Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: LkwDiebstahl

Freitag, 22 März 2013 17:14

Beton-Mischer für 100.000 Euro geklaut

BAUNATAL. Bislang noch unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von einem Firmengelände an der Hannoverschen Straße im Baunataler Stadtteil Großenritte einen Beton-Mischer im Wert von rund 100.000 Euro geklaut.

Der Diebstahl des Spezial-Lkw mit einer blau-gelb längsgestreift lackierten Mischtrommel wurde am Freitagmorgen um 6.30 Uhr bei Arbeitsbeginn entdeckt. Das auf eine Firma in Heuchelheim bei Gießen zugelassene Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GI-DC 204 war am Donnerstagabend um 19.30 Uhr dort verschlossen abgestellt worden.

Der Diebstahl wird vom Kommissariat 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei bearbeitet. Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des auffälligen Fahrzeugs richten mögliche Zeugen an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Telefon 0561/9100.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 26 Januar 2012 06:11

Nagelneuer Betonmischer geklaut

KASSEL. Von einem Firmengelände an der Crumbacher Straße im Fuldabrücker Ortsteil Bergshausen ist ein vierachsiger, nagelneuer Betonmischer auf Basis eines Scania Lkw, Modell P 420 CB 8X4 HHZ, geklaut worden. Das Fahrzeug war noch nicht zugelassen und hat einen Wert von rund 120.000 Euro.

Auf dem Firmengelände standen noch zwei baugleiche Fahrzeuge, die allerdings keine Aufbruchspuren aufwiesen. Der Diebstahl des Lkw mit Spezialaufbau wurde am Mittwochmorgen um 6.40 Uhr entdeckt.

In der Nähe vermutlich passende Kennzeichen geklaut
Wie die am Tatort eingesetzten Polizeibeamten des Reviers Kassel-Ost feststellten, war der Untergrund an der Stelle, an der der entwendete Lkw noch am Vorabend gegen 18 Uhr gestanden hatte, nahezu trocken. Dies spräche dafür, dass der Diebstahl vermutlich erst relativ kurze Zeit vor der Entdeckung am Mittwochmorgen stattgefunden haben könnte. Vom Gelände einer ganz in der Nähe, ebenfalls in der Crumbacher Straße, ansässigen Autovermietung wurden in der gleichen Nacht zudem von einem Ford Transit Tourneo beide amtlichen Kennzeichen entwendet. Nach Einschätzung der Polizei könnten beide Taten in unmittelbarem Zusammenhang stehen und der geklaute Betonmischer nun mit den entwendeten Kennzeichen KS-F 3394 unterwegs sein. Die Kennzeichen sowie das entwendete Fahrzeug wurden sofort zur Fahndung ausgeschrieben. Bislang gibt es aber noch keine Hinweise auf den Verbleib.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall das für Kraftfahrzeugdiebstähle zuständige Fachkommissariat K 21/22 der Kasseler Kripo übernommen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen beziehungsweise zum Verbleib oder dem aktuellen Standort des entwendeten Betonmischers nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen entgegen, Telefon 0561/9100.

Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 16 November 2011 17:58

Sprinter mit Qualitäts-Werkzeug geklaut

ISTHA. Vom Hof einer Firma im Wolfhager Stadtteil Istha ist ein blauer Klein-Lkw Mercedes 311 CDI mit offener Ladefläche gestohlen worden. Mit dem Sprinter verschwand auch hochwertiges Werkzeug.

Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen KS-V 1732 stand in der Nacht von Montag auf Dienstag ordnungsgemäß verschlossen in der frei zugänglichen Hofeinfahrt der Firma. Auf der Ladefläche stand zum Zeitpunkt des Diebstahls auch eine große, verschlossene Alu-Werkzeugkiste mit Qualitätswerkzeug und mehreren hochwertigen Hilti-Bohrhämmern. Das Firmenfahrzeug ist rundherum mit mehreren silberfarbenen Schriftzügen "Kraft Metallbau" versehen.

Bei den Hilti-Bohrhämmern handelt es sich um die Modelle TE 51, TE 24 und TE 6. Hinzu kommen an Werkzeug noch eine Hilti-Säbelsäge, ein Koffer mit einem Einhand-Winkelschleifer und ein Koffer mit einem Elektro-Schweißgerät. Der Schaden liegt nach erster Einschätzung bei rund 20.000 Euro.

Die Tat geschah in der Zeit von Montagabend, 22 Uhr, bis Dienstagmorgen, 6.15 Uhr. Der Fall wird in der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Wolfhagen bearbeitet. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wolfhagen, Telefon 05692/98290.

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige