Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kriminalkommissariat 5

SIEGEN. Am Freitag, den 7. Dezember betrat ein männlicher Einzeltäter in Siegen eine Tankstelle und forderte die Tageseinnahmen.

Der Täter betrat gegen 19.35 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Leimbachstraße in Siegen und forderte unter Vorhalt einer langläufigen Schusswaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen. Nachdem ihm das Geld in eine mitgeführte weiße Plastiktüte übergeben wurde, flüchtete er zu Fuß stadteinwärts.  

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Er ist 20 - 30 Jahre alt, 170 - 175 cm groß, hat braune Augen, eine kräftige Statur und auffällig große Hände. Er trug ein rotes Basecap, einen grauen Wollschal und einen grauen Pullover sowie eine dunkle hüftlange Jacke und eine schwarze Cargohose und war mit einem Schal maskiert. Seine Haut hatte einen leicht dunklen Teint und er sprach Deutsch mit Akzent. Die Ermittler des Siegener Kriminalkommissariats 5 veröffentlichen nun Fotos, die den Tatverdächtigen bei dem Überfall zeigen.  

Die Polizei fragt: "Wer kennt den Mann bzw. kann Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort geben?" Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0271/70990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

FREUDENBERG. Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum zwischen Freitag, dem 30. November und Dienstag, dem 4. Dezember zwei einachsige Arbeitsfahrzeuge.

Die Unbekannten entwendeten die Arbeitsfahrzeuge vom Gelände einer in Freudenberg-Büschergrund in der Olper Straße ansässigen Firma für Landmaschinen.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Olper Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Siegener Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 0271/70990 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

NEUNKIRCHEN. Im Laufe der ersten Juliwoche drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Kölner Straße ein. Die Einbrecher stiegen durch ein Fenster in das Haus ein und durchwühlten dort sämtliche Schränke und Schubladen.

Dabei hinterließen sie eine Spur der Verwüstung und warfen unter anderem alle Schränke um. Zusätzlich öffneten die Vandalen sämtliche Wasserhähne im Haus und sorgten für eine Überschwemmung insbesondere des Kellergeschosses. Die Feuerwehr musste ausrücken, um das Wasser abzupumpen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 25.000 Euro, Angaben zu einer möglichen Beute liegen hingegen nicht vor.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0271/70990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Freitag, 18 Mai 2018 13:58

Einbruch in Burbacher Firma

BURBACH. In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen drangen Unbekannte in das Gebäude einer Systembaufirma an der Carl-Benz-Straße ein.

Die Einbrecher hebelten eine Seitentür auf und gelangten so in die Firma. Dort brachen sie im Bürotrakt die Schränke auf und durchwühlten diese. Allein der angerichtete Sachschaden beläuft sich bereits auf rund 1000 Euro.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler sind insbesondere an Hinweisen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in der fraglichen Nacht im Industriegebiet interessiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0271/70990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Montag, 09 April 2018 13:13

Geldautomaten gewaltsam aufgehebelt

SIEGEN. In Siegen-Weidenau und in Freudenberg waren jetzt zwei Geldautomaten das Ziel von bisher unbekannten Straftätern. Die Täter versuchten in beiden Fällen, durch gewaltsames Aufhebeln an das im Automateninnere befindliche Bargeld heranzukommen.  

In Freudenberg-Büschergrund ereignete sich die Tat bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 2.50 Uhr in der Gewerbestraße bei einem Geldautomaten, der sich dort frei stehend vor dem Gebäude einer Diskothek befindet.

Ebenfalls machten sich Unbekannte in der Nacht von Sonntag auf Montag in Siegen-Weidenau an einem vor einem Wohnhaus befindlichen Geldautomaten in der Straße "Zum Wildgehege" gewaltsam zu schaffen. Hier hatte eine Anwohnerin gegen 0.10 Uhr verdächtige Geräusche gehört und dann bei einem Blick aus ihrem Fenster einen dunklen BMW-Kombi mit AK-Kennzeichen in Fahrtrichtung Kreuztal wegfahren gesehen.

Es befanden sich drei männliche Personen, die etwa 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein dürften, in dem Fahrzeug. Einer der Täter hatte kurze dunkle Haare und trug ein weißes T-Shirt, ein anderer war dunkel gekleidet. Danach noch sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.  

Weitere sachdienliche Hinweise nimmt in beiden Fällen das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 0271/70990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige