Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Linienbus

Donnerstag, 05 April 2012 16:12

Autofahrerin flüchtete nach Crash mit Linienbus

SIEGEN. Genau vor dem Cine Star auf der Hindenburgstraße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrunfall mit Flucht.

Der Fahrer eines Glieder-Bus wollte von der Sandstraße in die Hindenburgstraße einbiegen, als eine 31-jährige Autofahrerin, ebenfalls von der Sandstraße kommend, sich zwischen den Bus und den vom Bahnhof kommenden Gegenverkehr schob. Der Kleinwagen der Autofahrerin und der Personenbus streiften sich, so dass der Busfahrer sofort eine Vollbremsung vornehmen musste.

Durch diese Bremsmanöver wurden im Bus zwei Fahrgäste verletzt, als sie nach vorn geschleudert wurden. Sie mussten mit dem  Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Eine 39-jährige Mutter und ihr vierjähriges Kind wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die beteiligte Unfallfahrerin konnte von der Polizei nach kurzer Fahndung gestellt werden, und an die Unglücksstelle zurück gebracht werden. An ihrem Wagen waren die erheblichen Unfallspuren auf der Beifahrerseite sichtbar. Die genaue Unfallursache ist noch nicht geklärt, auf jeden Fall muss die 39-jährige Autofahrerin mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt.

Publiziert in SI Retter
Freitag, 09 März 2012 19:50

Linienbus brannte: Fahrer löscht selbst

SIEGEN. In der Grünberger Straße auf dem Siegener Fischbacher Berg ist am Freitagabend ein Linienbus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20.45 Uhr hatte der Fahrer den Brand bemerkt und hielt seinen Gelenkbus sofort an. Dem Busfahrer gelang es, den Brand mit bordeigenen Löschmitteln zu bekämpfen.

Durch den Brand hatte der Bus kleinere Mengen Öl verloren, die dann durch die alarmierte Feuerwehr aus Achenbach abgestreut wurden.

Der Linienbus wurde später abgeschleppt. Für die Fahrgäste mussten ein Ersatzbus zur Einsatzstelle beordert werden.


Erst Anfang Februar war in Niederfischbach eine Reisebus in Brand geraten:
Reisebus in Flammen: 100.000 Euro Schaden (06.02.2012, mit Fotos)

Publiziert in SI Feuerwehr
Mittwoch, 22 Februar 2012 08:59

Busfahrer die Geldbörse geklaut: 370 Euro weg

BAD WILDUNGEN. Ein Unbekannter hat einem Busfahrer der Wildunger BKW die Geldtasche gestohlen. Darin befanden sich laut Polizei rund 370 Euro und einige Fahrscheine. Die Ermittler suchen Zeugen für den Diebstahl.

Der Bus war nach Angaben von Mittwoch am Vortag nachmittags in der Innenstadt im Linienverkehr unterwegs, als es irgendwann in der Zeit zwischen 14 und 15 Uhr zu dem Diebstahl kam. Bis dahin hatte die Geldbörse vorn beim 51-jährigen Fahrer gelegen. Nachdem mehrere Fahrgäste ein- und ausgestiegen waren, bemerkte der Busfahrer gegen 15 Uhr den Diebstahl. Der Bestohlene informierte die Polizei.

Die Ermittlungen der Polizei gestalten sich schwierig, weil es bislang keine Verdächtigen gibt. Mögliche Zeugen, die etwas Auffälliges bemerkt haben und Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizestation zu melden. Die Rufnummer lautet 70900.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 16 Februar 2012 11:23

Glatte Einmündung: Linienbus rammt Auto

LAISA. Ein Autofahrer hat an der Einmündung der L 3090 zur B 253 bei Laisa auf Glätte nicht rechtzeitig anhalten können und ist mit der Fahrzeugfront in die Bundesstraße hineingerutscht. Ein Linienbus erfasste den Wagen und beförderte ihn an die Böschung.

Bei dem Unfall am Mittwochmorgen war der 42-jährige Autofahrer aus Kirchhundem (NRW) leicht verletzt worden, wie die Frankenberger Polizei am Donnerstag gegenüber 112-magazin.de berichtete. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn vorsorglich ins Kreiskrankenhaus nach Frankenberg, das er aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen durfte. Der 62 Jahre alte Busfahrer aus Münchhausen, der ohne Fahrgäste unterwegs war, blieb unverletzt. An Bus und Auto entstand ein Gesamtschaden von 8500 Euro.

Der 62-Jährige war gegen 8.30 Uhr mit dem Linienbus aus Richtung Frankenberg kommend in Richtung Frohnhausen unterwegs, als der Autofahrer von rechts aus Richtung Holzhausen kommend an die Einmündung heranfuhr. Als er bremste, brachte der 42-Jährige seinen Skoda wegen Glätte nicht mehr rechtzeitig zum Stehen - es kam zum Zusammenstoß. Dabei kam das Auto von der Straße ab und kam an der Böschung zum Stillstand. Der Busfahrer habe nicht mehr ausweichen können, hieß es.

Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 Februar 2012 12:14

Glätte: Bus schleudert gegen Leitplanken

BRILON. Die Kontrolle über seinen Bus hat ein 55 Jahre alter Busfahrer auf der glatten Bundesstraße 251 zwischen Brilon und Brilon-Wald verloren. Der Linienbus krachte gegen zwei Leitplanken, eine 73-Jährige wurde verletzt.

Wie Polizeisprecher Stefan Trelle am Dienstag berichtete, war es bereits am Montagmorgen in Höhe von Gudenhagen zu dem Unfall mit einem Linienbus gekommen. Der 55-jährige Fahrer aus Marsberg kam zunächst auf glatter Straße in einer langgezogenen Linkskurve mit dem Bus nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke.

Er lenkte das Fahrzeug danach nach links, was dazu führte, dass das Heck ausbrach und gegen die linke Leitplanke stieß. Dabei wurde in dem Bus eine 73-jährige Insassin aus Brilon in den Mittelgang geschleudert. Die Frau kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

An Bus und Leitplanke entstand ein Schaden von etwa 11.000 Euro.

Publiziert in KS Polizei
Montag, 06 Februar 2012 12:18

Reisebus in Flammen: 100.000 Euro Schaden

NIEDERFISCHBACH. Zu einem brennenden Omnibus mussten am frühen Montagmorgen gegen 7.40 Uhr die Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Niederfischbach in die Konrad-Adenauer-Straße nach Niederfischbach ausrücken.

Als die Wehrleute an der Brandstelle eintrafen, brannte das Heck des Busses sowie Teile des hinteren Fahrgastraumes bereits lichterloh. Mit Schaummittel gingen die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.

Die Fahrgäste konnten den Bus unbeschadet verlassen. Nach Informationen der Polizei dürfte ein Defekt an der Standheizung die Ursache für den Brand sein. Nach bisherigen Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden auf über 100.000 Euro.

Publiziert in SI Feuerwehr
Seite 7 von 7

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige