Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Löhlbach

Donnerstag, 08 April 2021 14:22

Lastkraftwagen schneidet Kurve: Unfallflucht

HAINA/LÖHLBACH. Am Dienstag (6. April 2021) ereignete sich gegen 6.40 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der Landesstraße 3077. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Zur angegebenen Uhrzeit befuhr eine 53-Jährige die Landesstraße 3077 von Haina (Kloster) in Richtung Löhlbach - in entgegengesetzter Richtung war ein Lastkraftwagen unterwegs. Im dortigen Kurvenbereich geriet der Lkw-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem grauen BMW 218i der 53-Jährigen.

Sowohl der Lastkraftwagenfahrer als auch die Geschädigte hielten kurz nach dem Unfall an. Die Frau legte sofort den Rückwärtsgang ein und fuhr mit ihrem BMW zurück - dies nutzte der Unbekannte aus und fuhr weiter in Richtung Haina, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern.

Die Geschädigte gab an, dass der Lkw eine graue Plane hatte. Außerdem konnte sie ein Tuttlinger Kennzeichen (TUT) erkennen. Am ihrem BMW entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Hinweise zum Täter oder dessen Fahrzeug nimmt die Frankenberger Polizei unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

HAINA. Die Autofahrt am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 253 endete für einen 28-jährigen Mann aus Bad Wildungen im Krankenhaus. Vorgeworfen wird dem Fahrer eines silbergrauen Peugeot Fahren unter Alkoholeinfluss, selbständiges Entfernen von der Unfallstelle, sowie das Führen eines Pkws ohne gültige Fahrerlaubnis. 

Um 1.40 Uhr meldete sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizeistation Frankenberg und gab an, dass ein silbergrauer Peugeot zwischen Löhlbach und Hundsdorf gegen einen Baum gefahren sei. Umgehend setzte sich die Streife in Bewegung und alarmierte gleichzeitig den Rettungsdienst. Bei Ankunft der Beamten bestätigte sich die Aussage des Anrufers. Nach Angaben der Polizei war der Peugeot auf schneeglatter Fahrbahn ausgangs der Ortschaft Löhlbach in Richtung Hundsdorf von der Straße abgekommen und mit der linken Seite gegen einen Baum gekracht.

Vom Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Nach eingehender Suche fanden die Beamten eindeutige Merkmale einer Verkehrsunfallflucht. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den verletzten Mann auffinden. Dabei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, ein durchgeführter Atemalkoholtest schlug ebenfalls positiv an. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er medizinisch versorgt. Eine anschließende Blutentnahme wurde durchgeführt.

Nach Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden am Peugeot 5000 Euro. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

LÖHLBACH. Zu einem Verkehrsunfall bei Löhlbach wurden die Beamten der Frankenberger Polizei am Freitagmorgen alarmiert. Neben der Polizei war auch ein Rettungswagen im Einsatz.

Gegen 8.10 Uhr befuhren ein 34-Jähriger mit einem Traktor der Gemeinde Haina (Kloster) und eine 51-Jährige mit einem weißen Ford Transit hintereinander die Bundesstraße 253 von Löhlbach in Richtung Frankenberg.

Kurz hinter dem Löhlbacher Ortsausgang wollte der Mann aus Haina mit der Maschine nach links in die Straße "Auf dem Kreuz" abbiegen und setzte dafür ordnungsgemäß den Blinker. Dies bemerkte die Frau aus Waldeck zu spät - während des Abbiegevorgangs kollidierte der Ford mit dem linken Vorderreifen des Traktors und kippte durch den Zusammenprall auf die Seite.

Die 51-Jährige war in der Lage, sich selbstständig aus dem Fahrzeug zu befreien. Ein alarmierter RTW brachte sie zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus nach Frankenberg. Während der Sachschaden am Traktor auf etwa 250 Euro geschätzt wird, gehen die Frankenberger Beamten beim Ford von einem wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von rund 12.000 Euro aus.

Publiziert in Polizei

LÖHLBACH/FRANKENBERG. Auf der Bundesstraße 253, zwischen Löhlbach und Frankenberg, ereignete sich am Sonntagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 10.15 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit einem gelben VW Fox die Bundesstraße von Löhlbach in Richtung Frankenberg. Kurz vor dem Abzweig nach Frankenau, in einer langgezogenen Linkskurve, verlor der Fahrer - vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit - die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Der VW kollidierte frontal mit einem Baumstumpf und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand.

Durch den Zusammenprall wurden der 25-Jährige und seine 30-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die beiden Personen aus Bad Wildungen wurden nach der Erstversorgung vor Ort in die Krankenhäuser nach Frankenberg und Bad Wildungen gebracht. Neben Rettungsdienst und Polizei wurde auch die Straßenmeisterei zur Unfallstelle gerufen - diese kümmerte sich um die Aufnahme von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Die Frankenberger Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 5000 Euro. Der VW wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

 - Anzeige -


Publiziert in Polizei
Freitag, 30 Oktober 2020 09:55

Alleinunfall zwischen Löhlbach und Haina

LÖHLBACH/HAINA. Zwischen Löhlbach und Haina (Kloster) verunfallte am Donnerstag eine 22-Jährige mit ihrem Honda Civic.

Gegen 20.35 Uhr befuhr die Frau mit ihrem schwarzen Fahrzeug die Landesstraße 3077 von Löhlbach in Richtung Haina. In einer Linkskurve verlor sie, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Honda, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. 

Den entstandenen Gesamtsachschaden schätzen die Frankenberger Beamten auf rund 2450 Euro. Verletzt wurde niemand.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Schlagwörter

HAINA-LÖHLBACH. Mit Unverstandnis haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Waldeck-Frankenberg auf den Diebstahl von technischem Gerät aus dem Feuerwehrstützpunkt in Löhlbach reagiert - vermutlich wurden Werte im Umfang von 20.000 Euro entwendet.

Nach ersten Hinweisen wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (16. auf 17. Oktober 2020) von unbekannten Tätern in das Feuerwehrgerätehaus in der der Straße  Am Hainweg 1 in Löhlbach eingebrochen. Gezielt haben die Diebe das erst neu angeschaffte Spezialwerkzeug gesucht und entwendet. Darunter befinden sich Schere, Rettungsspreizer und Power-Akkus. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit einem Fahrzeug am Tatort waren, um das Diebesgut abzutransportieren.

Die Ermittlungsgruppe der Frankenberger Polizei nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

 



Publiziert in Polizei

HAINA. Zwei zerstörte Automobile und zwei verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag auf der Landesstraße 3077 etwa am Abzweig nach Hüttenrode ereignet hat. 

Eine nasse Fahrbahn und ungünstige Sichverhältnisse, in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit, führten am 8 Oktober gegen 9.15 Uhr zur Kollision zweier Fahrzeuge zwischen Löhlbach und Haina (Kloster). Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle, befuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem blauen VW-Polo die Landesstraße von Haina in Richtung Löhlbach. Kurz vor dem Abzweig nach Hüttenrode (K 106) verlor der Mann die Kontrolle über seinen VW, er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden weißen Transporter der Marke Mercedes-Benz.

Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeuginsassen verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer aus Kassel kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Wildungen, der Fahrer des Polo wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Frankenberg transportiert. Insgesamt waren zwei RTW, eine Polizeistreife und der Notarzt im Einsatz. 

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 8. Oktober auf der Landesstraße 3077.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 29 Oktober 2020 09:01

Jobangebote beim Auto Service Landau

BAD WILDUNGEN/LÖHLBACH. (Stellenanzeige) Der ABC Auto Service Landau in Bad Wildungen und das Tankzentrum Landau in Löhlbach suchen derzeit neue Mitarbeiter.

Bad Wildungen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Standort Bad Wildungen einen Pannenhelfer und Abschleppwagenfahrer (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Pannenhilfe an Fahrzeugen vor Ort 
  • Abschleppen und Bergen von verunfallten oder liegengebliebenen Fahrzeugen
Ihr Profil
  • Führerschein Klasse CE
  • Technisches Verständnis

Außerdem suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Raumpfleger bzw. Mitarbeiter (m/w/d) für alle Arbeiten rund um Haus und Hof.

Industriestraße 30

34537 Bad Wildungen

Tel. (5621) 960193

autohaus_landau(at)web.de


Löhlbach

Für den Standort Haina-Löhlbach suchen wir einen Mitarbeiter (m/w/d) für unsere Tankstelle - Vollzeit und Teilzeit möglich.

Sollten Sie Interesse haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an Anke Landau oder Heinrich Landau.

Zur Aulisburg 4-6

35114 Haina-Löhlbach

Tel. (06455) 320

Publiziert in Retter

HUNDSDORF/LÖHLBACH. Hessen Mobil führt am 4. September Reparaturarbeiten am Fahrbahnbelag der Bundesstraße 253 zwischen Hundsdorf und Löhlbach aus.

Aus diesem Grund wird die Fahrbahn der Bundesstraße an diesem Tag dort abschnittsweise halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr für die Dauer der Arbeiten.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

LÖHLBACH/HAINA. Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der Landestraße 3077 ereignet.

Gegen 14.35 Uhr fuhr ein 31-Jähriger aus Angelburg (Landkreis Marburg-Biedenkopf) mit seinem silbergrauen Motorrad der Marke BMW von Löhlbach in Richtung Haina (Kloster).

Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang verlor der Mann, aus bislang unbekannten Gründen, in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Anschließend rutschte er mit seinem Motorrad unter der rechtsseitigen Schutzplanke durch, kollidierte dabei mit einer Befestigungsstange und stürzte die angrenzende Böschung hinab. Das Motorrad schleuderte etwa 50 Meter weiter und kam dann zum Liegen.

Trotz aller Bemühungen konnten die Rettungskräfte nichts mehr für den 31-Jährigen tun - er verstarb noch an der Unfallstelle. Der alarmierte Rettungshubschrauber drehte daher wieder ab.

Vor Ort waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehren aus Haina, Löhlbach und Halgehausen. Die etwa 30 Einsatzkräfte, unter Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Jens Schneider, wurden gegen 14.45 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Die Strecke war für etwa drei Stunden voll gesperrt. Ein Gutachter wurde hinzugezogen, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Das völlig zerstörte Motorrad wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Publiziert in Retter
Seite 1 von 12

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige