischen Korbach und Brühnen Wiese stürzte. Nach der Versorgung durch Rettungskräfte an der Unfallstelle flog die Besatzung des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 die Korbacherin in eine Klinik.

Die 39 Jahre alte Frau, die in einem Korbacher Stadtteil wohnt, war am Donnerstagabend gegen 18 Uhr mit ihrem Lebensgefährten auf dem Radweg von der Kreisstadt kommend in Richtung Meineringhausen unterwegs. Wenige hundert Meter hinter dem Streckenbeginn in der Wildunger Landstraße geriet die Frau mit ihrem Mountainbike offensichtlich auf die unbefestigte Bankette, verlor die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte auf den Asphalt. Dabei zog sich die 39-Jährige, die keinen Fahrradhelm getragen hatte, unter anderem schwere Kopfverletzungen zu.

Die hinzu gerufenen Rettungskräfte forderten wegen des Verdachts auf ein Schädel-Hirn-Trauma einen Rettungshubschrauber an. Der Pilot der Kasseler Maschine landete wenige Minuten später an der Einsatzstelle - die Maschine ging direkt auf dem schmalen Radweg zwischen Bäumen und Büschen nieder. Nachdem die beiden Notärzte und die Rettungsassistenten die Frau gemeinsam versorgt und transportfähig gemacht hatten, hoben die Luftretter mit der Patientin in Richtung Klinik ab. Angaben über den Gesundheitszustand der 39-Jährigen lagen am Freitagmorgen nicht vor.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

 

WINTERBERG. Während des Dirt Masters Festivals 2013 sind mehrere hochwertige Fahrräder gestohlen worden. Der Gesamtwert der Beute beträgt rund 30.000 Euro.

Laut Polizeibericht von Dienstag liehen sich am Sonntag gegen 15.30 Uhr zwei bislang unbekannte Personen an einem Ausstellungsstand zwei hochwertige Downhillräder. Zur Absicherung ließ sich der Aussteller einen Personalausweis und von der zweiten Person eine EC-Karte als Pfand geben. Vereinbart wurde eine Probefahrt für eine Stunde. Allerdings kamen die beiden Männer nicht mit den Rädern zurück. Als die Polizei eingeschaltet wurde, stellte sich heraus, dass der vorgezeigte Personalausweis als gestohlen gemeldet ist. Ob die EC-Karte ebenfalls gestohlen wurde, steht aktuell noch nicht fest. Bei den beiden Downhillrädern handelt es sich um Produkte des Herstellers Trek vom Typ Slash 9 in den Farben Silber und Gold. An einem Rad befanden sich Räder der Größen 28 Zoll, an dem anderen waren 29 Zoll Räder montiert.

In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 23.30 Uhr und 8 Uhr wurde einem Teilnehmer der Veranstaltung ebenfalls ein Downhillrad gestohlen. Das Zweirad stand im Bereich der Straße Am Waltenberg auf Höhe des Kletterparks und war mit einer Kette an einen Bauzaun gesichert. Unmittelbar hinter dem Bauzaun hatte der Bestohlene die Nacht in seinem Zelt geschlafen. Bei dem Downhillrad handelt es sich um ein Specialized Demo 7 in den Farben rot und schwarz.

Ebenfalls von Sonntag auf Montag in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 3 Uhr wurde eine Scheibe eines geparkten grauen Mercedes eingeschlagen. So gelangten die unbekannten Täter in den Innenraum des Autos, das auf einem Parkplatz am Erlenweg stand. Aus dem Mercedes entwendeten die Diebe drei Fahrräder sowie Zubehör für die hochwertigen Räder. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Specialized Demo 8 mit gelben Felgen und um ein mehrfarbiges Trek Session mit braunem Ledersattel. Zu dem dritten Fahrrad liegen noch keine Informationen vor.

Bei diesen Delikten entstand den Besitzern der Fahrräder ein Schaden von fast 30.000 Euro, da es sich um hochwertige Spezialfahrräder handelt. Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib der Räder erbittet die Polizei Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 06 Dezember 2012 16:23

Hochwertiges Specialized-MTB gestohlen

MEDEBACH. Einem Schüler ist ein hochwertiges Mountainbike gestohlen worden. Der Jugendliche hatte das Fahrrad nur für eine Minute in der Schulstraße abgestellt und aus den Augen gelassen.

Als der Schüler gegen 18 Uhr zurückkehrte, war das Mountainbike verschwunden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein mattschwarzes Mountainbike der Firma Specialized mit auffällig gelb abgesetzten Felgen.Angaben über den Wert des Fahrrades machte Polizeisprecher Ludger Rath am Donnerstag nicht.

Hinweise über den Verbleib des Fahrrades oder auf den beziehungsweise die Täter erbittet die Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200.

Publiziert in HSK Polizei

WILLINGEN. Nach einem schweren Sturz mit seinem Mountainbike am Fuße des Willinger Ettelsbergs ist ein 13 Jahre alter Schüler mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Kasseler Klinik geflogen worden.

Der Junge aus den Niederlanden befuhr am Montagvormittag die Downhillstrecke, als es gegen 11 Uhr unterhalb des Wildparks zu dem Sturz kam. Dabei zog sich der Radsportler unter anderem mehrere Frakturen zu. Die Besatzung eines Rettungswagens sowie die Korbacher Notärztin versorgten den verletzten Teenager und forderten einen Rettungshubschrauber an.

Wenige Minuten später bereits landete der Pilot der Bundespolizei mit der Kasseler Maschine Christoph 7 auf einer Wiese unweit der Liftgaststätte "Zum Wilddieb". Nach gemeinsamer Versorgung durch die Hubschrauber-Notärztin, die bodengebundene Notärztin und die Rettungsassistenten trugen die Einsatzkräfte den Jungen vom RTW zum Helikopter. Dieser hob wenig später in Richtung Kassel ab.

Erst im September war ein 31 Jahre alter Mountainbiker am Ettelsberg kurz nach dem Start seiner Abfahrt mit seinem Mountainbike gestürzt und so schwer verletzt worden, dass auch er in eine Klinik geflogen werden musste. Im Einsatz war damals ebenfalls der Kasseler Helikopter Christoph 7 - dieselbe Maschine, die auch am vergangenen Freitag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Dainrode angefordert wurde.


Über die beiden genannten Einsätze berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Mountainbiker bei Sturz schwer verletzt: Hubschrauber (03.09.2012, mit Video und Fotos)
66-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall (20.10.2012, mit Video und Fotos)

Publiziert in Retter
Freitag, 07 September 2012 11:47

Drei Fahrräder an Korbacher Schulen geklaut

KORBACH. Gleich drei Fahrraddiebstähle an Korbacher Schulen verzeichnet das Einsatzprotokoll der Korbacher Polizei für Donnerstag. Betroffen waren Schüler der ALS und der Louis-Peter-Schule.

Wie Polizeisprecher Volker König am Freitag berichtete, hatten am Vortag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr Unbekannte an der Alten Landesschule in der Solinger Straße zweimal zugeschlagen: Sie entwendeten zwei Mountainbikes, die jeweils mit Schlössern gesichert waren. Die Diebe erbeuteten ein schwarzes MTB der Marke Fat Boy und ein graues MTB Focous Cypress. Im selben Zeitraum verschwand auch ein Fahrrad bei der LPS in der Louis-Peter-Straße. Der 15-jährige Geschädigte hatte sein Rad morgens mit einem Spiralschloss am Fahrradständer gesichert. Als er nach Schulschluss nach Hause fahren wollte, war das Fahrrad verschwunden.

Angaben über die Schadenshöhe machte der Polizeisprecher nicht. Seine Kollegen der Polizeistation in der Hagenstraße sind in allen Fällen auf der Suche nach Zeugen. Wer etwas zur Aufklärung der Diebstähle beitragen kann, meldet sich unter der Rufnummer 05631/971-0.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 06 September 2012 17:25

Fahrrad vor Fahrschule gestohlen

DODENAU. Während ein Jugendlicher in der Fahrschule den Unterricht besuchte, ist sein vor dem Haus abgestelltes Mountainbike gestohlen worden. Das Rad der Marke Cube war mit einem Spiralschloss gesichert.

Der 16 Jahre alte Fahrschüler hatte sein blau-graues Mountainbike am Mittwochabend um 18.15 Uhr vor einer Fahrschule in der Bahnhofstraße abgestellt und an einer Ruhebank angekettet. Nach Ende des Unterrichts um 18.45 Uhr war das Fahrrad verschwunden. "Unbekannte hatten in der Zwischenzeit das Schloss geknackt und das Mountainbike entwendet", sagte am Donnerstag Polizeisprecher Volker König.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Erneut ist ein Mountainbiker auf der Downhillstrecke am Ettelsberg bei einem Sturz so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Der 31-Jährige war am Montagmittag von der Bergstation der Ettelsbergseilbahn aus in Richtung Tal gestartet. Bereits nach wenigen Metern kam der Radsportler zu Fall und zog sich trotz eines Sturzhelms schwere Kopfverletzungen zu. Die Leitstelle alarmierte die Besatzung eines Rettungswagens, die Willinger Bergwacht, den Notarzt aus Olsberg und die Besatzung des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7. Noch während drei Mitglieder der Bergwacht und die RTW-Besatzung den Schwerverletzten erstversorgten, landete der Helikopter neben dem Hochheideturm am Startpunkt der Downhillstrecke. Etwa zeitgleich traf auch der Notarzt aus Olsberg an der Unfallstelle ein.

Nach gemeinsamer weiterer Versorgung brachten die Rettungskräfte den Mountainbiker zum Hubschrauber, der wenig später in Richtung Kassel abhob. Angaben über die Schwere der Verletzungen und die Herkunft des Verletzten lagen auch am Abend noch nicht vor. Der 31-Jährige war gemeinsam mit Gleichgesinnten unterwegs. Weitere Personen waren nicht in den Sturz verwickelt. Immer wieder kommt es auf der Strecke zu teils schweren Stürzen mit gravierenden Verletzungen. Allein in diesem Jahr landete der Rettungshubschrauber mehrfach, um die Schwerverletzten in Kliniken zu fliegen.

Publiziert in Retter

STORMBRUCH/HERINGHAUSEN. Eine 42 Jahre alte Frau aus einem Ortsteil der Großgemeinde Diemelsee ist aus bislang unbekannten Gründen mit dem Fahrrad gestürzt und dabei schwer am Kopf verletzt worden. Notarzt und Rettungswagenbesatzung versorgten die Verletzte und lieferten sie nach Korbach ins Krankenhaus ein.

Mit drei anderen Radfahrern war die 42-Jährige nach Polizeiangaben von Mittwoch am Vortag gegen 10.30 Uhr auf der Kreisstraße 63 zwischen Stormbruch und Heringhausen unterwegs und führte die Gruppe an. Plötzlich sei die Frau aus bislang ungeklärter Ursache nach vorn über den Lenker ihres Mountainbikes geflogen und mit dem Kopf voran auf den Asphalt gestürzt. Dabei zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Ob die Radfahrerin einen Helm getragen hatte oder nicht, wusste der Polizist nicht. Eine andere Dienstgruppe habe den Unfall aufgenommen und dies nicht vermerkt.

Nach medizinischer Erstversorgung durch die Besatzung des in Adorf stationierten Johanniter-Rettungswagens und den Bad Arolser Notarzt lieferten die Rettungskräfte die Frau ins Korbacher Krankenhaus ein. Am Fahrrad entstand ein leichter Schaden.


In den vergangenen Wochen gab es im Kreis mehrere Fahrradunfälle. Nach drei schweren Stürzen war sogar der Rettungshubschrauber im Einsatz:
Fahrradsturz gegen Brückenpfosten: Rettungshubschrauber (30.04.2012, mit Fotos)
Profibiker stürzt auf Downhillstrecke (22.05.2012, mit Fotos)
Mountainbiker stürzt schwer: Rettungshubschrauber (29.05.2012, mit Fotos)

Publiziert in Polizei
Seite 6 von 7

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige