Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kurve geschnitten

Dienstag, 10 September 2019 17:35

Kurve "geschnitten" - Radfahrer stürzt

BAD AROLSEN. Ein jugendlicher Radfahrer stürzte am Montag in Mengeringhausen, weil der Fahrer eines Pkws eine "Kurve" geschnitten hat - anstatt sich um den 14-Jährigen zu kümmern, setzte der Fahrer seinen Weg fort. Jetzt ermittelt die Polizei und sucht Zeugen des Vorfalls.

Die Mutter des Jugendlichen erschien am Abend des 9. Septembers auf der Polizeidienststelle Bad Arolsen und erstattete Anzeige gegen den Fahrer eines silbergrauen Pkws, der gegen 13.05 Uhr mit seinem Wagen aus Richtung Grundschule in Fahrtrichtung Ermlandstraße unterwegs war. Zeitgleich kam dem silbergrauen Pkw der Schüler mit seinem schwarzen Mountainbike auf dem Arolser Weg entgegen. Im Bereich einer Linkskurve "schnitt" der Fahrer des Pkws die Kurve, sodass der Junge ausweichen musste und zu Fall kam. Dabei verletzte sich der 14-Jährige im Rippenbereich.

Detaillierte Angaben zum Fluchtfahrzeug kann der 14-Jährige nicht machen. Weder das amtliche Kennzeichen, noch der Fahrzeugtyp ist bekannt. Auffällig war aber eine gelbe Umrandung an dem Kennzeichen. 

Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Kontaktnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

KAUFUNGEN. Der Fahrer eines Kleintransporters hat im Kaufunger Industriegebiet Papierfabrik beim Abbiegen in eine Seitenstraße die Kurve geschnitten und so einen Frontalzusammenstoß mit einem Motorrad verursacht. Der 47-jährige Biler erlitt schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Der 48-jährige Fahrer des Lieferwagens aus Immenhausen war gegen 9.20 Uhr am Donnerstagmorgen mit einem Mercedes Vito auf der Industriestraße aus Richtung Bettenhäuser Weg kommend unterwegs und in Höhe der Hausnummer 9 nach links in eine Seitenstraße der Industriestraße abgebogen. Der aus Göttingen stammende 47-jährige Motorradfahrer befuhr zu dieser Zeit die Seitenstraße und wollte nach rechts auf die Industriestraße abbiegen. Dabei stieß er frontal mit dem in engem Bogen abbiegenden und ihm unmittelbar entgegenkommenden Kleintransporter zusammen.

Den durch den Unfall an beiden Fahrzeugen entstandenen Gesamtsachschaden beziffern die Beamten des Polizeireviers Ost mit rund 5000 Euro. Der Transporterfahrer blieb unverletzt. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

VÖHL. Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer aus Baunatal ist am Sonntagnachmittag bei einem Alleinunfall zwischen Vöhl und dem Abzweig nach Hof Lauterbach verletzt worden - glücklicherweise nur leicht. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich ins Korbacher Krankenhaus.

Der Suzukifahrer befuhr am Sonntag gegen 15 Uhr die Landesstraße 3084 aus Richtung Vöhl kommend in Richtung Alraft. In einer scharfen Linkskurve, etwa 500 Meter vor der Abfahrt zur K 25 nach Hof Lauterbach, verlor der 52-Jährige die Gewalt über seine Maschine. Das Motorrad kam nach rechts von der Straße ab und landete mitsamt Fahrer im Graben.

Bei dem Unfall wurde der Baunataler leicht verletzt. Der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines in Sachsenhausen stationierten promedica-Rettungswagens rückten zur Unfallstelle aus, versorgten den Verletzten und brachten ihn zur weiteren Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Korbacher Stadtkrankenhaus. Die an Verkleidung und einigen Anbauteilen beschädigte Maschine wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VÖHL. Nach dem Sturz eines 17 Jahre alten Mopedfahrers sucht die Korbacher Polizei nach dem Unfallverursacher, der mit seinem Auto die Kurve schnitt und den Jugendlichen zum Ausweichen zwang - anschließend aber einfach weiterfuhr.

Der Unfall passierte am Freitagabend gegen 19.30 Uhr auf der Landesstraße 3084: Ein 17 Jahre alter Korbacher war zu dieser Zeit mit seinem Leichtkraftrad des Herstellers Sherco von Vöhl kommend in Richtung Alraft unterwegs. In einer Kurve noch vor dem Abzweig zur K 25 nach Hof Lauterbach kam dem Teenager ein Auto entgegen, das über die Fahrbahnmitte hinaus geraten war.

Um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu verhindern, wich der Mopedfahrer aus - und verlor dabei laut Polizei die Kontrolle über seine Maschine. Der 17-Jährige stürzte und verletzte sich dabei an den Beinen, am Leichtkraftrad wurden die Verkleidung und die Gabel beschädigt. Der Autofahrer setzte, ohne zu bremsen oder anzuhalten, seine Fahrt in Richtung Vöhl fort.

Bei dem Wagen des flüchigen Unfallverursachers soll es sich um einen hellroten Kleinwagen handeln. Details zu Fahrzeugtyp oder Kennzeichen erkannte der Jugendliche nicht. Mögliche Zeugen werden nun gebeten, sich mit der Korbacher Polizei in Verbindung zu setzen. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 05631/971-0 rund um die Uhr zu erreichen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

DAINRODE/LÖHLBACH. Der unbekannte Fahrer eines Kleintransporters hat einen Autofahrer zum Ausweichen gezwungen, indem er auf der Bundesstraße 253 eine Kurve schnitt. Der Wagen prallte gegen ein Schild, der Lieferwagen setzte seine Fahrt fort.

Der Autofahrer, ein 76 Jahre alter Mann aus Wernigerode (Sachsen-Anhalt), befuhr am Montagabend gegen 19.15 Uhr die Bundesstraße 253 von Dainrode in Richtung Löhlbach. Ausgangs einer scharfen Rechtskurve kam ihm auf seiner Fahrspur ein Kleintransporter entgegen, dessen Fahrer die Kurve schnitt. Um einen Zusammenstoß mit dem Lieferwagen zu verhindern, wich der 76-Jährige mit seinem Chevrolet nach rechts aus - an dieser Stelle befindet sich ein Parkplatzes.

Dem Rentner gelang es mit dem Ausweichmanöver zwar, die rohende Kollision mit dem anderen Fahrzeug abzuwenden; dennoch kam es zu einem Unfall: Der Chevrolet prallte gegen ein Schild, wodurch am Auto ein Schaden von 3500 Euro entstand. Den Schaden am Schild gab die Frankenberger Polizei am Dienstag mit 150 Euro an.

Der Kastenwagen fuhr ohne anzuhalten in Richtung Dainrode weiter. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Fahrer oder Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug oder Kennzeichen machen können. Bekannt ist nur, dass das Fahrzeug des Verursachers so groß wie ein Mercedes Sprinter ist. Wer zur Aufklärung der Unfallflucht beitragen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei den Ermittlern.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VÖHL/HERZHAUSEN. Nach einer Unfallflucht auf der L 3084 zwischen Vöhl und Herzhausen sucht die Korbacher Polizei einen Motorradfahrer, der eine Kurve schnitt, dabei gegen den Außenspiegel eines Autos prallte und diesen abriss und anschließend einfach davonfuhr.

Nach Angaben der Korbacher Polizei befuhr eine 21 Jahre alte Frau am Mittwoch gegen 12 Uhr mit ihrem schwarzen VW Polo die L 3084 von Vöhl kommend in Richtung Herzhausen.Kurz vor dem Abzweig nach Marienhagen kam der jungen Frau in einer Rechtskurve ein schwarzes Motorrad entgegen, dessen Fahrer beim engen Durchfahren der Kurve gegen den linken Außenspiegel des Polos stieß und diesen zerstörte. Der Fahrer stürzte aber nach der Kollision nicht, sondern fuhr einfach in Richtung Vöhl davon.

Angaben über Motorradmarke oder gar zum Kennzeichen konnte die 21-Jährige nicht machen. Sie informierte die Korbacher Polizei, die nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Die Beamten suchen Zeugen, die Angaben zu einem dunklen Motorrad können, dessen dunkel gekleideter Fahrer am Mittwoch gegen 12 Uhr von Herzhausen nach Vöhl fuhr. Hinweise nimmt die Polizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige