Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreisverkehr

BAD WILDUNGEN. Eine "Ehrenrunde" durch einen Kreisverkehr hat einen 48-jährigen in Gudensberg wohnenden italienischen Staatsangehörigen den Führerschein gekostet - er stand deutlich unter Alkoholeinfluss.

Der Mann fiel einer Streife auf, weil er am frühen Montagmorgen um 1.10 Uhr mit seinem Wagen zweimal durch den Kreisverkehr fuhr und dabei beinahe das Verkehrsschild Waldschmidtstraße streifte. Die Beamten stoppten den Wagen zu einer Verkehrskontrolle.

Dabei wurde die unsichere Fahrweise dann laut Polizeisprecher Volker König schnell erklärbar. "Der 48-jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss", sagte König. Deshalb ordneten die Beamten auch eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des 48-Jährigen sicher. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Publiziert in Polizei
Samstag, 07 Januar 2012 15:18

Autofahrer bei Unfall im Kreisel verletzt

BAD WILDUNGEN. Bei einem Verkehrsunfall am Freitag im neuen Verkehrskreisel an der Wäschebachkreuzung in Bad Wildungen ist ein 28-jähriger Autofahrer aus Gießen leicht verletzt worden.

Eine 78-jährige Autofahrerin aus Bad Wildungen wollte nach Darstellung der Polizei gegen 7.30 Uhr mit ihren Golf aus Richtung Bahnhof/Itzelstraße kommend in den Kreisel einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem bereits im Kreisel fahrenden vorfahrtberechtigten Opel Astra des Gießeners, der dabei auf der gesamten Beifahrerseite erheblich beschädigt wurde.

Die Autofahrerin blieb unverletzt. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen gab die Polizei mit rund 8000 Euro an.

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 Dezember 2011 08:03

Frau muss Polo ausweichen und landet an Laterne

STADTALLENDORF. Der Fahrer eines roten VW Polo soll einer Autofahrerin am Dienstagnachmittag am Kreisel Rheinstraße/Waldstraße die Vorfahrt genommen haben. Bei dem anschließenden Ausweichmanöver krachte die Frau mit ihrem Wagen gegen eine Laterne.

Gegen 14 Uhr fuhr der von der Rheinstraße kommende Polo-Fahrer in den Kreisel ein, ohne auf die stadteinwärts fahrende Frau zu achten. Die 49-Jährige zog mit ihrem blauen Nissan im Kreisverkehr nach rechts, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei krachte sie auf einer Verkehrsinseln frontal gegen eine Straßenlaterne.

Der Polo-Fahrer mit dunklen, kurzen Haaren und kräftiger Gestalt suchte anschließend das Weite. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Angestellte des Bauhofs mussten nach dem Unfall auslaufende Betriebsstoffe binden.

Hinweise zu dem Fahrer und dem Polo melden Zeugen bitte der Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428-93050. (js)

Publiziert in MR Polizei
Sonntag, 11 September 2011 06:24

Rollerfahrer bei Zusammenstoß verletzt

BAD LAASPHE. Der 59 Jahre alte Fahrer eines Motorrollers ist durch den Zusammenstoß mit einem Auto gestürzt und dabei verletzt worden.

Der 59-Jährige durchfuhr mit seinem Motorroller den Kreisverkehr der B 62 / Bachweg / Industriestraße. Gleichzeitig befuhr ein 19-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen die B 62 aus Richtung Bahnhofstraße kommend und fuhr in den Kreisel ein.

Dabei übersah der 19-Jährige am Freitag den dort fahrenden Motorroller. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Rollerfahrer stürzte, zog sich leichte Verletzungen zu und musste ambulant behandelt werden, wie die Polizei am Wochenende berichtete. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro.

Publiziert in SI Retter
Seite 9 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige