Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kinderfahrrad

HÖRINGHAUSEN/OBER-WAROLDERN. Am Straßenrand der Kreisstraße 14, zwischen Höringhausen und Ober-Waroldern, wurde am Sonntag ein rosafarbenes Kinderfahrrad gefunden.

Aufmerksame Verkehrsteilnehmer bemerkten das Zweirad gegen 12 Uhr am Straßenrand und meldeten sich bei der Korbacher Polizei. Die Beamten können nicht ausschließen, dass das Kinderfahrrad in der Nacht für eine schnellere Heimreise entwendet und anschließend zurückgelassen wurde.

Die Korbacher Polizei ist nun auf der Suche nach dem Besitzer des Fahrrads. Dieser soll sich bitte unter der Telefonnummer 05631/9710 melden.

Aktualisierung

Die mutmaßliche Besitzerin hat sich bereits am Sonntag, kurze Zeit nach der Veröffentlichung, bei der Korbacher Polizei gemeldet. Wir danken allen Leserinnen und Lesern für das Teilen des Artikels.

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG-SCHREUFA. Mit seinem Kinderfahrrad ist am Sonntag ein achtjähriger Junge aus Schreufa in einen Pkw gekracht - mit schweren Verletzungen wurde der Patient in eine Klinik geflogen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 74-jährige Frau aus Schreufa gegen 13.45 Uhr mit ihrem silbergrauen Skoda die Jägerstraße in Richtung Viermündener Straße. Obwohl die Seniorin langsam fuhr, konnte sie einen Zusammenstoß mit einem achtjährigen Jungen, der aus der Alten Straße mit seinem Kinderfahrrad herausfuhr und dabei über die Fahrbahnmitte geriet, nicht mehr verhindern. Das Kinderrad krachte Frontal in die Motorhaube des Skoda und hinterließ einen Schaden von 1000 Euro. Bei dem Aufprall wurde der Junge erheblich verletzt, der Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, der den Achtjährigen in eine Klinik transportierte.

Auch das Kinderfahrrad wurde beschädigt, die Reparatur wird 100 Euro kosten.   (112-magazin)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

LICHTENFELS. Ein dreister Diebstahl unter den Augen des Besitzers fand am Montag im Lichtenfelser Ortsteil Neukirchen statt.

Drei unbekannte Männer haben am Montagmittag um 11.50 Uhr ein Kinderfahrrad aus dem Vorgarten eines Einfamilienhauses in der Scheidstraße gestohlen und waren anschließend mit einem weißen Sprinter in Richtung Braunshausen geflüchtet. Ein 46-jähriger Familienvater war auf den Sprinter aufmerksam geworden, weil dieser mit geöffneter Hecktür vor seinem Grundstück stand. Auf der Ladefläche stand ein ihm unbekannter Mann. Zur gleichen Zeit bemerkte er einen weiteren Mann, der sich in seinem Garten auf der Terrasse befand und das Fahrrad seiner Ehefrau stehlen wollte.

Als der Fremde bemerkte, dass er ertappt worden war, ließ er das Fahrrad der Ehefrau stehen und flüchtete in Richtung des weißen Sprinters. Bei seiner Flucht nahm er das unverschlossene, silbergraue Kinderrad der Marke Bulls Enduro an sich und sprang in den Laderaum des Sprinters, der sofort in Richtung Braunshausen davonbrauste.

Weitere Hinweise zu den drei Männern bzw. zu dem weißen Sprinter liegen derzeit nicht vor. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige.



Publiziert in Polizei

PADERBORN. Bei Verkehrsunfällen haben zwei Radfahrer am Donnerstagnachmittag Verletzungen erlitten.

Ein 29-jähriger Radfahrer fuhr gegen 16.00 Uhr auf der Ferdinandstraße zur Neunhäuser Straße. Bei Rot hielt er auf dem Fahrradschutzstreifen neben einem VW Polo an. Bei Grün fuhren der 26-jährige Polofahrer und der Radfahrer an. Der Autofahrer bog nach rechts ab, ohne den geradeaus fahrenden Radfahrer durchfahren zu lassen.

Bei der Kollision stürzte der unbehelmte Radfahrer und zog sich eine Kopfverletzung zu. Mit einem Rettungswagen kam er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.  

Auf dem Enzianweg stürzte gegen 18.35 Uhr ein Zehnjähriger mit seinem Kinderfahrrad. Er schlug mit dem ungeschützten Kopf auf und war kurz bewusstlos. Der Rettungsdienst brachte den Jungen zur Untersuchung in die Kinderklinik. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

KORBACH. Dank einer aufmerksamen Zeugin ist es der Korbacher Polizei gelungen, drei mutmaßliche Fahrraddiebe zu stellen und vorläufig festzunehmen. Das Trio hatte zwei Kinderfahrräder entwendet.

Zu dem Diebstahl der beiden Kinderfahrräder kam es am Mittwoch in der Wildunger Landstraße. Die Fahrräder waren mit einem Schloss gesichert und standen auf einem Fahrradabstellplatz vor einem Wohnblock am Stadtrand. Eine Zeugin beobachtete die Diebe bei ihrer Tat. Als sie das Trio ansprach, flüchteten die drei jungen Leute mit den Fahrrädern in Richtung in Richtung Bahnradweg.

Aufgrund der guten Täterbeschreibungen nahm eine Streife der Polizei die drei mutmaßlichen Diebe am Beginn des Fahrradweges vorläufig fest. Es handelt sich um zwei junge Frauen im Alter von 19 und 27 Jahren aus Waldeck und Bad Wildungen sowie einem 20-jährigen Korbacher. Die Fahrräder hatten die drei bei ihrer Festnahme allerdings nicht mehr dabei. Diese hatten sie bereits nach kurzer Flucht in einem Gebüsch abgelegt, weil sie offenbar im Falle einer Polizeikontrolle nicht mit den Fahrrädern angetroffen werden wollten.

In dem Gebüsch fand die Polizei die Fahrräder dann aber rasch und brachte sie den Bestohlenen zurück. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei mutmaßlichen Fahrraddiebe wieder entlassen, sie müssen sich aber demnächst für diese Tat vor Gericht verantworten.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 18 Juni 2012 19:33

Kinder- und Herrenrad aus Geschäft geklaut

HÖRINGHAUSEN. Ein Kinder- und ein Herrenfahrrad sowie Trikots, Helme, ein Notebook und die Wechselgeldkasse haben unbekannte Einbrecher aus einem Fahrradladen in der Hauptstraße gestohlen.

Der Einbruch wurde in der Zeit von Donnerstag, 21 Uhr, bis Freitag, 16.45 Uhr, verübt. Der oder die Täter drangen in ein Fahrradgeschäft in der Hauptstraße ein, indem eine rückwärtige Tür aufgebrochen wurde. So gelangten die Einbrecher über den Hausflur in den Verkaufsraum. Gezielt entwendeten sie ein Kinderfahrrad und ein Herrenrad nebst Papieren. Sie ließen auch Trikots, 6 Fahrradhelme, ein Laptop und die Wechselgeldkasse mitgehen. Der Schaden beläuft sich laut Polizeibericht von Montag auf etwa 3000 Euro.

Die Kripo ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu melden.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige